11 Nationalparks Brasiliens, die besucht werden müssen

Brasilien – ein Land, das reich an biologischer Vielfalt, natürlicher Schönheit und einzigartigen geografischen Landschaften ist – ist der Geburtsort eines der beeindruckendsten Nationalparks der Welt. Es gibt 72 Nationalpark im Land, von denen 11 in der Liste der UNESC O-Weltkulturerbe enthalten sind, und drei in der Liste der Biosphärenreservate.

Brasilianische Nationalparks sind ein echter Beweis für die vielfältige Schönheit des Landes: Von den Wäldern des Amazonas bis zu unglaublichen Meeresparks und beeindruckenden Deltas und Wasserfällen. Bekannte mit Nationalparks ist eine der besten Möglichkeiten, durch das Land zu reisen, was auf erstaunliche Fähigkeiten der Natur hinweist.

Obwohl die Mehrheit für unglaubliche Stadtlandschaften, Karnevalsurlaub und möglicherweise mit dem Reisen mit dem Amazonas in das Land kommt, sollten mutigere Reisende Zeit für den Bekanntschaft mit dem einzigartigen System brasilianischer Nationalparks widmen.

Von stürmischen Flüssen bis hin zu beeindruckenden Wasserfällen und tropischen Ozeanen habe ich eine Liste von elf Nationalparks im Land gesammelt:

Show Show

  • Was sind Nationalparks?
  • Nationalparks in Brasilien
  • Abschließende Gedanken

Was sind Nationalparks?

Nationalpark Georikoakoara Brasilien

Obwohl die Parks im gesamten Territorium eines riesigen Landes verstreut sind, befinden sich die meisten Nationalparks im Nordosten und Südosten Brasiliens, 25 von 26 von mindestens ein Park.

Brasilien ist in der Liste der unterschiedlichsten Länder der Welt enthalten, in denen eine Vielzahl von Flora und Fauna lebt. Die meisten Tiere und Pflanzen, die hier leben und wachsen, sind Endemien dieser Region, dh sie werden nirgendwo anders auf der Welt gefunden.

Aus diesem Grund verteilte die brasilianische Regierung (sowie aufgrund der enormen Größe des Landes) Landdiagramme, um einzigartige Tierwelt und natürliche Umwelt zu schützen und aufrechtzuerhalten.

Diese Gebiete von Land und Wasser, bekannt als Nationalparks, schützt der Staat vor universellem Vergnügen. Es ist zweckmäßig, dass der Eingang zu den Nationalparks Brasiliens normalerweise im Preis erhältlich ist: Es kostet das Äquivalent mehrerer U S-Dollar, wenn überhaupt.

Brasilien war das fünftgrößte Land der Welt (und das größte in Südamerika) und enthielt eine große Vielfalt in seine umfangreiche Landschaft. Hier ist der Kult tropische Wald des Amazonas, der in der Liste der Attraktionen für jeden Abenteuerliebhaber enthalten ist. Darüber hinaus gibt es trockene Wiesen, riesige Sümpfe, Kiefernwälder und eine ausgedehnte Küstenebene.

Nationalparks in Brasilien

Von der tropischen Küste neben den ikonischen Städten bis hin zu isolierten Nationalparks, in denen Sie nur mit dem Boot kommen können, ist dies die Überprüfung der elf beeindruckendsten Nationalparks, die während eines Besuchs in Brasilien besucht werden sollten:

Iguas Nationalpark

Iguas Nationalpark

  • Größe: 261 sq. Meilen
  • Ort: Parana, Südbrasilien, an der Grenze zu Argentinien.
  • Eingang: $ 18 für Erwachsene, $ 3 für Kinder unter 11 Jahren

Der Igua s-Nationalpark, teilweise in Brasilien und teilweise in Argentinien, ist der größte Park in Paran. Direkt an der Grenze der beiden Länder befindet sich der Iguak u-Wasserfall, der zweifellos die Hauptattraktion dieses Parks ist.

