13 beste historische Orte in Akhmadabad: ✔ Ort und Arbeitszeiten

Akhmadabad wurde im 15. Jahrhundert von der Sultan Ahmed-Shah aus der Muzaffarid-Dynastie als neue Hauptstadt des Sultanats Gujarat gegründet. In den folgenden Jahren stand die Stadt unter der Herrschaft verschiedener Reiche und Dynastien, einschließlich Maraths und Mogols. Viele von ihnen haben ihre Spuren in der architektonischen Landschaft der Stadt hinterlassen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es in Akhmadabad eine große Anzahl historischer Orte gibt, die seine reiche Vergangenheit aussagen.

Möchten Sie die historischen Attraktionen der Stadt kennenlernen? Hier finden Sie eine Liste einiger historischer Orte, die besucht werden müssen, sobald Sie Ihre Hotels in Ahmadabad verlassen.

Im Artikel

Historische Orte in Akhmadabad:

Ashram Sabarmati Ashram Road
Fort Bhadra Cort Road
Teen Darwaza Cort Road
Sarhedzh Rosa Sarhezh Makarba Road
Jama Masjid Chouse Chouk
Rosa Shah-i-alam Shah-Alam Road
Runi aber Hadjiro Chouse Chouk
Huthising Jai n-Tempel Shahibaug Road
Dada Harir Wav Haripura
Siddy Sideeida Moschee Ghikant
Museum von Tekstil Kaliko Straßenhafen
Adaladge Wav Adaladge
Julte Minar Sakar Bazar

1. Sabarmati Ashram, Ahmadabad

Ashram Sabarmati, Ahmadabad

Sabarmati Ashram |#1 von 13 historischen Orten in Ahmadabad

Sabarmati Ashram diente lange Zeit als Residenz von Mahatma Gandhi und seiner Frau Kashkuturn. Dieses ruhige Ashram liegt am Ufer des Sabarmat i-Flusses und ist vielleicht der bekannteste aller historischen Orte in Ahmadabad. Es nimmt eine Fläche von 36 Hektar ein und wird oft als Ashram Gandhi bezeichnet.

Ashram spielte eine Schlüsselrolle in der indischen Bewegung für die Freiheit. Von hier aus leitete Bapa am 12. März 1930 den Satyagrachi oder den Marsch von Dandy. Im Ashram befindet sich ein Gandrak Smarak Sangrakhalayi Museum, in dem Sie Artefakte sehen können, die mit seinem Leben verbunden sind, einschließlich eines Schreibtisches, einige persönliche Briefe und Fotos sowie Kurt Khadi.

2. Fort Bhadra, Ahmadabad

Fort Bhadra, Ahmadabad

Fort Bhadra |#2 von 13 historischen Orten in Ahmadabad

Fort Bhadra, 1411 vom Sultan Ahmed Shah erbaut, umfasst viele königliche Paläste, luxuriöse Gärten, Moscheen, riesige Tore, Wachtürme und Freiflächen. Es gibt auch ein Heiligtum, das Bhadra Kali gewidmet ist, das während der Regierungszeit der Maraths geschaffen wurde. Hier finden Sie sogar einen großartigen Zeitturm, der 1878 von der British East India Company installiert wurde.

Vielleicht hat das Fort einen Großteil seiner ursprünglichen Pracht verloren, aber er ist immer noch einer der berühmtesten Touristenorte in Akhmadabad und erzählt von der herrlichen Vergangenheit der Stadt.

3. Teen Darwaza, Ahmedabad

Teen Darwaza, Ahmadabad

Teen Darwaza |Nr. 3 von 13 historischen Orten in Ahmedabad

Teen Darwaza, das östliche Tor des Bhadra-Forts, ist ein weiteres wichtiges historisches Wahrzeichen der Stadt. Dieses Tor ist so ikonisch, dass es auf dem Logo der Ahmedabad Municipal Corporation zu sehen ist. Das Bauwerk wurde 1415 von Ahmed Shah erbaut und hat drei Bögen, daher der Name.

Achten Sie bei Ihrem Besuch unbedingt auf das Schild am Torpfosten. Die Inschrift wurde 1812 von Chimnaji Raghunath, dem Maratha-Herrscher, angefertigt und verkündet das gleiche Recht der Frauen, das Eigentum ihrer Vorfahren zu erben. In der Gegend gibt es viele Geschäfte, die allerlei Schmuck verkaufen. Nach dem Besuch des Tores und der Festung können Sie also einen kleinen Einkaufsbummel machen.

4. Sarkhej Rose, Ahmedabad

Sarhezh Rosa, Ahmadabad

Sarkhej Roza |Nr. 4 von 13 historischen Orten in Ahmedabad

Der historische Komplex von Sarkhej Roza, der zu Beginn der Ära des Sultanats erbaut wurde, umfasst eine Moschee und mehrere Gräber. Obwohl es in ganz Gujarat mehrere Rosengärten gibt, lockt Sarkhej Rose Besucher mit seiner erstaunlichen Architektur, die eine schöne Mischung aus indischen und nicht-indischen Stilen bietet.

