Alles was Sie wissen müssen, bevor Sie nach Island gehen

Sehenswürdigkeiten Islands - Svartifoss

Wie Sie wahrscheinlich in den berühmten Szenen des “Game of Thrones” oder im gesamten “Gramm” gesehen haben, kann Island eine der seltsamsten und faszinierenden Landschaften der Welt rühmen.

Von Moo s-bedeckten Felsen bis hin zu erstaunlichen Bergen, von vulkanischen Stränden bis hin zu Gletscherseen ist ein idealer Ort für offene Forschung.

Eis Laguna Yokulsarlon

Wenn Sie dieses schöne Land kennenlernen und ein wenig von der üblichen Route abweichen möchten, dann ist das Camping in Island das, was Sie brauchen.

Darüber hinaus ist für Reisende mit begrenztem Budget eine der besten Möglichkeiten, Island kennenzulernen, während Sie Geld sparen, – Sie haben vermutet – Camping.

Es gibt im ganzen Land speziell ausgewiesene Orte für Campingplätze, die von kostenlos (ja, im Ernst) zu kosten~15 Dollar pro Person.

Um Ihnen zu helfen, eine Reise entlang der Ringstraße Islands zu planen, schrieb ich diesen Leitfaden, in dem ich alles gesammelt habe, was Sie über den Campingplatz in Island wissen müssen.

Warum sollten Sie in ein Camping in Island gehen?

Island in der Budgetversion

Wenn Sie jemals Artikel im Internet gelesen oder Freunde von Island gehört haben, haben Sie wahrscheinlich Wörter wie “es ist so schön” oder “Dies ist eine neue vielversprechende Richtung” gehört.

Was Sie wahrscheinlich nicht so oft gehört haben, ist, dass fast alles in Island lächerlich ist, insbesondere Wohnungen.

Die Hostels kosten 40 bis 50 U S-Dollar pro Person und Nacht, Gästehäuser – mehr als 100 U S-Dollar und Hotels – mehr als 200 U S-Dollar, sodass Sie sich vorstellen können, dass die Ausgaben sehr schnell wachsen.

In diesem Reiseführer habe ich genau angegeben, wie viel eine Reise nach Island kostet.

Camping kann die Reisekosten für Island erheblich erleichtern.

Da die meisten Campingplätze nur etwa 10 U S-Dollar pro Person und Nacht kosten, ist dies der billigste Weg, um in Island zu reisen, mit Ausnahme von Couchsurfing. Im Folgenden finden Sie Beispiele für den Vergleich des Budgets für die Unterkunft für zwei Personen (für eine Reise zu 5 Nächten):

  • Hotels: Durchschnittlich 100 USD pro Nacht pro Person x 5 Nächte = 500 USD für die gesamte Reise.
  • Gästehäuser: Durchschnittlich 50 USD pro Nacht pro Person x 5 Nächte = 250 USD für die gesamte Reise (ohne Bettwäsche)
  • Campings: Durchschnittlich 10 USD pro Person pro Nacht x 5 Nächte = 50 USD für die gesamte Reise

Wie Sie sehen können, kostet die Unterkunft im Campingplatz etwa 10% der Lebenshaltungskosten in Hotels. Cool, ja? Ich dachte auch.

Ein weiteres Plus des Campings in Island ist der Zugang zur ersten Reihe der schönsten Landschaften und Attraktionen des Landes. Wer möchte nicht direkt neben dem tobenden Wasserfall, einem Strand mit schwarzem Sand oder einer auffälligen felsigen Ausbildung schlafen wollen?

Styonarfoss

Es gibt nichts Besseres, als von Geräuschen, Arten und Gerüchen der Natur aufzuwachen, und dieser Vorteil ist ausschließlich für das Camping in Island.

Es gibt viele Campingplätze neben interessanten Landschaften und Ansichten, während es fast unmöglich ist, andere Arten von Wohnungen an denselben Stellen zu finden. Nehmen Sie es, Hotels und Hostels!

Wann zu einem Camping in Island gehen

Island im September

Die hohe Touristensaison in Island dauert Ende Mai bis August. Zu dieser Zeit werden Campingplätze sowohl mit Van als auch mit Zeltstädten sehr überfüllt sein.