Der Iguak u-Wasserfall ist einer der größten und beeindruckendsten Wasserfälle der Welt, bestehend aus etwa 275 separaten Kaskadenwasserfällen (je nach Wasserfluss), die vom Iguak u-Fluss gespeist werden. Wasserfälle machen durch die Kraft der Natur einen unauslöschlichen Eindruck, und dieser erstaunliche Ort ist sogar in der Liste der UNESC O-Weltkulturerbe enthalten. Sie können den Wasserfall zu Fuß mit dem Boot besuchen oder einen aufregenden (wenn auch teuer) Spaziergang in einem Hubschrauber machen, um eine schöne Aussicht zu genießen.

Zusätzlich zu diesen beeindruckenden Wasserfällen gibt es im Iguak u-Nationalpark einen Damm Itaipa, der Wasserkraft Brasilien und Paraguay liefert.

Iguaku wurde 1939 gegründet und ist der zweitälteste Nationalpark in Brasilien. Hier finden eine Reihe von Umweltmaßnahmen statt, die zur Erhaltung der biologischen Vielfalt in diesem Bereich beitragen. Eines der Hauptprojekte ist ein Vogelschutzgebiet, in dem einige der exquisitesten Arten tropischer Vögel der Region leben.

Der Park nimmt das Gebiet des subtropischen tropischen Waldes ein, in dem verschiedene Arten von Wildtieren leben, darunter Jaguare, Ameisen, Tapire, Ocelots und Coatis. Mit vielen Wegen und Fußgängerwegen im gesamten Park können Sie es einfach zu Fuß zu Fuß untersuchen.

Wo kann man in der Nähe des Igua s-Nationalparks bleiben:

Im La Floresta Iguazq Hotel, nur wenige Minuten vom Park und Higuas u-Wasserfällen entfernt, erwarten Sie herrliche Holzhäuser, die von Kräutern umgeben sind. Jedes Haus hat eine eigene Küche, eine Terrasse und zwei Schlafzimmer. Es ist auch einer der wenigen Orte in diesem Bereich mit einem Pool.

Fernando de Noronya Nationalpark

Fernando de Noronya Nationalpark

  • Größe: 10 sq. Meilen
  • Ort: Fernando de Noronya, Permebuku
  • Eingang: $ 195 für Ausländer, 95 U S-Dollar für Brasilianer für einen zehn Tagespass

Fernando de Norony befindet sich im Atlantischen Ozean, etwa 271 Meilen von der Küste Brasiliens entfernt. Dies ist ein Inselarchipel, bestehend aus 21 Inseln, von denen nur einer von einer kleinen Bevölkerung von 5. 000 Menschen bewohnt wird. In den restlichen Inseln sind nur Vögel, Reptilien und exquisite Strände mit weißem Sand leben.

Sie können diesen brasilianischen Nationalpark mit dem Boot oder mit der Luft in die Hauptinsel täglich ankommen. Crytroly Clean Waters, verlassene Strände, beeindruckende Felsen und Felsformationen sind eine der malerischsten Parks der Welt.

Um den Park zu besuchen, ist es notwendig, einen Pass zu kaufen, deren Kosten für Ausländer etwas weniger als 200 U S-Dollar pro wöchentlicher Besuch beträgt. Neben natürlichen Schönheiten ist die Hauptattraktion des Parks seine Meeresumgebung, die als Zuflucht für Delfine, Haie, Schildkröten und verschiedene Meeresvögel dient.

Wo kann man neben dem Fernando de Noronya Nationalpark anhalten:

Pousada Lenda Das Águas ist ein charmantes Heimhotel mit sauberen und gemütlichen Zimmern, das im Dschungelgarten auf der Hauptinsel versteckt ist. Jeden Morgen wird im Hotel ein nützliches Frühstück serviert und es ist nur wenige Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum entfernt.

Nationalpark Serra-da-Canastra

Nationalpark Serra-da-Canastra

Serra-da-Canastra, das 1972 als Nationalpark gegründet wurde, ist ein riesiges Grundstück zwischen den Flüssen Sao-Francisco und Parana. Er gehört zum Serrado Bioma, das für seine dramatischen Klippen und malerischen Ansichten bekannt ist.

Wenn Sie die Natur lieben und Geographie mögen, müssen Sie diesen Park besuchen. Serra Da-Canastr widmet sich dem Umweltschutz und ist ein Zuhause für unglaubliche Tiere und Flora, die im Park endemisch sind. Dies bedeutet, dass Sie bei der Erkundung des Parks immer in Alarmbereitschaft sein sollten. Im Park gibt es mehr als 45 endemische Arten von Flora, was diesen brasilianischen Park zu einem Traum von Pflanzenliebhabern macht.

