25 günstige Orte in Indien: ✔Durchschn. Kosten, Anfahrt

Brennt es in Ihren Füßen, dem alltäglichen Alltag zu Hause zu entfliehen und eine Wanderung in einem wunderschönen Tal im Herzen des Himalaya zu unternehmen? Oder brauchen Sie ein wenig Vitamin „Meer“, um durch eine hektische Arbeitswoche zu kommen? Sie müssen nicht im Voraus planen oder viel Geld ausgeben, um sich und Ihrer Familie eine kurze Auszeit zum Auftanken zu gönnen. In Indien gibt es viele erschwingliche und leicht zugängliche Reiseziele, die mit exotischen Reisezielen konkurrieren können. Hier ist unsere Liste mit 25 günstigen Reisezielen, die Sie besuchen können, ohne sich um Ihr Bankguthaben sorgen zu müssen:

Im Artikel

Günstige Orte in Indien zu besuchen:

1. Puducherry (ehemals Pondicherry)

Pontisheri

Nr. 1 von 25 günstigen Reisezielen in Indien

Puducherry ist ein Stück Frankreich im Herzen Indiens und bietet unberührte Strände, gepflasterte Straßen mit Kolonialgebäuden und entspannende Cafés, die einige der besten französischen Gerichte Indiens servieren. Puducherry hat viel zu bieten für diejenigen, die Ruhe und Frieden suchen. Lange Spaziergänge entlang des Golfs von Bengalen, Yoga- und Meditationskurse im Sri Aurobindo Ashram oder ein kurzer Besuch in Auroville – Sie haben die Wahl.

  • Die beste Reisezeit ist von Oktober bis März
  • Ideale Dauer – 2-3 Tage
  • Wie man dorthin kommt –
    • Mit dem Flugzeug: Nächster Internationaler Flughafen Chennai (144 km)
    • Mit dem Zug: Der Bahnhof Puducherry ist von Chennai, Trichy, Madurai und anderen großen Städten Südindiens aus leicht zu erreichen.
    • Mit dem Auto: Puducherry ist gut an alle größeren Städte angebunden. Die Fahrt über die East Coast Road (ECR) von Chennai nach Puducherry dauert drei Stunden.

    Lesen Sie weiter über Puducherry:

    • Sehenswürdigkeiten in Puducherry
    • Tempel in Puducherry
    • Kirchen in Puducherry
    • Museen in Puducherry

    2. Pushkar

    Pushkar

    Nr. 2 von 25 günstigen Reisezielen in Indien

    Pushkar ist eines der wichtigsten religiösen Zentren von Rajastan und ist auch ein Paradies für Hippies. Die Stadt ist vom heiligen Pushkarskoy e-See umgeben, dem Ort der Pilgerfahrt der Hindus, wo es mehr als 52 Ghats zum Baden und zum Begehen religiöser Angebote gibt. Es gibt viele Tempel in der Stadt, aber der berühmteste von ihnen ist Jagatti Brahma Mandir, der dem Lord Brahme gewidmet ist. Pushkar ist auch berühmt für seine Viehmesse, die als Pushkar Camel Fair oder Pushkar Chalk bekannt ist, die im November eines jeden Jahres stattfindet. Wenn Sie kein religiöser Reisender sind, besuchen Sie diese ruhige Stadt unbedingt, um Ihr schnelles und pingeliges Leben mindestens ein paar Tage lang zu verlangsamen. Die schmalen Straßen von Pushkar sind voller günstiger kleiner Cafés und Restaurants, die sich hauptsächlich der Spiritualität widmen und eine helle, aber ruhige Atmosphäre für Entspannung und Entspannung bieten. Pushkar ist ein idealer Ort zur Wiederherstellung der Stärke und ist einer der besten und kostengünstigen Touristenorte in Indien.

    • Die beste Reisezeit ist von Oktober bis März
    • Ideale Dauer – 2-3 Tage
    • Wie man dorthin kommt –
      • Von Luft: Der nächste Flughafen – Flughafen Sanganer in Jaipur (151 km).
      • Im Zug: Der Bahnhof Ajmer (14 km) ist die nächste Option. Ajmer ist mit Waffe mit Bus und Taxi gut verbunden.
      • Unterwegs: Pushkar ist gut mit den meisten großen Städten verbunden.

      Lesen Sie weiter über Pushkar:

      • Orte für den Besuch in Pushkar
      • Was tun in Pushkar
      • Pushkar Fair

      Settin g-Angebot

      3. Codaikanal

      Codaikanal

      #3 von 25 billigen Orten für den Besuch in Indien

      Das Codaikanal ist eine der berühmtesten Bergstationen in Indien und wird zu Recht als Prinzessin der Bergstationen bezeichnet. Diese kleine bizarre Bergstation befindet sich im Bundesstaat Tamilnad und zeichnet sich durch wunderschöne Seen, malerische Wege, Hügel, erstaunliche Kiefernwälder und wunderschönes Klima aus. Im Gegensatz zu UTI sehen Sie hier nicht in jeder Ecke, selbst im Höhepunkt der Touristensaison. Nehmen Sie ein Boot am See von Codaykanal oder mit dem Fahrrad um es herum, machen Sie eine Nachtkampagne auf dem nächsten Hügel, um den bezaubernden Aussehen der Milchstraße zu genießen – das Codaikanal bietet die besten Erinnerungen fürs Leben und verbrennt kein Loch in Ihrer Tasche .

      • Die beste Zeit zum Besuch – von Oktober bis Juli
      • Ideale Dauer – 2-3 Tage
      • Wie man dorthin kommt –
        • Von Luft: Sie können nach Madurai (120 km), Trichi (150 km) oder welcher Aimbator (175 km) fliegen.
        • Im Zug: Der nächste Bahnhof, der Bahnhof Kodaikana Road (79 km), ist gut mit Städten auf der Strecke von Prai und Madurai verbunden. Von hier aus können Sie ein Taxi nehmen.
        • Straßen: Busse aus Chennai, Ponticherry, die der Buytkator, Madurai und andere große Städte Tamilnada regelmäßig in die Codaikanal gehen.