Die Campingplätze waren jedoch ab dem Frühling vor Beginn des Herbstes geöffnet, so dass jederzeit von April bis September für Campingplätze geeignet ist.

Wenn Sie vorhaben, sich in einem Zelt zu entspannen, empfehle ich, in den Sommermonaten hierher zu kommen, um die Chancen auf wärmeres Wetter zu maximieren.

Wenn Sie jedoch einen Wohnmobil mieten wollen, können Sie jederzeit von April bis Oktober auf den Parkplätzen geschlossene Campingplätze parken (sie bleiben normalerweise in der Saison geöffnet).

Im Winter sind einige Straßen in Island geschlossen und daher nicht sehr bequem für Reisen und Camping jeglicher Art.

Sicherheit während des Campings in Island

Im Allgemeinen ist Island ein ziemlich sicheres Land. Sie sollten keine Angst vor Gewaltverbrechen oder Diebstählen mit Hacking während des Campings und Reisens durch das Land haben.

Wenn Sie jedoch allein in Island reisen, sollten Sie das GP S-Set einschalten und jemand anderen über Ihre Route informieren.

Sicherheit aus der Umwelt und der Natur wird Ihre Hauptpriorität während des Campings in Island haben. Bei der Auswahl eines Platzes zum Campen, geleitet von gesundem Menschenverstand und verfolgt das Wetter sorgfältig.

Selbst im Sommer können Sie während der Kampagne in den Schneesturm einsteigen. Vergessen Sie also nicht, die erforderlichen Ausrüstung vorzubereiten und mitzunehmen, um sicher, trocken und warm zu bleiben.

Wie man sich um Island bewegt

Gemietetes Auto

Island weg von den ausgetretenen Wegen

Die einfachste und wirtschaftlichste Art, in Island zu bewegen, besteht darin, ein Auto zu mieten, ist eine großartige Möglichkeit, die verborgenen Perlen Islands zu sehen. Viele mieten alle Autos mit dem Radfahren, aber es kann schnell steigen, und Sie benötigen kein solches Auto, wenn Sie nur planen, die Ringstraße entlang zu fahren.

Wenn Sie jedoch in Westfjords oder Berggebiete gehen möchten, benötigen Sie definitiv eine vollständige Fahrt.

Es ist einfach und einfach, ein Auto in Island zu mieten. Die meisten Autovermieter werden am Flughafen Reykjavik-Keflavik vorgestellt und sind nur wenige Minuten auf dem Shuttle. Ich empfehle, die Preise zwischen Hertz, AVIS, Budget und sechs zu vergleichen, um sicherzustellen, dass Sie das beste Angebot erhalten.

Wenn Sie jünger als 25 Jahre sind, können Trainingslager für Minderjährige berechnet werden.

Wenn Sie, wie ich, nicht wissen, wie man ein manuelles Getriebe benutzt, buchen Sie ein Auto im Voraus mit einer automatischen Box. In der Regel sind sie etwas teurer als einfache Autos mit einem mechanischen Getriebe, dies rechtfertigt sich jedoch um 100%, wenn Sie wissen, wie Sie ein Auto richtig fahren.

Cemper

Wenn Sie die Idee des Campens mögen, aber Sie haben Angst vor dem Gedanken an eine Übernachtung in einem Zelt, kann Cemper die beste Option für Sie sein. Ihr Preis variiert normalerweise von~Mehr als 100 U S-Dollar pro Tag in der Hochsaison und mit grundlegenden Annehmlichkeiten ausgestattet. Während meiner Reisen nach Island habe ich noch nie Kempper verwendet, aber viele Reisende empfehlen Gocampers Island.

Fahrräder, Busse usw.

Es gibt viele andere Möglichkeiten, in Island zu bewegen, einschließlich Fahrrädern, Bussen und Anhalterungen. Ich kann sie jedoch nicht empfehlen, da sie viel weniger Flexibilität und Sicherheit als das Mieten eines Autos bieten. Wenn Sie nur ein begeisterter Berg-/Roa d-Radfahrer sind und nicht auf diese Weise auf diese Weise reisen möchten, um Abenteuer/Fitness willen, empfehle ich Ihnen, mich vor unnötigen Problemen zu retten und einfach ein Auto zu mieten.