Als der brasilianische Nationalpark geschaffen wurde, wurden viele lokale Familien bewegt und (angeblich) eine Entschädigung für ihr Land. Dies ist eine wirklich schwierige sozioökonomische Situation, daher sollten Sie Zeit finden und mit den Anwohnern sprechen, um mehr über diese empfindliche Situation zu erfahren.

Die Region besteht hauptsächlich aus felsigen Feldern mit Waldabschnitten in der Nähe der Täler und Flüsse. Eine der Hauptattraktionen des Parks ist Kachoeira Zagga Kanga, eine Reihe von Wasserfällen und Flüssen, die besucht werden sollten. Der Sa o-Francisc o-Wasserfall ist ein weiterer kaskadierender Wasserstrom, der den Park verherrlicht.

Wo kann man neben dem Serra-Da-Canasastra National Park bleiben:

Verbessern Sie Ihre Eindrücke von Campingplatz und verbringen Sie die Nacht in diesem luxuriösen Kuppelzelt in Minas-Zirace. Glamping Serra da Canastra bietet geräumige Zimmer direkt am Eingang des Parks mit einem Mini-Boiler und einem eigenen Badezimmer.

Nationalpark Chapada-Dus-Veaseros

Nationalpark Chapada-du-Vadeirush

Brasilien spricht nicht an Naturgebieten, und der Nationalpark der Sapada-Dosoviros verbessert nur seine Bilderwohnheit. Der Park befindet sich im Bundesstaat Gyuya und befindet sich in einer Fläche von fast tausend Quadratmeilen.

Dieser Park befindet sich auf einem alten natürlichen Plateau, dessen Alter auf 1, 8 Milliarden Jahre geschätzt wurde, und wurde 1961 gegründet und in die Liste der UNESC O-Weltkulturerbe aufgenommen.

Der Park ist nur 150 Meilen von der Stadt Brasiliens entfernt und ist bekannt für seine außergewöhnlichen Wasserfälle, malerischen Canyons, tiefen Täler, unglaubliche Flora und Fauna sowie einzigartige Felsformationen, die so aussehen, als wären sie auf einem anderen Planeten. Er ist berühmt für den Pedreida s-Wasserfall – ein wunderbarer Ort, an dem Sie die traditionellen heilenden Eigenschaften von Wasser genießen können.

Wenn Sie Adrenalin nicht gleichgültig sind, ist dieser Nationalpark in Brasilien auch ein Fallschirmsprungplatz, an dem Sie sich an Touristengruppen und Experte n-Experten anschließen können, um die beeindruckenden Wasserfälle und Felsen auf den Seilen abzuheben.

Die Kombination von Wiesen und Dschungel garantiert, dass der Park seinen eigenen Anteil an Wildtieren hat. Wenn Sie Glück haben, können Sie den Jaguar, die Wölfe oder Schlachtschiffe im Sumpfhirschpark treffen.

Wo kann man neben dem Nationalpark von Chapada-Dus-Vadayirush übernachten:

Pousada Casa de Shiva ist ein voll ausgestattetes Hotel in Alto-Paiso-de Goas, der nächsten Stadt zum Eingang zum Nationalpark. Das Hotel verfügt über einen Pool, Hammam und Sauna – ein idealer Ort, um sich nach dem Treffen mit dem Park zu entspannen.

Nationalpark Serra-dus-orgash

Nationalpark Serra-dus-orgash

Der Nationalpark von Serra-dus-orgau, der Teil der Biom des Atlantischen Waldes ist, ist bekannt für seine malerische Schönheit und fabelhafte Arten. Trotz der Tatsache, dass das Gebiet des Parks relativ klein ist und etwa 42 Quadratmeilen beträgt, hat es unglaublich reich an Vegetation und Vielfalt von Flora. Im Park wachsen also mehr als 360 Orchideenarten und 100 Arten von Bromelien – hell gestrichene Pflanzen, die mehrere Jahre brauchen, um das Blütenstadium zu erreichen.