        Lesen Sie weiter über das Codiacanal:

        • Orte für den Besuch in Kodaikanala
        • Was im Codaikanal zu tun ist
        • Die beste Zeit, um Codaikanal zu besuchen

        4. Darjing

        Darjing

        #4 von 25 billigen Orten für den Besuch in Indien

        Eine Erwähnung von Darjiling reicht aus, um sich an die malerischen Teegärten und die bezaubernden Umgebung im Herzen der Berge Ostindiens zu erinnern. Darjing, einer der billigsten Orte für den Besuch in Indien, ermöglicht es Ihnen, wertvolle Erinnerungen an eine Reise zum Busen der Natur mit nach Hause zu nehmen. Es gibt nichts Besseres, als in der frischen Bergluft aufzuwachen und eine Tasse heißen Te e-Darjiling zu trinken und den Sonnenaufgang über den Tiger Hills zu beobachten. Vergessen Sie nicht, im berühmten Spielzeugzug zu sitzen, der zwischen dem Bahnhof New Jilpayguri in Westbengalen und Darjiling durch Siliguri, Kurson und Gum läuft. Der Himalay a-Eisenbahnway Darjing ist seit 1881 in Betrieb. Wenn Sie die gesamte 80-Kilometer-Route bestehen, beinhaltet eine unvergessliche Reise in einem Spielzeugzug eine Kreuzung von mehr als 500 Brücken, Reisen in die Ebenen und üppigen grünen Täler.

        • Die beste Besuchszeit ist April bis Juni und Oktober bis Januar.
        • Ideale Dauer – 2-3 Tage
        • Wie man dorthin kommt –
          • Im Flugzeug: Bagdogra, 12 km von Siliguri entfernt, ist der nächste Flughafen nach Darjiling (70 km). Dies ist nicht der größte Flughafen. Vom Bagdogra bis Darjing können Sie mit Taxi gelangen.
          • Mit dem Zug: Der nächste New-Jalpayguri-Bahnhof verbindet die Stadt mit allen großen Städten Indiens. Viele Züge aus Delhi, Kalkutta, Guvahati, Chennai, Mumbai, Bengalu und anderen Städten gehen nach New Jallpayguri.
          • Straßenverkehr: Busse fahren regelmäßig von Siliguri nach Darjiling. Das zentrale Busterminal des NORGA Tenzing in Siliguri betreibt regelmäßig Busflüge entlang dieser Route. Sie können auch einen gemeinsamen Jeep auswählen. Obwohl dies schneller ist, ist der Fahrpreis oft doppelt so hoch wie im Bus.

          5. Gokard

          Gokarna

          #5 von 25 billigen Orten für den Besuch in Indien

          Wenn der Strand für Sie Glückseligkeit bedeutet, dann ist Gokarna das, was Sie brauchen. Gokarna, eine kleine Strandstadt im Bundesstaat Karnataka, bietet eine Pause von der verrückten Hektik Goa, entspannt sich und entspannt sich in den wunderschönen blauen Wasser des Arabischen Meeres. Die erstaunlichen Strände von Gokars wie Om Beach, Half Moon Beach, Nirvana Beach und Paradise Beach bieten Besuchern surreale und heilige Empfindungen. Gocarnea bietet eine breite Palette interessanter Unterhaltung, wie Tauchen, Schnorcheln, Bananen und vieles mehr, Liebhaber von Wasserliebhabern. Gokarn ist für seine verschiedenen Tempel und Schreine bekannt, einem der kostengünstigen Orte für den Besuch in Indien und zieht das ganze Jahr über viele spirituelle und religiöse Besucher an. Besuchen Sie hier unbedingt eine der ältesten Kirchen von Shiva des Landes – den Tempel von Sri Mahabaleshwara Swami. Der Tempel aus dem 4. Jahrhundert aus Granit ist ein klassisches Beispiel für dravidische Architektur. Daher sollte er auch von einem nicht religiösen Reisenden besucht werden.

          • Die beste Reisezeit ist von Oktober bis März
          • Ideale Dauer – 3-4 Tage
          • Wie man dorthin kommt –
            • Von Luft: Sie können zum Flughafen Dabolim in Goa (140 km) fliegen und ein Taxi nach Gokarn bringen.
            • Im Zug: Der nächstgelegene Bahnhof Ankola (ca. 20 km von Gokarna entfernt) ist gut mit den meisten großen Städten wie Mumbai und Tiruvanantapura verbunden.
            • Unterwegs: Gokarna hat eine gute Autonachricht mit fast allen großen Städten von Karnataka. Außerdem können Sie problemlos hier auf dem National Highway Nr. 17 kommen und Mumbai mit Kochi verbinden.

            6. Udaipur

            Udaipur

            #6 von 25 kostengünstigen Orten für den Besuch in Indien

            Udaipur befindet sich auf den grünen Hügeln des Aravalli Mountain Range, ist bekannt für seine bewachsenen Seen und fabelhaften Paläste. Der atemberaubende See von Pichola im Zentrum der Stadt ist die Krone von Udaipur. Der Picholasee hat sich vier Kilometer erstreckt und ist ein künstlicher See, der im 14. Jahrhundert gebaut wurde, um die Trocknungsregion zu pantieren. Das reine azurblaue Wasser des Sees mit mysteriösen Araval-Hügeln im Hintergrund schafft jedoch ein ideales Bild für Besucher. Für Liebhaber von Architektur und Geschichte wird eine Reise nach Udaipur unvollständig sein, ohne zahlreiche königliche Paläste in der Stadt zu untersuchen. Der berühmteste von ihnen ist der Stadtpalast aus Marmor und Granit. Der Palast steigt über den Picholsee und verfügt über eine organische Verschmelzung europäischer und chinesischer Architekturstile. Jedes Element der Palastarchitektur – ob es sich um den Haupteingang namens Hathi Paul (oder Elephant Gate) oder das beeindruckende Mot i-Moti im Palast handelt, hat eine eigene Geschichte. Und Sie wissen was, Sie müssen nicht Tausende ausgeben, um sich wie ein König in dieser königlichen Stadt zu fühlen.

            • Die beste Zeit zum Besuch – von September bis März
            • Ideale Dauer – 2-3 Tage
            • Wie man dorthin kommt –
              • Mit Flugzeug: Der nächste Flughafen in Maharan Pratap liegt 20 km vom Stadtzentrum entfernt.
              • Mit dem Zug: Udaipur City Bahnhof ist gut mit den meisten großen Städten Nordindiens verbunden.
              • Udaipur Rajastan als große Stadt Rajastan hat eine gute Botschaft mit anderen Orten in Rajastan. Jeden Tag führt viele Busse, die von RSRTC (Rajasthan State Road Transport Corporation) bedient werden, durch Udaipur.