Was Sie in einer Kampagne in Island mitnehmen können

Kleidung und Ausrüstung

Landifyara Beach

Nehmen Sie sicher, dass Sie viel thermische Unterwäsche und wasserdichte Kleidung mitnehmen, da das Wetter in Island sehr unvorhersehbar ist und innerhalb weniger Minuten vom klaren Himmel zum Sturm wechseln kann.

Ich empfehle, mehrere grundlegende Schichten Merinowolle mitzunehmen, um in ihnen zu schlafen, da es abends ziemlich kalt wird.

Vergessen Sie natürlich nicht, bequeme wasserdichte Stiefel für Wanderungen und Duschschuhe zu nehmen.

Wenn Sie vorhaben, sich in einem Zelt zu entspannen … Vergessen Sie nicht, ein Zelt und eine Markise aus dem Regen, der thermischen Unterwäsche und einem Schlafteppich mit Ihnen sowie all den anderen Dingen, die in der Kampagne erforderlich sind, zu nehmen.

Sie wissen nicht, was Sie mitnehmen sollen? Gehen Sie zu unserem praktischen Leitfaden, um Dinge für die Kampagne zu sammeln, um zusätzliche Empfehlungen zu erhalten.

Wenn Sie vorhaben, in den Kemper anzuhalten … nehmen Sie Bettwäsche oder Schlafsäcke und Klappstühle mit (falls Sie in der frischen Luft sitzen möchten).

Darüber hinaus erkundigen Sie sich bei dem Unternehmen, das den Van zur Miete zur Verfügung stellt, welche anderen Dinge empfohlen werden, mitzunehmen.

Essen und Kochartikel

Das Essen in Island ist wahnsinnig teuer: In Restaurants liegt die Kosten für Hauptgerichte oft über 30 U S-Dollar für eine Person.

Unserer Meinung nach lohnt es sich, einmal ein traditionelles isländisches Restaurant auszuprobieren, aber nicht für jede Mahlzeit auf Reisen. Anstatt außerhalb des Hauses zu essen, können Sie viel Geld für Lebensmittel sparen, indem Sie während Ihrer Reise in lokalen Lebensmittelgeschäften Einkäufe tätigen.

Ich empfehle, mehrere Clif- oder Müsliriegel zum Frühstück zu essen und einen Wanderherd zur Zubereitung anderer Gerichte zu verwenden. Wenn Sie keine Lebensmittel mit sich tragen möchten, werden in den meisten Lebensmittelgeschäften und kostengünstigen fertigen Gerichten an Tankstellen verkauft.

Andere Dinge

Zusätzlich zu Kleidung und Campingausrüstung möchten Sie wahrscheinlich die folgenden Dinge mitnehmen:

  • Toilettenartikel
  • Duschschuhe
  • Waschmittel
  • Automobilladegerät
  • Sonnenbatterien Ladegerät
  • Taschen mit Krawatten
  • Feuchttücher
  • Stirnlampe

Wie sehen die Campingplätze in Island aus?

Wenn Sie im Camping ankommen, finden Sie normalerweise einen Parkplatz neben einem großen grasbewachsenen Raum. Hier finden Sie Vans und Zelte, die an speziell ausgewiesenen Orten platziert sind.

Die meisten Camps haben ein kleines Gebäude, in dem Rangers eine Gebühr erheben, und wenn es überdachte Räume gibt, sind sie normalerweise verbunden. Überprüfen Sie vor dem Einrichten des Zeltes unbedingt den Ranger oder Manager, den Sie im Voraus bezahlt haben und dass es genügend Platz für Sie gibt.

Obwohl einige Campingplätze ziemlich knapp sind, sind viele von ihnen mit überdachten Erholungsgebieten, heißen Seelen und Wasserversorgung ausgestattet. Einige haben sogar kostenloses WLAN, Ladestationen und Wäsche.