Die aufwendigen Schnitzereien, Ziermotive und prächtigen Gitterarbeiten, die den Komplex schmücken, sind einige der Faktoren, die Sarkhej Roza zu einem der schönsten historischen Orte in Ahmedabad machen.

  • Standort: Sarkhej Makarba Road, Ahmedabad
  • Öffnungszeiten: 9:00 bis 18:00 Uhr
  • Eintrittspreis: Kostenlos

5. Jama Masjid, Ahmedabad

Jama Masjid, Ahmadabad

Jama Masjid |Nr. 5 von 13 historischen Orten in Ahmedabad

Als Sultan Ahmed Shah 1424 die kolossale Jama Masjid erbaute, war sie zu dieser Zeit eine der größten Moscheen Indiens. Diese prächtige Moschee liegt in der alten Stadtmauer direkt neben der Bhadra-Festung.

Die Moschee besteht aus gelbem Sandstein und ist ein schönes Beispiel für den indo-sarazenischen Architekturstil. Die Hauptgebetshalle verfügt über mehr als 260 Säulen, über denen sich 15 Kuppeln erheben. Es wird angenommen, dass die Moschee aus Steinen erbaut wurde, die aus zerstörten Jain- und Hindu-Tempeln stammen.

6. Rose Shah-e-Alama, Ahmedabad

Rosa Shah-i-Alam, Ahmadabad

Shah-e-Alams Rose |Nr. 6 von 13 historischen Orten in Ahmedabad

Rosa Shah-i-Alama, auch Rasulabad Darga und Shah Alaho genannt, aber Roho ist ein großartiger Komplex mit einer Moschee und einem Grab, das seine Wurzeln in der mittelalterlichen Ära hinterlässt. Rosa Shah-i-Alam ist einer der besten historischen Orte in Ahmadabad und bietet eine hervorragende Architektur. Sie sagen, sobald ihre Kuppel mit goldenen und kostbaren Steinen dekoriert war. Heute kann sich die Rose nicht mit einer solchen Pracht rühmen, aber sie behält immer noch ihre strukturelle Schönheit und Ruhe.

Neben dem Grab des Shah-i-Alam befinden sich das Grab anderer Familienmitglieder im Komplex.

  • Ort: Shah Alah Road, Ahmadabad
  • Öffnungszeiten: von Morgen bis abends
  • Eintrittspreis: Kostenlos

7. Rani-aber Hadzhiro, Ahmadabad

Rani-aber Hadzhiro, Ahmadabad

Rani-aber Hadzhiro |#7 von 13 historischen Orten in Akhmadabad

Wenn Sie um den Chook-Modellbereich herumlaufen, werden Sie auf einen hohen Zaun mit einem hohen Tor stoßen, an dem sich die Gräber des Ehepartners des Sultans Ahmed-Shah befinden. Daher ist dieser Grabkomplex als Rani-No Hajiro oder das Grab von Mogolayi Bibi bekannt, was das “Grab der Königin” bedeutet. Im Gegensatz zu anderen Sargkomplexen der Stadt befinden sich die Gräber im offenen Hof. Diese Mausoleen, die von reichem Brokat bedeckt sind, sind mit komplizierten Schnitzereien dekoriert, eine Mischung aus Jain-, islamischen und hinduistischen Architekturstilen.

Vergessen Sie hier nicht, die Umgebung des Grabkomplexes zu untersuchen, der einer der lebhaftesten Einkaufsmöglichkeiten in Akhmadabad ist. Hier können Sie traditionelle Kleider für Garms, Schmuck, Accessoires und vieles mehr kaufen.

8. Der Tempel hat Jain, Ahmadabad

Hathhising Jain Church, Ahmadabad

Hathhising Temple Jain |#8 von 13 historischen Orten in Ahmadabad

Der Tempel des Hathsing Jain ist einer der berühmtesten Jai n-Schreine in Akhmadabad, der dem 15. Tirthackar dem Lord Dharmanathe gewidmet ist. Ein wohlhabender Kaufmann aus Akhmadabad namens Sheet Hatisinh Caesarisinh initiierte den Bau dieses Tempels. Nach seinem Tod wurde die Arbeit von seiner Frau 1848 abgeschlossen, was ungefähr acht Lacha Rupia kostete.

Der Architekturstil, der hier hält, ähnelt dem Stil der Jai n-Tempel des Dilvar in Rajastan. Zusätzlich zum Haupttempel umfasst dieser religiöse Komplex 52 kleine Heiligtümer, die anderen Jain Tirthackars gewidmet sind.