              Lesen Sie weiter über Udipure:

              • Orte für den Besuch in Udaipur
              • Was in Udipure zu tun ist
              • Historische Orte in Udaipur
              • Die beste Zeit, um Udaipur zu besuchen

              7. Itanar

              Itanar

              #7 von 25 billigen Orten für den Besuch in Indien

              Der Itanagar am Fuße des Himalaya ist berühmt für seine malerische Schönheit, seine buddhistische Kultur, ein einzigartiges Erbe und köstliche Ary e-Chefküche. Unbekannte Landschaften im Nordosten Indiens bieten eine ideale Pause von allem, was vertraut ist. Vergessen Sie nicht, sich mit der örtlichen Kultur und Küche kennenzulernen – und Sie werden sicherlich mehr wollen. Die wilde Natur des Arunal-Pradesh ist ein Haus für eine Vielzahl von Flora und Fauna, darunter mehr als 500 Orchideensorten und ein erstaunlicher großer indisch-nasopischer Vogel, der auch ein Staatsvogel ist. Wenn Sie Itanagar von September bis Dezember besuchen möchten, möchten Sie vielleicht das berühmte jährliche kulturelle Extravaganz in Ihre Route – Ziro Musical Festival – aufnehmen.

              • Die beste Reisezeit ist von Oktober bis März
              • Ideale Dauer – 2-3 Tage
              • Wie man dorthin kommt –
                • Mit dem Flugzeug: Der nächste Flughafen, Flughafen Lilabari in North Lakchimpur, beträgt 57 km.
                • Mit dem Zug: Der nächste Bahnhof – Harrmoty Bahnhof (23 km).
                • Straßenverkehr: Sie können hier mit dem Bus aus den meisten großen Städten Nordosten Indiens wie Lakchimpur (62 km), Dibrugar (197 km) und Guvahati (324 km) kommen.

                8. Varanashi

                Varanashi

                #8 von 25 billigen Orten für den Besuch in Indien

                Varanasi, Benaras oder nur Getreide – viele Namen haben dieses endgültige Ziel für fromme Hindus. Pilger strömen nach Varanasi, einer der heiligsten Städte des Hinduismus, um ihre Sünden in den heiligen Gewässern des Ganges wegzuwaschen, Gott auf einem der vielen Ghats der Stadt Respekt auszudrücken, ihre Lieben zu erfassen und Staub in Ganges zu vertiefen oder sterben Sie einfach hier, in der Hoffnung, Nirvana – Befreiung – Befreiung aus dem Zyklus der Wiedergeburt zu erreichen. Varanasi erhöht sich in die Tiefen des Spiritualismus und der Mystik und akzeptiert die intimen Rituale von Leben und Tod in ihrer wahren Form. Eine der ältesten in der Welt der ständig besiedelten Städte ist Varanasi seit Jahrhunderten das Zentrum religiöser, pädagogischer und künstlerischer Aktivitäten. Varanasi ist nicht nur einer der billigsten Orte für Reisen in Indien, sondern auch ein obligatorischer Ort, um einen Lebenseindruck zu erhalten. Der religiöse Reisende oder nicht, Varanasi gibt Ihnen die Möglichkeit, sich mit der Zeit in der Zeit zu untersuchen.

                • Die beste Zeit zum Besuch – von November bis Februar
                • Ideale Dauer – 2-3 Tage
                • Wie man dorthin kommt –
                  • Mit Flugzeug: Flughafen Lal Bahadur Shastr oder Varanashi Airport, 24 km vom Stadtzentrum entfernt.
                  • Mit dem Zug: Varanasi und der Bahnhof des Brei – zwei Hauptblederhöhen in Varanasi. Beide Bahnhöfe sind gut mit anderen indischen Städten verbunden.
                  • Unterwegs: Varanasi ist gut mit so großen nordindischen Städten verbunden wie Allahabad, Lakkhnau, Patan, Gorahkhpur und Ranchi.

                  9. McLeod Ganj

                  MacLeodgange

                  #9 von 25 kostengünstigen Orten für den Besuch in Indien

                  McLeod Ganj, auch als Little Lhasa bekannt, wird jedes Jahr unter Touristen beliebter. Macleod Ganj liegt etwa fünf Kilometer von der beliebten Bergstation Dharamshal entfernt und spiegelt das Leben und die Kultur der Tibeter wider, die nach der chinesischen Invasion in Tibet hierher gezogen sind. Die Tibet a-Regierung im Exil und der spirituelle Führer des 14. Dalai Lama befinden sich in dieser bizarren Stadt im Busen des Gimalaev. Eine Reise nach MacLeod Ganj ist nicht wie ein anderer Besuch der indischen Bergstation. Dies ist ein spiritueller Ort der Ruhe und der Pilgerreise der Buddhisten. Macleod Gange ist bekannt für seine malerischen Hügel und Täler und dient als einfaches Lager für eine der schönsten und aufregendsten Kampagnen in Indien – Triund Trek, die durch die atemberaubenden Wälder fließt von Deodar, Duba und Rhododendron. Das Paradies für Liebhaber von Kampagnen bietet Liebhabern von Kunst, Kultur und Essen aufregende Eindrücke. Egal, ob es sich um Hotels in MacLeod Gange oder Food handelt – hier gibt es nichts zu teueres, insbesondere wenn Sie wissen, dass die tibetische Erfahrung in tibetischer Sprache nur Tibet selbst übertreffen kann.

                  • Die beste Zeit zum Besuch – von September bis Juni
                  • Ideale Dauer – 2-3 Tage
                  • Wie man dorthin kommt –
                    • Von Luft: Der nächstgelegene Cangr a-Flughafen (18 km). Die Flüge zu diesem Flughafen sind jedoch begrenzt. Der zweite Flughafen am nächsten Flughafen ist der internationale Flughafen Indira Gandhi in Ne u-Delhi (495 km).
                    • Mit dem Zug: Der nächste Bahnhof – der Bahnhof Patkhankot (90 km). Patkhankot ist durch eine Eisenbahnnachricht mit so großen Städten wie Delhi und Jamm gut verbunden.
                    • Straßenverkehr: McLeod Ganj ist dank regulärer und häufiger Busberichte gut mit Städten wie Delhi, Chandigarch und Dharamsla verbunden.

                    10. Kasol

                    Kasol

                    #10 von 25 billigen Orten für den Besuch in Indien

                    Kasol ist ein Dorf in einem bizarren Tal von Parvati im Bundesstaat Himal a-Pradesh, in dem Sie sich mit der Natur kennenlernen und mit Ihren Gefühlen wiedervereinigen können. Dieser Ort ist berühmt für seine aufregenden Kampagnen und die appetitlichen Essen. Für Liebhaber der Verfolgung bietet Kasol eine große Auswahl an Reisen, darunter Khir-Ghuant, Parvati Parvati Parvati, Tosha und andere. Ein Spaziergang entlang des Swift River Parvati öffnet Sie einen schönen Blick auf das Parvat i-Tal, umgeben auf beiden Seiten mit dicken Wäldern. Oder besuchen Sie das Dorf Tosha, das sich am anderen Ende des Parvat i-Tals befindet, um Hanfplantagen zu sehen. In den kleinen Cafés des Dorfes, die nicht vom Handel berührt werden, servieren sie eine breite Palette von Lebensmitteln, darunter einige Gerichte der israelischen Küche, dank israelischer Reisender, die das ganze Jahr über in großer Zahl hierher kommen.