Serra-dus-orgsam ist eine umfangreiche Bergkette außerhalb von Rio de Janeiro. Natürlich macht die Nähe zu dieser sensationellen Stadt den Park unter Touristen populär. Die felsigen Gipfel des Bergmassivs sind mit der Vegetation des Atlantikwaldes bedeckt, in dem mehrere komplexe Touristenwege gelegt werden.

Ein kleiner Nationalpark in Brasilien enthält zehn beeindruckende Gipfel, die jeweils eine Höhe von mehr als 2000 Metern erreichen. Der berühmteste Gipfel heißt “Finger Gottes” oder Dedo de Deus in Portugiesisch, weil er mit einem riesigen Finger, der in den Himmel gerichtet ist, Ähnlichkeit mit einem riesigen Finger genannt wurde.

Dank einer so beeindruckenden natürlichen Landschaft ist der Park bei Landschaftsfotografen sehr beliebt, die darauf warten, dass die neblige Atlantikluft die spitzen Berge bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang bedeckt.

Wo kann man neben dem Serra-Dus-Orgush-Nationalpark bleiben:

Bromélia Sabiá & amp; CIA ist ein Boutiqu e-Hotel, das von tropischen Pflanzen in Teresopolis umgeben ist. Eine entzückende Sicht des prächtigen Waldes öffnet sich aus den Fenstern. Das Hotel hat einen offenen Pool und alle Zimmer haben einen eigenen Balkon.

HA U-Nationalpark

Nationalpark Hryu

Der HA U-Nationalpark ist der größte reservierte Wald in Südamerika, der hauptsächlich aus dichten Dschungel und unpassierbaren tropischen Wäldern besteht. Es befindet sich in Amazonas und nimmt einen bedeutenden Teil des Amazona s-Dschungels ein.

Der Park steht zuverlässig, um das Amazona s-Ökosystem für die ökologische Bildung zu erhalten. Er ist auch bewacht, um den Menschen des Okamps einen Schutz zu geben – einem Stamm, der vor der Gründung des Parks fast zwei Jahrhunderte an diesen Orten lebte. Dies ist eine sehr abgelegene Gemeinschaft, die niemals Touristen (oder sogar anderen indigenen Bewohnern) scheinen wird.

Die drei Hauptflüsse der Amazonen – ZHAU, Unnei und die Carababunds, die hier im Osten fließen, hier. Der Amazonas wird natürlich in die Liste der Orte aufgenommen, die Sie in Brasilien sehen sollten, aber ich empfehle, mindestens zwei Tage lang der Studie dieses Nationalparks zu widmen.

Flora und Fauna in diesem brasilianischen Nationalpark sind voll: Hier wachsen mehr als 400 Pflanzenarten und 260 verschiedene Arten von Fischleben. Dies macht ihn zu einer der reichsten Artenvielfalt der Regionen Brasiliens.

Einzigartige geschützte Tierarten, einschließlich Margay, Jaguar, Riesen Otter und Amazonas Lamantin, leben im Park. Der Park ist so für Tiere gewidmet, die darin leben, dass er sogar nach dem vergoldeten Wels benannt ist, der in den Flüssen des Parks zu finden ist.

Wo Sie neben dem HA U-Nationalpark bleiben:

Manaus ist die nächste Stadt des JA U-Nationalparks, obwohl er sich auf einer kurzen Reise befindet. Um das Trubel des Trubels zu vermeiden, halten Sie in diesen einzigartigen Holzhäusern aus lokalen Materialien in der Nähe des Ponta-Negra-Strandes an.

Haben Sie bereits Wohnen gewählt?

Holen Sie sich 15% Rabatt, wenn Sie Unterkunft unter unserem Link starten – und unterstützen Sie die Website, die Sie so sehr lieben.

Booking. com wird schnell zu unserer besten Wahl für das Leben. Sie haben alles: Von billigen Hostels bis hin zu stilvollen Häusern und guten Hotels!

Itatia National Park

Nationalpark Itatia

  • Größe: 116 Quadratmeter. Meilen
  • Ort: Rio de Janeiro und Minas-Zhirace.
  • Eintrittsgebühr: $ 7

Um die Situation zu ändern, gehen Sie in die Berge zum Nationalpark Itatia. In dieser geschützten Zone gibt es einen der höchsten Berggipfel Brasiliens, und dies war der erste Nationalpark des Landes, der 1937 gegründet wurde.