9. Dada Harir Wav, Ahmadabad

Dada Harir Wav, Ahmadabad

Dada Harir Wav |#9 von 13 historischen Orten in Ahmadabad

Dada Harir Wav, ein weiterer obligatorischer Besuch in der historischen Attraktion von Ahmadabad, ist ein geschickt gebauter Schritt. Laut der Inschrift des Schrittes wurde es 1485 von Dhai Harir gebaut, der als Manager des Royal Harem Sultan Mahmud Begada fungierte.

Wenn Sie die Stufen dieser fünften Stöcke gut durchgehen, werden Sie einen schönen Faden an den Wänden bemerken. Dieser historische Brunnen aus Sandstein im architektonischen Stil von Slanka zeigt das komplizierte Spiel der Treppen und Treppenhäuser.

10. Siddie Moschee, Ahmadabad

Siddi Sideeida Moschee, Ahmadabad

Siddi SideIda Moschee |#10 von 13 historischen Orten in Ahmadabad

Diese historische Moschee in Akhmadabad, auch Sidi Sida, weder Jaali, ist bekannt für seine atemberaubende architektonische Schönheit. Es wurde 1573 Sidi Sayyid erbaut und befindet sich im Stadtzentrum. Ein einzigartiges Merkmal dieses religiösen Zentrums ist, dass 10 gekonnt geschnittene Fenster mit Steingrill auf den hinteren Bögen und Seiten geschnitten wurden.

Interessanterweise war dieses Gitter eine Inspiration für das Design des Akhmadabad II M-Logos (Indian Institute of Management).

11. Museum von Tekstil Kaliko, Ahmadabad

Byazi Textile Museum, Ahmadabad

Museum von Tekstil Kaliko |#11 von 13 historischen Orten in Ahmadabad

Die Textilindustrie spielte eine wichtige Rolle bei der Bildung der Geschichte des modernen Ahmadabads, der oft als Manchester des Ostens bezeichnet wird. Das Museum von Tekstil Kaliko, eines der ältesten Museen von Ahmadabad, ist eine Ode des reichen Textilerbes der Stadt.

Dieses Museum wurde 1949 vom Industriellen Gautam Sarabhai und seiner Schwester Gira Sarabhai gegründet und repräsentiert eine seltene Sammlung von Kostümen, Teppichen, exquisiten Seidenstoffen, Kaschmirschal und Gerichtsxtilien, die von Moogles und anderen Herrschern vom 15. bis 19. Jahrhundert verwendet wurden. Das Museum befindet sich in einem schönen hölzernen Haveli.

  • Ort: Flughafenstraße, Ahmedabad
  • Öffnungszeiten: 10:30 bis 13:00; Mittwochs geschlossen
  • Eintrittsgebühr: kostenlos; Voraberlösend ist erforderlich

12. Adaladge Wav, Ahmadabad

Adaladge Wav, Ahmadabad

Adaladge Wav |#12 von 13 historischen Orten in Ahmadabad

Eine weitere der historischen Brunnen in Ahmadabad und seine Umgebung, Adaladge Wav, das sich im gleichnamigen Dorf am Stadtrand der Stadt befindet. Er wurde 1498 von Königin Rudadevi in ​​Erinnerung an ihren Ehemann Ran Vir Singhe erbaut und ist daher auch als Rudabai Wav bekannt.

Das fünfstöckige Gebäude besteht aus Sandstein im architektonischen Stil der Sonne mit großen Säulen, Treppen und komplizierten Schnitzereien.

13. Jlulet Minar, Ahmadabad

Adaladge Wav |#13 von 13 historischen Orten in Akhmadabad

Ihre Reise durch die historischen Orte von Ahmadabad kann nicht als komplett angesehen werden, ohne Jhalt Minar oder zitternde Minarette zu besuchen, faszinierendes architektonisches Wunder. Diese beiden Minarers dienten einst als Tor in der Sidi Bashi r-Moschee, die über 500 Jahre alt ist.

Das einzigartige Merkmal dieser Minarette ist, dass, wenn Sie einen von ihnen schütteln und einen leichten Anstrengung unternommen haben, der andere in wenigen Sekunden zu vibrieren beginnt. Daher der Name; Die Passage, die diese beiden Minarers verbindet, hat keine Vibrationen. Viele Experten versuchten, das Geheimnis dieses einzigartigen architektonischen Phänomens, aber vergeblich. Lesen Sie auch – Wochenende in Ahmadabad

Sargun Rushing Kaur

Sargun ist nicht gleichgültig gegenüber Schwierigkeiten und kreativen Hindernissen, die ihr helfen, sie zu wachsen und sie nacheinander zu überwinden. Mit dem angeborenen Wunsch, um die Welt zu reisen, ebnet sie sich durch das Leben und besucht die Orte ihrer Träume. Wenn sie nicht in der kreativen Zone ist, spielt Sargun es liebt es, Badminton zu spielen und ihre Lieblingsserie zu sehen.