                    • Die beste Zeit zum Besuch ist das ganze Jahr über
                    • Ideale Dauer – 2-3 Tage
                    • Wie man dorthin kommt –
                      • Von Air: Der nächste Flughafen ist der Flughafen Kull u-Manaly, auch als Bhuntar Airport (31 km) bekannt.
                      • Mit dem Zug: Es gibt keinen Bahnhof in Kasol. Der nächste Bahnhof ist der Bahnhof Joginder Nagar (144 km). Für eine bequemere Bahnmeldung können Sie auch zum Bahnhof Chandigarch (296 km) gelangen und einen Bus nach Manali nehmen oder ein Taxi nach Kasol mieten.
                      • Straßenverkehr: Es gibt keine direkten Busflüge nach Kasol. Die beste Option ist, nach Bhuntar oder Chandigarch zu gelangen und von dort aus ein Taxi zu nehmen.

                      Banking bietet Fabhotels

                      11. Amritsar

                      Amritsar

                      #11 von 25 billigen Orten für den Besuch in Indien

                      Sagen Sie “Amrititsar”, und alles, was Ihnen in den Sinn kommt, ist der goldene Tempel, seine Langar- und Karakh Prashad, Jallian Bagh, die Grenze von Vag, Kulch, hohe Brille Lassi und zahlreiche Dhabas, wo sie das köstliche Amritesa r-Essen servieren. Amrititsar ist einer der billigsten Touristenorte in Indien und ist eine Gelegenheit, an einem regulären Tag im Leben der Anwohner zu stürzen. Amrititsar wurde 1577 von Ram Das, dem vierten Gurus von Sikhs, gegründet und ist das Zentrum des Sikhismus in Indien. Zu sagen, dass ein Besuch in Amritsar unvollständig ohne einen Besuch in Harmandir Sahib oder einen goldenen Tempel ist, bedeutet nichts zu sagen. Bei einer Reise in die Stadt dreht sich alles um den berühmten Tempel. Lassen Sie mich Ihre Gefühle mit der Ruhe des Tempels entspannen, versuchen Sie es mit ihrem Langar – der größten Gemeinschaftsküche der Welt – und essen Sie eine Strafe ohne Miss. Lassen Sie den Patriotismus in Ihrem Herzen an der Grenze der Wagen aufrühren. Jeden Abend vor dem Sonnenuntergang schließen die Soldaten Indiens und Pakistans nachts offiziell die Grenze während der perfekt synchronisierten und gut definierten Zeremonie zum Start von Flaggen. Die Zeremonie ist für alle offen, der Eingang dazu ist nicht bezahlt. Während seiner Zeit in Amritsar wandern Sie die Wege der Erinnerung des Kampfes um die Freiheit Indiens in Jallian-Bagh, dem Ort eines der tragischsten Ereignisse in der Geschichte Indiens.

                      • Die beste Zeit zum Besuch ist das ganze Jahr über
                      • Ideale Dauer – 3-4 Tage
                      • Wie man dorthin kommt –
                        • By Air: Sri Guru International Airport Ram Das Ji liegt nur 11 km vom Stadtzentrum entfernt.
                        • Mit dem Zug: Amrittsars Bahnhof ist gut mit fast allen großen indischen Städten verbunden.
                        • Straßenverkehr: Amritsar hat ein gutes Auto. Jeden Tag werden Busse sowohl staatlicher als auch privates, aus vielen Städten von Punjab und großen Städten Nordindiens wie Delhi, Chandigarch und Jammu nach Amritsar geschickt.

                        Lesen Sie weiter über Amritesar:

                        • Orte für den Besuch in Amritsar
                        • Was in Amrita zu tun ist
                        • Historische Orte in Amritsar
                        • Wie man nach Amrititsar kommt

                        12. Rishikesh

                        Rishikesh

                        #12 von 25 kostengünstigen Orten in Indien, um sie zu besuchen

                        Ganges Aarty, Rafting, Camping und Yoga – Diese vier Dinge sind ideal für eine Reise nach Rishikesh, dem ruhigsten Ort im Norden von Uttarakhand. Die Welthauptstadt Yoga, das spirituelle Zentrum und ein beliebter Ort für Liebhaber von Wassersportarten, wurde Rishikesh in den 1960er Jahren als der Ort, an dem die Beatles, Maharishi Mahesh Yoga, in ihrem Guru, Maharishi Mahesh Yoga, berühmt. Rishikesh, umgeben von atemberaubenden Hügeln, ist ein Zeuge der Schönheit des Ganges, wenn er die Berge verlässt und das Tal hinunterstürzt, bevor er die Ganganebene in der Pilgerstadt Kharidvar (20 km stromabwärts) berührt. Rishikesh bietet Besuchern die perfekte Balance zwischen Spiritualität und Abenteuer. Hier können Sie den Tag verbringen, Ihre eigenen Fähigkeiten für das Wasser des Ganges herausfordern und sich spiritualisiert fühlen, um den berühmten Ganges Aarty abends in den Ghats im Ashra m-Parmart Niquetan nachzudenken.

                        • Die beste Zeit zum Besuch – von September bis April
                        • Ideale Dauer – 2-3 Tage
                        • Wie man dorthin kommt –
                          • Von Air: Der nächstgelegene Flughafen von Jolly Grant in Detrahdun (20 km).
                          • Im Zug: Obwohl es in Rishikesh einen Bahnhof gibt, gibt es nicht viele Züge von dort. Der nächstgelegene vollständig operativen Bahnhof befindet sich in Haridvar (19 km). Die heilige Stadt Haridar ist gut mit den Hauptstädten Nordindiens verbunden.
                          • Unterwegs: Rishikesh ist gut mit allen Hauptstraßen und nationalen Autobahnen verbunden.

                          13. Ninital

                          Ninital

                          #13 von 25 billigen Orten für den Besuch in Indien

                          Nanital ist ein idealer Ort zum Entspannen und ist eine der beliebtesten Bergstationen in Nordindien. Diese bizarre Bergstation befindet sich am wunderschönen See Nini-Tal und ist von sieben Hügeln auf drei Seiten umgeben, die im Volksmund als Sapta Schring bekannt sind. Diese kleine Bergstation bietet einen entspannten Urlaub, und die hier verbrachten Tage können Kampagnen in der Umgebung, Spaziergänge entlang von Kiefern, Eichen und Deodar, dem Studium verschiedener Kolonialgebäude und dem Einkauf für die Mall Road gewidmet werden. Darüber hinaus verfügt Nanal über eine gute Transportkommunikation mit vielen anderen weniger gut bekannten Bergstationen.