Im gesamten Park ist eine einzigartige felsige Erleichterung, die durch prächtige atlantische Wälder und tropische Regenwälder, Seen, Wasserfälle und alpine Wiesen gekennzeichnet ist. Die Vielfalt der Erleichterung wird durch einen signifikanten Unterschied in der Höhenunterschiede erklärt – von knapp über dem Meeresspiegel bis zu mehr als 9100 Fuß. Die Vegetation wird weniger wahrscheinlich, je höher Sie steigen, so dass sich herrliche Aussichten von den Berggipfeln öffnen.

Die höchsten und vielleicht berühmtesten Gipfel des Parks – Prabelieras und Agulhu s-Negrass, die auch unglaubliche Möglichkeiten für Bergsteiger und Wandern bieten. PLATERAIS ist eine einfache Kampagne, aber Agulu s-Negras ist nur für Experten ein Aufstieg und erfordert bestimmte Kletterfähigkeiten un d-ausrüstung.

Eine weitere der besten Unterhaltung in diesem brasilianischen Nationalpark ist das Klettern. Mit coolen felsigen Klippen können Sie unglaubliche Kletterrouten mit unterschiedlichen Schwierigkeiten legen – von Licht bis Komplex. Nach dem Klettern oder Gehen können Sie Kühle genießen und in einen der natürlichen Alpengesteinsbecken stürzen, die in einer niedrigeren Höhe im Park gefunden werden.

Der Park ist auch ein Ort, der für Ornithologen attraktiv ist und mehr als 350 Vögelarten im gesamten Park sehen kann.

Wo kann man in der Nähe des Itati a-Nationalparks bleiben:

Dieses prächtige Holzhaus in Penedo ist ein idealer Ort zum Leben, wenn Sie den Itati a-Nationalpark besuchen. Ein charmantes Cottage mit einer eigenen Küche hat ein offenes Wohnzimmer, das in den Garten geht und voller natürliches Licht ist.

Nationalpark Chapada-Dus-Himarainsh

Nationalpark Shapada-Dus-Himarainsh

  • Größe: 125 Quadratmeter. Meilen
  • Ort: Mato-Gros
  • Eintrittsgebühr: Spenden sind willkommen

Neben der unglaublichen Vielfalt von Flora und Fauna und natürlichen Attraktionen wie Wasserfällen, Schluchten und Klippen ist der Chapada-Dus-Himarainsh-Nationalpark für seine gut erhaltenen Höhlenmalereien bekannt, die im Park unberührt blieben.

Auf dem Gebiet des Parks gibt es mehr als 40 verschiedene archäologische Objekte, von Höhlenmalereien bis hin zur Ausgrabung von Fossilien, was es zur Verkörperung eines Traums für Archäologen und Fanatiker der Naturgeschichte macht.

Trotz der Tatsache, dass der Park relativ klein ist, ist er in seiner natürlichen Schönheit beeindruckt: Hier ist einer der attraktivsten Felsen und Canyons von rotem Sandstein des Landes.

Die Felsen befinden sich im Bundesstaat Matu Grosa und gehen Hunderte von Fuß im Dschungel und sind oft mit versteckten Höhlen und Wasserfällen übersät. Es ist am besten, die Größe des Parks aus dem Beobachtungsdeck von Kashoeira-vu-de-nao-nanov (Wasserfall der Braut) zu genießen, aus dem sich der Blick auf die Pantanal-Ebene öffnet.

Im brasilianischen Nationalpark streifen wild lebende Tiere, große und kleine Tiere, darunter Ameisen, Hirsche, Wildkatzen, Adler und schwer fassbare (und unter der Gefahr des Verschwindens), ein umfangreicher Wolf.

Denken Sie daran, dass dieser Park in der Regenzeit, die von Dezember bis April fällt, für Besucher regelmäßig geschlossen ist. Die beste Zeit, um diesen Nationalpark in Brasilien zu besuchen, ist der Zeitraum von Mai bis September. Der Eingang zum Park ist kostenlos, aber alle Touristen sollten ihn besuchen, begleitet von einem erfahrenen Führer.

