4 Gründe, warum der Wechselkurs nicht billiger Urlaub macht

Eine der Hauptaufgaben für den Reisen ist es, den Menschen zu helfen, ihr Budget für eine Reise in eine große Stadt der Welt zu berechnen. Die Wechselkurse von Währungen sind einer der Hauptfaktoren bei den Preisänderungen in verschiedenen Jahren, haben jedoch selten einen so positiven Effekt, wie wir annehmen könnten. Insbesondere wenn Sie Entwicklungsländer besuchen, in denen die meisten erheblichen Schwankungen in Währungskursen auftreten, wird dies höchstwahrscheinlich nicht einmal bemerken.

Als Person, die die Weltpreise für Touristendienste und Währungskurse studiert, würde ich gerne sagen, dass aufmerksame Verbraucher viel Geld sparen und Anweisungen mit schwacher Währung auswählen können. Aber in der Tat ist dies überhaupt nicht der Fall. Schauen Sie sich unseren World Bacpekers Index für 2014 an, der typische Kosten in mehr als 120 Städten anzeigt, und es stellt sich heraus, dass die billigsten Länder aus Gründen, die nichts mit Wechselkursen zu tun haben, billig sind.

Länder, in denen Währungskurse mindestens eine Bedeutung haben

Der Rest des folgenden Artikels ist hauptsächlich billigeren Ländern mit Währungskursen gewidmet, die sich stark ändern können. Wenn die Wechselkurse zwischen den größten Volkswirtschaften bewegt werden, können die Kosten vor Ort billiger oder teurer werden.

Länder, in denen Austauschkurse mindestens klein sind

  • USA, Kanada, Großbritannien, Eurozone, Schweiz, Japan, Australien und Neuseeland.

Wenn Sie in fast ein anderes Land gehen, machen Schwankungen in Währungskursen überhaupt nicht billiger. Deshalb:

1 – Flüge Preise folgen ihren eigenen Min i-Ökonomischen

Wenn Sie nur nicht in das Land reisen, das sich an Ihre eigenen befindet, besteht die Möglichkeit, dass die Kosten für Flugtickets dort und zurück eine der größten Ausgaben für Ihre gesamte Reise sind. Leider (oder zum Glück, abhängig von der Situation), funktionieren die Flüge im Rahmen ihrer eigenen Mini-Wirtschaft, die hauptsächlich auf Nachfrage und Angebot basiert und nicht zu lokalen Preisen.

Fast jede Fluggesellschaft kauft oder mietet ihr Flugzeug in U S-Dollar oder Euro aus, und die Preise für die Luftfahrtbrennstoffpreise werden auch in U S-Dollar auf der ganzen Welt festgelegt. Die einzigen lokalen Ausgaben sind die Gehälter der Besatzung und einige Lebensmittelprodukte, und wenn sie aufgrund des Wechselkurs infolge des Wechselkurs ein wenig billiger werden, verwendet die Fluggesellschaft in der Regel diesen neuen Gewinn, um zu versuchen, in zu bleiben, um zu bleiben, um zu bleiben, um zu bleiben, um zu bleiben, in Geschäfte und nicht um mehrere Dollar um die Zölle reduzieren.

2 – Preise in Hotels sind in U S-Dollar oder Euro fast alle angegeben.

Dies ist vielleicht der unangenehmste Teil. Wenn Sie sehen, dass die Währung des Landes beispielsweise 20 % oder sogar mehr gefallen ist, stellen Sie auch fest, dass fast alle Hotels auf jeden Fall die Preise für ihre Zahlen in U S-Dollar oder Euro festlegen. Normalerweise unterstützen nur die günstigsten 1-S t-S t-S t-Stat e-Hotels die lokalen Preise, teilweise, weil die meisten ihrer Gäste Anwohner sind.

Jedes Hotel, das von Ausländern einen erheblichen Anteil seines Geschäfts erhält, wird Preise in großen Währungen festlegen, da alles von Bedarf und Nachfrage abhängt. Mit anderen Worten, sie setzen die höchstmöglichen Preise für Zahlen, um die größte Anzahl von Räumen zum maximalen Gesamtpreis auszufüllen. Sie wissen, dass Touristen immer noch die gleiche Anzahl an Geld haben, sodass es keinen wirklichen Druck gibt, die Preise für Zahlen zu senken.

Dies gilt noch mehr für Luxushotels und internationale Netzwerke, die normalerweise auf Kredite und Finanzierung in U S-Dollar basieren. Sie müssen in Dollar zurückgezahlt werden, sodass sie nicht riskieren, Geld zu verlieren, wenn die lokale Währung fällt. Je besser das Hotel besser ist, desto größer ist die Chance, dass er Preise in Dollar oder Euro festlegt.

3 – Preise für viele Ausflüge und sogar Souvenirs sind ebenfalls in Dollar oder Euro festgelegt.

Wie bei Hotels setzen die Reiseveranstalter auch in Entwicklungsländern in der Regel Preise für ihre Produkte in großen Währungen. Dies erlaubt ihnen nicht nur, Geld zu verlieren, wenn ihre Währung fällt, und die Kraftstoffpreise wachsen auch, sondern es ist in der Regel für Touristen einfacher zu verstehen, dass eine eintägige Tour 15 US Indonesische Rupien.