                          • Die beste Zeit für einen Besuch ist von März bis Juni und von Oktober bis Februar.
                          • Ideale Dauer – 2-3 Tage
                          • Wie man dorthin kommt –
                            • Von Luft: Der nächste interne Flughafen befindet sich in Pantnagar (65 km). Der Flughafen Pantnagar hat jedoch eine begrenzte kommerzielle Botschaft mit anderen Städten. Der zweite Flughafen am nächsten Flughafen ist der internationale Flughafen Indira Gandhi in Ne u-Delhi (290 km).
                            • Mit dem Zug: Der nächste Bahnhof Kathodham (34 km). Viele Züge verbinden den Kathodham mit Ne u-Delhi und anderen großen Städten.
                            • Straßenverkehr: Das Nanital hat eine hervorragende Busbotschaft mit den meisten großen und kleinen Städten Nordindiens. Jeden Tag fahren Busse aus Ne u-Delhi und Katgodam nach Naunal.

                            14. Kanyakumari

                            Kanyakumari

                            #14 von 25 billigen Orten für den Besuch in Indien

                            Trotz der Tatsache, dass Kanyakumari einer der günstigen Orte für den Besuch in Indien ist, bietet er wie keinen anderen Ort im Land ein reichhaltiger Eindruck. Kanyakumari ist der südliche Punkt der indischen Halbinsel, das sich am Zusammenfluss des bengalischen Golfs, des Arabischen Meeres und des Indischen Ozeans befindet. Canyakumari berühmt als Kap Komorin und bietet eine seltene Erfahrung, Sonnenaufgang und Sonnenuntergang vom Ozean aus zu beobachten. In den Tagen des Vollmonds können Sie gleichzeitig den Sonnenuntergang und den Sonnenaufgang des Mondes sehen. Mult i-gefärbter Sand am Kanyakumar i-Strand macht diesen Anblick noch schöner. Nachdem Sie das Gefühl überwunden haben, dass Sie sich am Rande des Kontinents befinden, lernen Sie andere Attraktionen wie das Vivekananda Rock Memorial kennen, aus dem sich der Blick auf die Erde öffnet. Das Vivekananda Memorial befindet sich auf einer der beiden Felsen, die aus dem Ozean ragen, und ist mit der Botschaft der Festlandfähre verbunden. Ein weiterer Felsen dient als Grundlage für die Statue von Tiruvalluvar mit einer Höhe von 133 Fuß. Die Statue selbst ist 95 Fuß hoch auf einem 38-Fuß-Sockel. Besuchen Sie hier unbedingt den berühmten Kanyakumari-Tempel, der der Göttin-Mädchen Kaganyakumari, dem Verteidiger der Erde, gewidmet ist. Der Diamantnadel in der Nase der Gottheit ist so berühmt wie die Gottheit selbst und, wie sie sagen, aus dem Meer sichtbar ist.

                            • Die beste Reisezeit ist von Oktober bis März
                            • Ideale Dauer – 1-2 Tage
                            • Wie man dorthin kommt –
                              • Von Luft: Der nächste Flughafen ist Trivandrum International Airport (80 km).
                              • Mit dem Zug: Der Bahnhof Kanyakumari ist gut mit Tiruvanantapurama, Delhi, Mumbai und anderen großen Städten verbunden.
                              • Straßenverkehr: Kanyakumari ist durch Automobilbotschaft mit Tiruvanantapurama (86 km), Madurai (242 km) und Rameshvaram (300 km) gut verbunden. Die regelmäßige Buskommunikation verbindet Canyakumari mit anderen großen Städten Südindiens.

                              Vorbezahlter Satz von Fabhotels

                              15. UTI

                              Uti

                              #15 von 25 kostengünstigen Orten in Indien, um sie zu besuchen

                              Auch als „Königin der Hügel“ bekannt, rechtfertigt UTI in jeder Hinsicht seinen Namen. Uti befindet sich unter Nilgiri Hills und bietet Hills, üppige grüne Täler und erstaunliche Seen, die ihren Besuchern unübertroffene malerische Schönheit anbieten. UTI wurde während der Zeit der britischen Herrschaft eine beliebte Bergstation. Seine prächtigen Teegärten und kolonialen Bungalows ziehen immer noch Touristen aus dem ganzen Land an. Besuchen Sie nicht nur die Schönheit der Natur, sondern fahren Sie auch die Kirche St. Stefan und den alten Tempel von Murugan, sondern fahren Lake sowie Fahren auf dem religiösen Spielzeug der Nilgiri Mountain Railway. Der blaue Spielzeugzug der Nilgiri Mountain Railway (NMR), der 2005 von UNESCO als Objekt des Weltkulturerbes angekündigt wurde, ist ein Anblick, der sehenswert ist und das in Ihrem Leben erlebt werden kann.

                              • Der beste Besuchszeit ist April bis Juni und September bis November.
                              • Ideale Dauer – 2-3 Tage
                              • Wie man dorthin kommt –
                                • Von Luft: Der nächste Flughafen ist der Coimbator International Airport (87 km).
                                • Im Zug: Der nächste Bahnhof befindet sich im Metadloma (40 km). Regelmäßige Züge assoziieren Metadloma mit Chennay, Coimbatur, Maisur, Bengalu und anderen großen Städten Südindiens.
                                • Straßenverkehr: Busse von der State Corporation of Road Transport Tamilnada und viele private Unternehmen, die UTI mit den Hauptstädten Südindiens verbinden, sind regelmäßig.