Wo Sie neben dem Nationalpark des Sapada-Dus-Himarainsh bleiben:

Sossego Homestay, das sich unter üppigen Bäumen in Chapada-Dus-Gimarainsh befindet, bietet komfortable und erschwingliche Wohnraum mit allen Annehmlichkeiten, die Sie sich wünschen können. Das Hotel hat einen offenen Pool und einen Grill.

Nationalpark Georikoakoara

Nationalpark Georikoakoara

Lass uns zum Strand gehen. Der Jericoacoara National Park ist ein relativ neuer Park, der 2002 gegründet wurde und ein kleines Gebiet mit einer Fläche von etwa 35 Quadratmeilen besetzt. Der Park ist dank des Jericoacoar a-Strandes am bekanntesten, der ständig einer der schönsten Strände der Welt ist.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass dieser Strand der Wel t-Klasse ein beliebter Ort ist, an dem Sie Sonnenlicht, Windsurfen, Segeln und Sandboarding genießen können, ist sie natürlich einer der beeindruckendsten Orte auf dem Kontinent. Der Strand ist eine fabelhafte Landschaft mit perlweißem Sand und hellem türkisfarbenem Wasser.

Es gibt sogar einzigartige Gesteinsformationen aus rotem Sandstein, Höhlen und Bögen, die als Trille-da-Pedra-Firade bekannt sind. Sie werden links, rechts und in der Mitte Fotos machen.

Der Name von Georikoakoara stammt aus der Sprache des indigenen Volkes des Toten und wird ungefähr als “Rundenschildkröten” übersetzt. Die Einheimischen nennen diesen Nationalpark in Brasilien Jerry manchmal und dies ist ein sehr beliebter Ort bei Anwohnern und Touristen.

Historisch gesehen ist der Strand mit dem Kapitän des Schiffes “Wissenschaft” verbunden, der Teil der Flotte von Christopher Columbus im xiven Jahrhundert war. Vermutlich verankerte ihr Schiff 1499 in der Bucht von Gericoacoar.

Wo kann man neben dem Nationalpark von Gericoacoara übernachten:

Das Casalo Hotel ist ein luxuriöses Boutiqu e-Hotel im Herzen von Jerikoakoara zwischen Strand und Dschungel. Die Innenräume des Hotels sind wunderschön mit den Möbeln für Bestellung und Elit e-Bettwäsche gestaltet, und die Zimmer sind voller natürlicher Licht.

Ist das der beste Rucksack für jeden Tag?

Osprey Daylite Plus

Wir haben unzählige Rucksäcke am Tag getestet, und jetzt haben wir unseren absoluten Favoriten gefunden: von den Reisenden Osprey Daylite Plus genehmigt.

Möchten Sie mehr darüber wissen, warum wir diesen Rucksack so sehr lieben? Lesen Sie dann unsere detaillierte Rezension, um alle Details zu finden!

Nationalpark Lenkois Maranenensens

Nationalpark Lenkois Maranenensens

Der Lencois Maranhens National Park in der Nähe der Städte Barreyrinas und Santo-Amaru-Du-Maranyao im Nordosten Brasiliens bietet den Besuchern eine der unglaublichsten Arten der Welt. Der Park erstreckt sich um fast 600 Quadratmeilen und ist ein welliger Sanddünen, der in der Regenzeit unglaublich in der Schönheit des Sees mit Regenwasser erzeugt.

In dieser trockenen Region, die fast vollständig aus Sand und Wasser besteht, wurde eine geringe Vegetation erhalten, was die Wirkung der Wüstenoase schafft. Am Nachmittag steigt die Temperatur und die Besucher können in einigen Seen, Flüssen oder Lagonen abkühlen.

Die beste Zeit, um diesen Nationalpark in Brasilien zu besuchen, ist die Regenzeit von Juli bis September, wenn die Lagons in die Lage versetzt sind.

Neben der einzigartigen natürlichen Schönheit ist der Park ein beliebter Ort für 4x 4-Autos, Kanufahren und Reiten. Tatsächlich ist das Schwimmen auf Rudern auf den verwirrenden Wasserstraßen eine der exquisitesten Möglichkeiten, um die natürliche Schönheit der brasilianischen Nationalparks zu genießen.