Die Tatsache, dass die meisten Verkäufer von Souvenirs, selbst diejenigen, die sich an den Stränden an den Stränden halten, auch den Preis für ihre Waren in Dollar oder Euro zuweisen, sind auch ein wenig enttäuscht. Erstens sind alle Spezialisten für den maximal möglichen Preis jedes Käufers. Selbst wenn ihre Kosten geringfügig sinken, wirkt sich dies nicht auf die Nachfrage aus.

Wenn Sie ein T-Shirt mit der Inschrift “Guten Morgen, Vietnam!”In Hanoi werden sie 5 U S-Dollar (und nicht 105 200 vietnamesische Dongs) verlangen, und erst, nachdem Sie sich auf den Preis einigen, übertragen sie ihn an die lokale Währung, um die Änderung zu erhalten.

4 – Der Wechselkursabfall wird häufig von der lokalen Inflation begleitet

Selbst wenn Sie all die oben genannten schlechten Nachrichten berücksichtigen, können Sie daher immer noch davon ausgehen, dass lokale Lebensmittel, insbesondere die Straße, aufgrund eines Wechselkurses billiger werden. Manchmal geschieht dies, aber sehr oft führen Währungsverluste direkt zu einer Inflation von Preisen für Lebensmittel und Kraftstoff. Da die Gaspreise auf der ganzen Welt in U S-Dollar eingestellt sind, steigt sie automatisch, wenn die lokale Währung fällt.

Der Anstieg der Kraftstoffpreise trägt auch zur Erhöhung der Lebensmittelpreise bei, da die Lieferung ein wesentlicher Bestandteil des Gesamtbetrags ist. Zum Beispiel ist der indische Rupiensatz in Bezug auf den U S-Dollar und der Euro um mehr als 30 %gesunken, aber die Preise für Waren wie Reis und Zwiebeln sind noch mehr zugenommen. Daher sind selbst Straßenhändler gezwungen, die Preise für lokale Produkte zu erhöhen, wenn ihre Zutaten teuer sind, und lokale Kunden haben keine andere Wahl, als dem zuzustimmen.

Beliebte Städte

Andere beliebte Beiträge

Hinterlasse einen KommentarDie Antwort abbrechen

4 Reasons that currency drops don’t really make vacations cheaper ” –>Alle Kommentare

Tim L. sagt:

Nur einer von ihnen gilt für Menschen, die unabhängige Reisende sind, und nicht für Fans von schneller Ruhe, um alles im Voraus zu buchen. 2) In vielen billigen Richtungen, einschließlich Mexiko, Guatemala, Nicaragua, Thailand, Indonesien, Vietnam, Indien, Nepal, Budget und lokalen Hotels haben keine Preise in Dollar oder Euro … Weiter? 3) Dies ist in keinem der letzten Dutzend Länder, in denen ich drei Kontinente besuchte. Wohin gehen Sie einkaufen – zum Intercontinental Hotel Souvenir Store? 4) In den meisten Ländern tritt die Inflation mit einer Verzögerung von 3 bis 6 Monaten in Kraft. In Mexiko haben sich beispielsweise die Preise nicht viel geändert, da der Wechselkurs von 12 auf 13 gestiegen ist und sie weit hinter der schnellen Abwertung in Argentinien liegen. Dies kann nicht über ein einzelnes Land mit Subventionen für Kraftstoff gesagt werden: “Da die Gaspreise auf der ganzen Welt in U S-Dollar festgelegt sind, werden sie automatisch teurer, wenn die lokale Währung fällt.”

Roger Wade sagt:

Tim L., ich bin ein Fan Ihres Buches und Ihrer Blogs, aber es scheint, dass wir in letzter Zeit eine völlig andere Erfahrung haben. Alle asiatischen Länder aus Ihrer Liste sind Beispiele für diejenigen, in denen ich gesehen habe, dass die meisten Hotels die Preise in U S-Dollar angeben. Vor nicht allzu langer Zeit verbrachte ich 4 Monate in Indien, und die einzigen Orte, an denen die Preise in Dollar nicht angegeben waren, waren Orte mit 0 Sternen oder denen, an denen Touristen fast nie kamen. In der Türkei (wo ich ein Jahr lebte) sind alle Preise im Euro angegeben, sodass sich die Preise nicht geändert haben, da die Währung gesunken ist. Mit Ausflügen, dasselbe und der Einkäufe spreche ich von Souvenirs in „billigen“ Ländern, in denen es keine Preisschilder gibt, und der Verkäufer fragt so viel wie möglich, unabhängig vom Kurs. Dies geschieht weltweit und interkontinental, vielleicht einer der wenigen Orte, an denen dies nicht passiert. In Einkaufszentren kann die lokale Mode (mit Preisschilds) jedoch billiger werden, aber die Preise für internationale Waren sind auch in U S-Dollar angegeben. Sie sprechen über Länder mit Subventionen für Treibstoff, aber es gibt viele Orte, an denen sie nicht sind. Lebensmittelprodukte in Ländern wie Indien und Argentinien wachsen schnell auf, sobald die Lieferanten verstehen, dass sie sie nicht zum gleichen Preis ersetzen können.-Roger