                                Lesen Sie weiter über UTI:

                                • Orte für den Besuch in der Benutzeroberfläche
                                • Was zu tun in UTI zu tun
                                • Picknickplätze in UTI
                                • Historische Orte in UTI

                                16. Jaipur

                                Jaipur

                                #16 von 25 billigen Orten in Indien zu besuchen

                                Jaipur, bekannt als die rosa Stadt, bietet einen Einblick in das Rajputana-Erbe und sein reiches Erbe in seiner ganzen Pracht. Jaipur, die Hauptstadt von Rajasthan, ist nach wie vor eine der meistbesuchten Städte des Bundesstaates. Jaipur ist weltberühmt für seine farbigen Edelsteine, Festungen und Paläste und zieht das ganze Jahr über Besucher aus aller Welt an. Jaipur wurde 1727 von Raja Jai ​​​​Singh II. gegründet, als er seine Hauptstadt von Amber in die neue Stadt verlegte. Zu den Hauptattraktionen in Jaipur zählen der Stadtpalast, das Hawa Mahal und das Amer Fort (am Rande der Stadt). Wenn Sie mit der Erkundung der Festungen und Paläste der Stadt fertig sind, begeben Sie sich auf die berühmten Märkte, um einige erstaunliche Köstlichkeiten aus Rajasthani zu genießen. Der Johari-Basar in Jaipur ist berühmt für seine Geschäfte, in denen Edelsteine, Halbedelsteine ​​und handgefertigter Schmuck verkauft werden. Wenn Sie wunderschöne Jaipur-Jyoti kaufen möchten, dann ist der Nehru-Basar der richtige Ort. Für schnelle Einkaufsliebhaber, die lieber Zeit damit verbringen, die Küche und Kultur des Ortes zu erkunden, fasst ein Besuch des Bapu-Basars alles zusammen, was Jaipur zu bieten hat.

                                • Die beste Reisezeit ist von Oktober bis März
                                • Ideale Dauer – 3-4 Tage
                                • Wie man dorthin kommt –
                                  • Mit dem Flugzeug: Der Sanganer International Airport in Jaipur verbindet die Pink City mit großen indischen Städten wie Mumbai und Delhi.
                                  • Mit dem Zug: Der Bahnhof Jaipur ist mit vielen Direktzügen gut an andere indische Städte angebunden.
                                  • Auf der Straße: Jaipur ist über die Straße gut mit den großen indischen Städten verbunden. Die National Highways 8, 11 und 12 verbinden Jaipur mit anderen Teilen Indiens.

                                  17. Hampi

                                  Hampi

                                  Nr. 17 von 25 günstigen Reisezielen in Indien

                                  Die historische Stadt Hampi war einst die Hauptstadt der mächtigen Vijayanagara-Dynastie und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Ruinen von Hampi liegen am Ufer des Tungabhadra-Flusses und bieten einen atemberaubenden Anblick verlorener Pracht inmitten einer von Felsbrocken übersäten Landschaft. Die Ruinen der antiken Tempelstadt stammen aus dem Jahr 1500 n. Chr. Zu den Hauptattraktionen von Hampi gehören der Virupaksha-Tempel, der Vithala-Tempel, die Nandi-Statue, das Lotus Mahal, die monolithische Sasivekalu Ganesh-Statue und das Basargebiet von Hampi. Um die Ruinen zu erkunden, können Sie durch die Tempelstadt schlendern oder einfach auf ein Fahrrad steigen und zwischen den atemberaubenden Bauwerken hindurchfahren.

                                  • Die beste Reisezeit ist von Oktober bis Februar
                                  • Ideale Dauer – 1-2 Tage
                                  • Wie man dorthin kommt –
                                    • Mit dem Flugzeug: Der nächstgelegene Flughafen ist Jindal Vijaynagar in Bellary (37 km). Der nächstgelegene internationale Flughafen ist der Bengaluru Kempegowda International Airport (360 km).
                                    • Mit dem Zug: Hosapete Bahnhof (13 km) – die nächste Eisenbahnverbindung, die Buckel mit anderen großen Städten von Carnanaki verbindet.
                                    • Straßenverkehr: In Hampi wurde die Buskommunikation mit allen Großstädten und Dörfern Karnataka eingerichtet. Außerdem können Sie in Humpy zwei Radtransporte mieten.

                                    18. Jaisalmer

                                    Fort Jaisalmer

                                    #18 von 25 kostengünstigen Orten für den Besuch in Indien

                                    Die goldene Stadt Jiasalmer liegt am Rande der Teerwüste und schafft die perfekte Szene für die indische Version des Märchens “Arabische Nächte”. Umfangreiche Golddünen und der prächtige Fort Jaisalmer, auch als Sonar Kila (Golden Fort) bekannt, bieten unvergleichliche Eindrücke. Sonar Kila wurde aus einzigartigem gelben Sandstein erbaut und leuchtet wie eine riesige Flamme in der Weite der Wüste auf, als die leuchtende Sonne des Wüstente Teer im Morgengrauen und bei Sonnenuntergang seine Strahlen in das Fort wirft. Dieses Spektakel kann es nur bemerken. In Jaisalmer besuchen Sie die Fossilienflotte Akal Wood, die Gegenstand des Biossyme l-Erbes ist, um sich über geologische Tragödien zu erfahren, die vor Millionen von Jahren in der Ta r-Wüste stattgefunden haben. Um einen vollständigen Eindruck der Wüste zu erhalten, schalten Sie die Wüste auf Ihrer Route ein, Kameling Spaziergänge und bleiben in einem Wüstencamping. Neben traditionellen Musik- und Tanzdarstellungen werden Sie im Lager in der Wüste definitiv ein echtes Rajusta n-Essen probieren.

                                    • Die beste Zeit zum Besuch – von November bis März
                                    • Ideale Dauer – 2-3 Tage
                                    • Wie man dorthin kommt –
                                      • Von Luft: Der nächste Flughafen Jodhpur (285 km). Reguläre Flüge assoziieren Jodhpur mit so großen Städten wie Delhi, Mumbai, Kalkutta, Chennai und Udipur.
                                      • Mit dem Zug: Direkte Züge aus Delhi, Jaipur und Jodhpur gehen zum Jaisalme r-Bahnhof.
                                      • Motortransport: Jiasalmer ist gut mit den großen Städten von Rajastan verbunden, wie Jodhpur und Jaypur, berichtet reguläre Busberichte. Es gibt jedoch keine direkten Busse aus Ne u-Delhi, aber Sie können immer nach Jaipur kommen und dann in einen anderen Bus wechseln, um weiter nach Jayalmer zu reisen.

                                      19. Lonavala

                                      Lonavala

                                      #19 von 25 kostengünstigen Orten für den Besuch in Indien

                                      Die Lonatal – ein beliebter Urlaubsort von Mumbai und Puna – bietet eine der schönsten Privatsphäre aus der Stadtzahl. Diese Bergstation ist als „Perle des Sahjadri“ vertraut und bietet aufregende Aussicht auf Ghats, prächtige grüne Täler, erstaunliche Seen, majestätische Wasserfälle und Höhlen, die in den Felsen mit alten Zeichnungen und Inschriften gefallen sind. Der Weg zum Lonaval durch die in den Felsen geschnittenen Tunneln befindet sich auf dem malerischen Hig h-Fee d-Autobahn von Mumbai – Puna – dies ist bereits ein Ereignis für sich. Obwohl die Reise in die Lonavala einen Tag dauert, wird die Aufnahme in die Route der Attraktionen in der Nähe wie das Aamby Valley, den Lake Pauna, der Fall von Kune, Fort Tikon, Fort Lohagada und Rajmachi eine längere Reise benötigen als eine Wochenendausreise. Besuchen Sie die Lonavala während des Monsuns, um die wilde Schönheit der grünen Vegetation auf den schwarzen Klippen der Ghats zu sehen.