Eine andere Möglichkeit, den Bereich zu erkunden, ist ein Hubschrauberflug. Die einzigartigen Formationen von Sanddünen und den Farbkontrast von weißem Sand und türkisem Wasser zu sehen, ist erstaunlich und es lohnt sich, für den Flug zu bezahlen.

Wo kann man neben dem Nationalpark Lenkois Maranenses bleiben:

Das Guest House Pousada Jurará E Vila Juraará liegt nur wenige Schritte von den ATINS entfernt, um an den Nationalpark von Lencois-Maries zu grenzen und das Leben in Freien und Innenräumen perfekt zu kombinieren. Wachen Sie unter dem Geruch von frisch gebackenem Brot auf, bevor Sie in den Nationalpark gehen.

Nationalpark Aparados da Serra

Nationalpark APARADUSH-DA-SERG

  • Größe: 39 sq. Meilen
  • Ort: Serra-Zarals Ridge in den Staaten Rio Grande-Do-Sul und Santa Catarin.
  • Eintrittsgebühr: Spenden sind willkommen

Der Aparadus-D-Serra-Nationalpark in der südlichen Region Brasiliens gehört zum Bioma des Atlantikwaldes und ist ein weiterer Park mit reichhaltiger Natur und Artenvielfalt. Nachdem es ein relativ kleines Gebiet besetzt hat, befindet es sich an der Kreuzung von Küstenwäldern, Wiesen und tropischen Wäldern.

Obwohl der Eingang zum Park kostenlos ist, ist er bei Ökotourismu s-Enthusiasten beliebt und beruht auf seine Existenz auf Spenden und staatliche Finanzierung. Viele Fußgänger- und Fahrradrouten wurden entlang der Canyons, Wälder und Flüsse rund um die Bergarray nach Serra Geral gelegt.

Eine der Hauptattraktionen des Parks ist der Kanyon Itambezino, der ein Teil eines subtropischen tropischen Waldes mit zwei unglaublichen Wasserfällen ist. Nur 1. 500 Besucher dürfen pro Tag in den Park. Obwohl Sie früh kommen müssen, um Zugang zum Park zu erhalten, macht es das Fehlen der Menge aufregend.

Der Park wurde 1959 gegründet, um diesen beeindruckenden Canyon und seine lokale Flora und Fauna vor der modernen Entwicklung zu schützen.

Wo kann man neben dem Aparadush-da-Serra-Nationalpark bleiben:

Pousada Aracama ist ein authentisches Gästehaus in der Gegend von Pray a-Grande, die sich gegen ein üppiges Herrenhaus befindet. Die Gäste können Fahrräder im Hotel benutzen und ein köstliches Frühstück genießen, das jeden Morgen im sonnigen Zimmer serviert wird.

Abschließende Gedanken

Brasilien ist das fünfthöchste Land der Welt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es eines der unglaublichsten Nationalparks in Südamerika gibt, ganz zu schweigen von der ganzen Welt. Die biologische Vielfalt dieses Landes, von den sich ausbreitenden Wiesen bis zu den dicken und prächtigen tropischen Wäldern des Amazonas, ist einer der attraktivsten Momente für Reisende, die nach Abenteuer durstig durstig.

Wenn Sie sich für schöne Natur, aufregende Arten, einzigartige Flora und Tiere interessieren, überraschen Sie Brasilien mit seinem unglaublichen Klima, endemischen Arten und natürlichen Landschaften.

Als leidenschaftlicher Liebhaber des Ozeans denke ich, dass der beste Park der Nationalpark von Jerikoakoara sein sollte. Dieser Park an der Küste im Norden des Landes bietet tropische Strände, Seen und Dünen und sieht aus wie etwas aus dem Film “Star Wars”.

Für Transparenz wissen Sie bitte, dass einige Links in unseren Materialien Partnerschaften sind. Dies bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten (ohne zusätzliche Kosten von Ihrer Seite), wenn Sie Wohnraum kocht, Geräte abschließen oder eine Versicherung abgeben). Gleichzeitig verweisen wir nur auf die Ausrüstung, der wir vertrauen, und empfehlen niemals Dienste, die unserer Meinung nach nicht den Anforderungen entsprechen. Danke noch einmal!