Diese Campingplätze sind nach den Maßstäben der Standards ziemlich hoch und ideal für Anfänge r-Touristen. Weitere Informationen erhalten Sie von einzelnen Campin g-Sites in Island (unten aufgeführt).

Wie wäre es mit Wildcamping in Island?

Wildcamping in Island ist für eine Nacht technisch auf unwiderruflichem Gebiet zulässig. Dies bedeutet, dass Sie auf unwiderruflichen Ländern für eine Nacht bis zu drei Zelte an einem Ort aufstellen können.

Dies ist jedoch in Ländern/Farmen strengstens untersagt. Wenn Sie dies also tun, sollten Sie aufmerksam sein, wo Sie das Zelt aufstellen können. Wenn Sie wildes Camping ausprobieren möchten, folgen Sie den Schildern und springen Sie nicht über Zäune oder Tore, um einen Platz für Campingplatz zu finden. Höchstwahrscheinlich sind diese Orte verboten.

Darüber hinaus ist das Parken eine Art “graue Zone”. In Island sehen Sie oft Menschen, die am Straßenrand geparkt sind, aber in vielen Gebieten ist es verboten.

Da es manchmal schwierig ist, festzustellen, wo sich das Land befindet und wo nicht, empfehle ich, wenn möglich, zu vermeiden, dass Camping in der Natur nicht kampiert.

Andere Tipps zur Organisation von Camping in Island

Wenn Sie im Sommer eine Wanderung machen, wird die Mitternachtssonne mit Might und Main glänzen. Wenn Sie empfindlich gegenüber dem Licht sind, wenn Sie versuchen, einzuschlafen, nehmen Sie eine Schlafmaske, einen Buff oder einen anderen Augenschutz mit, um gut zu schlafen.

In Island gibt es praktisch keine gefährlichen wilden Tiere. Mach dir keine Sorgen, dass du ein Bärenspray oder ähnliches nimmst – du wirst sie nicht brauchen.

In Island gibt es nicht viele Bäume, sondern diejenigen, die sehr kurz und dünn sind. Hoffen Sie nicht, Orte zu finden, an denen Sie eine Hängematte hängen oder ein Gama k-Zelt brechen können.

In der Nähe einiger Seen in Island finden Sie Horden von Mücken. Diese kleinen Jungs sind harmlos, dringen aber überall ein. Wenn Sie also die Nachbarschaften nicht mit Insekten tolerieren, vermeiden Sie das Campen in der Nähe der Seen.

Wenn das Wetter sehr schlecht ist, haben Sie möglicherweise eine Versuchung, nachts in einem Gästehaus anzuhalten. In diesem Fall können Sie sparen, indem Sie Bettwäsche aufgeben und stattdessen Ihren Schlafsack verwenden. Es gibt mehrere Ankündigungen über Gästehäuser in Island auf Booking. com, die Sie in letzter Minute buchen können.

Liste der Campingplätze in Island auf der Ringstraße

Dies ist eine vorläufige und wachsende Liste von Campingplätzen in Island, die sich in Gebieten, die von vielen Reisenden besucht werden, befinden. Die Preise sind für einen Erwachsenen in der Nacht ohne zusätzliche Annehmlichkeiten und Gebühren angegeben. Wir werden diese Liste weiter aktualisieren, da wir neue Orte finden!

Kempins neben Reykjavik

  • Reykjavik Eco Campingplatz – befindet sich in der Reykjavika neben dem Laugardalu r-Pool; 2 200 ISK
  • Hafnarfjörðu r-Campingplatz – Ein kleines Lager am Stadtrand von Reykjavik; 1 700 ISK
  • Mossfellsbaer Campingplatz – Ein kleines Lager in der Stadt außerhalb von Reykjavik; 1 200 ISK (ab 2016)
  • Moskogar Camping – liegt außerhalb von Reykjavik; 1. 500 isländische Kronen