                                      • Die beste Zeit für einen Besuch ist von Oktober bis Mai und von Juni bis August.
                                      • Ideale Dauer – 1-2 Tage
                                      • Wie man dorthin kommt –
                                        • By Air: Der nächste Flughafen ist der Flughafen Loheregion in Puna (70 km), gefolgt vom internationalen Flughafen Chatrapati Shivaji Maharaj in Mumbai (90 km).
                                        • Mit dem Zug: Der Bahnhof Lonaloval ist gut mit Puna und Mumbai verbunden. Regelmäßige Züge zwischen Puna und Mumbai im Lonaval mit häufigen Intervallen.
                                        • Auf einem Auto: Durch den Lonaval hob beide Mumbai Puna den Autobahn und die alte Mumbai Puna Road (National Highway 4) hervor. Auf dieser Route fahren öffentliche Busse, private Busse und Taxis regelmäßig.

                                        20. Shimla

                                        Shimla

                                        #20 von 25 kostengünstigen Orten in Indien, um sie zu besuchen

                                        Shimla, die einst Sommerhauptstadt Britisc h-Indiens, bleibt eine der charmantesten Bergstationen des Landes. Ihre alten Gebäude und Kolonialgebäude sprechen über die vergangene Zeit. Liebhaber der viktorianischen Architektur können in der Shimle Vitselal Lodge, der Kirche Christi, dem Gaty Theatre, dem Castle Gorton und dem Barnes Court besucht. Ridge, das sich entlang der Mall Road befindet, ist das Zentrum aller kulturellen Veranstaltungen in Shiml. Shimla ist von Cedar, Rhododendron und Himalayan Oak Forests umgeben und ist ein Paradies für Träumer. Kommen Sie in den Wintermonaten hierher, um Shimla mit weißen Schneedecken bedeckt zu sehen. Kufrey in der Nähe von Shimla ist berühmt für seine Spuren für Schneeski und Jacoo Hill, der höchste Gipfel von Shimla, ist oft mit einer dünnen Schneeschicht inmitten des Winters bedeckt.

                                        • Die beste Zeit zum Besuch ist Apri l-Oktober; Dezember und Januar (für den weißen Winter).
                                        • Ideale Dauer – 3-4 Tage
                                        • Wie man dorthin kommt –
                                          • Nach Luft: Die nächsten Flughäfen – Chandigarch Airport (122 km) und der internationale Flughafen Indira Gandhi (359 km) in Ne u-Delhi.
                                          • Mit dem Zug: Kalk a-Bahnhof (96 km) – der nächste Bahnhof. Kalka ist gut mit Chandigarch und Ne u-Delhi mit der Schiene verbunden.
                                          • Straßenverkehr: Shimla ist mit allen Großstädten durch Straßenbotschaften verbunden. Shimla ist gut mit Chandigarch und New Delce durch reguläre Busse verbunden.

                                          Registrieren Sie Fabhotels

                                          21. Digha

                                          Digha

                                          #21 von 25 kostengünstigen Orten für den Besuch in Indien

                                          Digha befindet sich zwischen dem Distrikt des East Midnap und dem nördlichen Teil des Bengale n-Golfs und ist die berühmte Primorsky Resort City in Westbengalen. Digha ist bekannt für seinen flachen Sandstrand, der sich über sieben Kilometer erstreckt. Am Strand von Digha mit einem niedrigen Hang beginnt das Meer etwa eine Meile von dem Ort entfernt, an dem Sie mit dem Strand in Kontakt stehen und einen riesigen Raum mit schönem Sand bieten, den Sie entspannen können. Cosuari n-Plantagen entlang der Küste verleihen der Strandstadt einen ungearden Charme. Diese kleine Angelstadt wurde zunächst als Birkul bekannt und wurde Ende des 18. Jahrhunderts von den Briten eröffnet. Wie Kanyakumari bietet Digha die surrealistische Erfahrung, den Sonnenaufgang und den Sonnenuntergang über den salzigen Gewässern des Golfs von Bengalen zu beobachten.

                                          • Die beste Reisezeit ist von Oktober bis Februar
                                          • Die perfekte Dauer ist eines Tages
                                          • Wie man dorthin kommt –
                                            • Nach Luft: Der nächste Flughafen ist der internationale Flughafen Ntaji Subhaas Chandra Bose in Kalkutta (192 km). Kalkutta hat eine gute Botschaft in den meisten großen Städten Indiens.
                                            • Mit dem Zug: Drei Züge fahren direkt zwischen dem Bahnhof Digha und Haura. Der Bahnhof Haura ist gut mit den meisten Indienstädten verbunden.
                                            • Straßenverkehr: Digha ist mit der Autobahn mit Kalkutta und Haura (168 km) verbunden. Busse nach Dighu werden regelmäßig regelmäßig vom Busbahnhof Dharamtaly (180 km) nach Dighu geschickt.

                                            22. Goa

                                            Goa

                                            #22 von 25 billigen Orten für den Besuch in Indien

                                            Wie sie sagen: “Alles Gute kommt in kleinen Paketen.”Fragen Sie jeden, der Goa besucht hat, einen kleinen Staat in der westlichen Küstenebene, und er wird bestätigen, dass dieses Strandparadies genau das ist. Goa, eine ehemalige Kolonie Portugal, sind großartige Strände, erstaunliche Festungen, surreale Kirchen, portugalische Architektur, entspanntes Leben und köstliche Meeresfrüchte. Jedes Jahr gehen Menschenmengen von Menschen, insbesondere junge Menschen, nach Goa, um volle Freude an einem Strandurlaub zu haben. Im Laufe des Jahres finden in Goa viele Musikfestivals statt, und dies ist eine der Hauptanweisungen für Liebhaber von Strandpartys. Wenn Sie sich nicht am Strand entspannen oder keine Kampagne in ein abgelegenes Fort gehen, besuchen Sie das staatliche Kolonialquartier, um sich in Europa in Indien zu fühlen.

                                            • Die beste Reisezeit ist von Oktober bis Juni
                                            • Ideale Dauer – 4-5 Tage
                                            • Wie man dorthin kommt –
                                              • Mit dem Flugzeug: Fliegen Sie zum Flughafen Dabolim in Goa. Es ist 31 km von der Landeshauptstadt Panaji entfernt.
                                              • Mit dem Zug: Die beiden wichtigsten Bahnhöfe in Goa sind Madgaon und Vasco da Gama. Diese Stationen sind gut mit Mumbai und anderen großen Städten Indiens verbunden.
                                              • Mit dem Auto: Goa, insbesondere seine Hauptstadt Panaji, ist über Straßen sehr gut mit anderen Städten verbunden.

                                              23. Khajuraho

                                              Khajuraho

                                              Nr. 23 von 25 preisgünstigen Reisezielen in Indien

                                              Wer hat noch nicht von den erotischen Steinschnitzereien in Khajuraho gehört? Was viele jedoch nicht wissen, ist, dass diese erotischen Skulpturen nur 10 Prozent der atemberaubenden Skulpturen ausmachen, die in den drei Gruppen der Khajuraho-Tempel zu sehen sind. Die antiken Tempel von Khajuraho gelten als die letzten erhaltenen Beispiele der schönsten Tempelkunst der Welt. Die aus Sandstein erbaute Khajuraho-Denkmalgruppe umfasst 85 Hindu- und Jain-Tempel, von denen nur 20 den Zahn der Zeit überstanden haben. Nach jahrhundertelanger Vernachlässigung wurden die Tempel von Khajuraho in den 1850er Jahren wiederentdeckt und ziehen seitdem Touristen aus aller Welt an. Der im Bundesstaat Madhya Pradesh gelegene Tourismus in Khajuraho dreht sich hauptsächlich um den Besuch der Tempel und die Besichtigung ihrer Skulpturen, was ihn zu einem der preisgünstigsten Urlaubsziele in Indien macht.

                                              • Die beste Reisezeit ist von Oktober bis Februar
                                              • Ideale Dauer – 2-3 Tage
                                              • Wie man dorthin kommt –
                                                • Mit dem Flugzeug: Der Flughafen Khajuraho liegt nur 5 km von der Hauptstadt entfernt. Der nächstgelegene Flughafen ist der Flughafen Kanpur (229 km).
                                                • Mit dem Zug: Ein kleiner Bahnhof in Khajuraho ist über die Strecke Delhi-Chennai/Bangalore/Trivandrum mit Jhansi (114 km) verbunden. Der nächstgelegene Bahnhof ist Satna (118 km).
                                                • Mit dem Auto: Von Satna und Jhansi verkehren regelmäßig Busse nach Khajuraho. Es gibt jedoch keine direkten Busse von Jhansi und um Khajuraho zu erreichen, müssen Sie in Chhatarpur umsteigen. Fernbusse verbinden Khajuraho mit vielen Städten Nordindiens wie Harpalpur, Chhatarpur, Mahoba, Sagar, Jabalpur, Bhopal, Indore, Gwalior, Panna, Agra, Allahabad und Varanasi.

                                                24. Alleppey

                                                Alleppy

                                                Nr. 24 von 25 preisgünstigen Reisezielen in Indien

                                                Alleppy, im Volksmund als Venedig des Ostens bekannt, leitet eine Liste der besten und kostengünstigen Orte für den Besuch in Indien. Alleppy oder Alappuzha befindet sich im Herzen des riesigen Netzwerks von Kerala und demonstriert das berühmte Ceelin g-Revers e-Wasser in all ihrer Herrlichkeit. Alleppi ist auch ein großes Zentrum für Reisehausboote und das Leben in ihnen. Verbringen Sie den Tag an einem der gemütlichen, aber bequemen Bootedomes, die in wunderschönen Gewässern von Kerala schweben, gelegentlich auf kleine Dörfer entlang des Wasser Kanäle und Flüsse.

                                                • Die beste Zeit zum Besuch – von September bis März
                                                • Ideale Dauer – 3-4 Tage
                                                • Wie man dorthin kommt –
                                                  • By Air: Der nächste Flughafen ist der internationale Flughafen Kochin (82 km), gefolgt vom Trivandrum International Airport (162 km).
                                                  • Im Zug: Der Bahnhof Alappuzha befindet sich etwa 4 km vom Stadtzentrum entfernt. Alappuzha ist gut mit fast allen großen Städten Indiens verbunden.
                                                  • Straßen: In Alappuzhe ist ein Netzwerk von KSRT C-Buswegen in nahe gelegene Städte gut entwickelt.

                                                  25. Weadadad

                                                  Betrug

                                                  #25 von 25 kostengünstigen Orten für den Besuch in Indien

                                                  Schatzkammer der Umweltvielfalt, Weaada – Green Paradise Kerala. In den Bergen des westlichen Gat befindet sich Weiad unter Reisenden mit seiner unberührten Tierwelt beliebt. Zusätzlich zu der unberührten Schönheit der Natur, der aufregenden Routen für Kampagnen, endlosen Seen, reicher Geschichte und Erbe – all dies ergänzt die Eindrücke von Vayanada. Machen Sie einen Ausflug zum Gipfel von Chestra in Weyianade, um den berühmten See in Form eines Herzens zu sehen, das von malerischen Hügeln und Tälern umgeben ist, in den Charme des größten in Indien und den zweitgrößten Banassor des Banassus von Sagar eintauchen und untersuchen Die Steinbuchstaben an den Wänden der EDACCA L-Höhlen.

                                                  • Die beste Zeit zum Besuch ist Oktobe r-Mai; Dezember-Februar
                                                  • Ideale Dauer – 3-4 Tage
                                                  • Wie man dorthin kommt –
                                                    • Von Luft: Der nächste Flughafen ist der internationale Flughafen Karipur im Kozhikode (98 km).
                                                    • Mit dem Zug: Der nächste Bahnhof – Lede r-On (85 km). Die Haut ist gut durch eine Eisenbahn mit so großen Städten wie Kochi, Chennai und Bengalu verbunden.
                                                    • Straßenverkehr: In Layanad gibt es in nahe gelegenen Städten ein gutes KSRT C-Busnetz.

                                                    Manthan

                                                    Manthan ist ein witziger und vielseitiger Autor von Content mit einem nicht geschlossenen Durst nach Reisen. Wenn er keine faszinierenden Artikel schreibt, kann er um die Welt reisen und Geschichten über Reisen, Sport, Musik und Liebe für flauschige Freunde schreiben. Sein Leben ist eine Leinwand, die in Abenteuerfarben geschrieben wurde, und jeder Abstrich erzählt eine Geschichte, die geteilt werden sollte und die Essenz der wahren modernen Seele der Renaissance verkörpert.