Die Campingplätze südlicher Island

  • Thingvellir Camping befindet sich auf dem Territorium des Thingvelli r-Nationalparks. 1. 600 isländische Kronen
  • Camping Skjol – befindet sich im Süden Islands mit Blick auf den Geizir; 1. 300 isländische Kronen
  • SELJALANDSFOSS (HAMRAGARDAR) CAMPSITE – Camping direkt neben Seljalandsfoss; 1 300 ISK
  • Camping Skogar Campingplatz ist ein Camping direkt neben Skogafoss.
  • Camping Vik – Campingplätze im Vic
  • Thakgil Campingplatz – Ein wunderschönes Camping zwischen den Gear Mountains; 1. 700 isländische Kronen
  • Camping ulfljotsvatn – befindet sich in der Nähe des goldenen Kreises; 1. 300 isländische Kronen
  • Camping Vatnajokull National Park – befindet sich im Vatnajokul l-Nationalpark; 1 700 ISK
  • Hefn Camping – befindet sich in der Stadt Hefn; 1. 500 isländische Kronen

Die Campingplätze Ostislands

  • Camping EyjolfSstadir – befindet sich in einem Gebirgsabstand im Osten von Island; 1. 500 isländische Kronen
  • Camping Egilstadir – befindet sich in der Stadt Egilstadir; 1. 500 isländische Kronen
  • Seydisfjordur Camping – befindet sich in der Stadt Seydiffjördur; 1 600 ISK
  • HallormSstadaskogur (Atlavik) Camping – befindet sich in der Nähe der Stadt Atlavik; 1. 700 isländische Kronen
  • Camping Vepnafjordur ist ein geschäftiges Camping im Nordosten Islands. 700 isländische Kronen

Die Campingplätze des Nor d-Islands

  • Systragil Camping – östlich von Akuireri gelegen
  • Camping Akureyri – gelegen in Akuirei; 1. 400 isländische Kronen
  • Camping Sigridastadir – befindet sich in den Bergen in der Nähe von Akuirei; 1. 000 ISK
  • Camping Sigluferdur – befindet sich in der Stadt Siglufjerger; 1. 200 isländische Kronen
  • Camping Dalvik – gelegen in der Nähe von Siglufjordur; 1 700 ISK (pro Zelt), 2 200 ISK (für Cemperwan)
  • Camping Sauðárkrókur, Hofsos, Varmahlíð – befinden sich auf der Trol l-Halbinsel (kontrolliert von demselben Manager)
  • Camping Skälagarður – befindet sich an der nordöstlichen Küste Islands
  • Hlíð Camping – liegt am Lake Myvatn
  • Camping Gladheimar – befindet sich im Norden von Island

Sniffellsnes und Western Island Peninsula

  • Camping Budardalur – befindet sich in der Stadt Budardalur; 1. 200 isländische Kronen
  • Hvammstangi Camping – gelegen in der Nähe der Stadt Hvammstangi
  • Camping Stykkisholmur – befindet sich auf der Nordseite der Snifellsne s-Halbinsel in der Stadt StickyShholmur; 1. 400 isländische Kronen
  • Camping Grundarfjordur – befindet sich auf der Nordseite der Halbinsel Sniffellsnes
  • Camping Olafsvik – am Ende der Snifellsne s-Halbinsel; 1 300 ISK
  • Hellissandur Camping – befindet sich am Ende der Snifellsne s-Halbinsel; 1. 300 isländische Kronen
  • Camping warmalen – im Dorf Varmalen; 1. 200 isländische Kronen
  • Selskogur Camping – gelegen in der Nähe von Borgarsenes
  • Camping Akranes – befindet sich in Kalmansvik nördlich von Reykjavik
  • Camping Þórisstaðir – ungefähr eine Autostunde nördlich von Reykjavik.

Camping in Island: Zusätzliche Ressourcen

  • Gehst du zum ersten Mal zum Camping? Hier ist meine Führung darüber, was Sie wissen müssen.
  • Möchten Sie ein kluger und zuverlässiger Reisender sein? Stellen Sie sicher, dass Sie vor der Reise eine Touristenversicherung ausgeben.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Speichern Sie es später!

Camping in Island: Lesen Sie mehr

  • Coole Dinge, die in Island gemacht werden müssen
  • Attraktionen Islands, die Sie nicht verpassen sollten
  • Wann ist es am besten, nach Island zu gehen?
  • Liste der Dinge für eine Reise nach Island
  • Ist Island lieb? Hier ist, was Sie wissen müssen …