Big Sheikha Zayda Moschee in Abu Dhabi ist eine aufregende Kombination aus Architektur und Glauben

Der große Scheich von Heuer in Abu Dhabi, der sich auf der Erde ausbreitet, ist eine der größten Moscheen der Welt. Die Moschee findet mehr als 40. 000 Menschen und zieht Touristen aus der ganzen Welt an. Dieses großartige Design von Marmor und Gold, umgeben von ordentlich beschnittenem Gras und transparenten Pools, berühmt als weiße Perle des persischen Golfs, ist ein echtes Fest für die Augen. Die Mulden seiner Kuppeln mit Glühbirnen, die sorgfältig von Versen aus dem Koran eingraviert sind, werden Ihnen zweifellos eine vollständige Freude bringen. Die von TripAdvisor, der dritte Lieblingsattraktion der Welt, anerkannte Scheic h-Zaye d-Moschee in Abu Dhabi ist ein obligatorischer Gegenstand, den Sie während des Aufenthalts in der Hauptstadt besuchen können.

Hier finden Sie unseren umfassenden Leitfaden für die große Moschee Sheikh Zayd, in der Sie kurze Informationen über ihre Geschichte, Architektur finden, wie der Ausflug mit dem Leitfaden wie Bewertungen und andere nützliche Tipps aussieht, die Ihnen helfen, Ihren Besuch zu planen.

Geschichte der Sheik h-Moschee

Große Scheich-Zayid-Moschee

Die 1996-2007 erbaute Sheikha Zayda-Moschee wurde vom verstorbenen Präsidenten des VAE Sheikh Zaid bin Sultan Al-Nahayan als Symbol der kulturellen Vielfalt errichtet. Nach seinem Plan sollte die Moschee die islamische Botschaft der Welt und die Toleranz symbolisieren. Er versuchte, eine Struktur zu schaffen, die die kulturelle Vielfalt der islamischen Welt sangen und vereinen würde und sie mit den modernen Werten von Kunst und Architektur kombinieren würde.

Dank offener Richtlinien, die alle einlädt, unabhängig von Religion, Geschlecht und Alter, ist die große Moschee von Sheikh Seid heute ein berühmtes religiöses Objekt, das Touristen und Suchende empfängt. Die Sorte spiegelt sich sogar in den Architekten der Moschee (sie waren Briten, Italiener und Emirate) und in den verwendeten Elementen (Fliesen wurden aus der Türkei, Wolle aus Neuseeland und Kristallen aus Deutschland) wider. Jetzt zieht die Moschee mehr als eine Million Besucher pro Jahr an und belegt laut TripAdvisor den ersten Platz unter 112 Attraktionen von Abu Dhabi.

Architektur der Moschee Sheikh Zayd

Große Scheich-Zayid-Moschee

Die Moschee wurde vom syrischen Architekten mit Unterstützung von britischen, italienischen und Emirate s-Architekten entworfen. Die Moschee umfasst Elemente, die vom Design von Türkei, Marokko, Pakistan, Ägypten und anderen islamischen Ländern inspiriert sind. Um den Bau der Moschee abzuschließen, dauerte mehr als 3. 000 Arbeiter, die mehr als 10 Jahre lang arbeiteten.

Das herausragendste Merkmal der Scheich-Zayid-Moschee sind die Kuppeln aus reinweißem Marmor, die mit goldenen Mosaiken verziert sind. In der Moschee gibt es 82 Kuppeln, von denen sich die größte in der Mitte der Hauptgebetshalle befindet. Die 96 Säulen im Hauptgebetssaal sind aus Perlmutt gefertigt. Das Gebäude ist von vier Minaretten umgeben, die als Büros, Bibliothek und Zentren für kulturelle Veranstaltungen und Programme der Moschee dienen. Der Innenhof ist mit weißen Marmorfliesen mit aufwendigen Blumenmustern gepflastert. Außerhalb der Moschee befindet sich das Grab des verstorbenen Scheich Zayed.

Ausflug zur Scheich-Zayid-Moschee

Spazieren Sie durch das Gelände der Scheich-Zayid-Moschee mit einem emiratischen Historikerführer, der wenig bekannte Geschichten und Überlieferungen über die Moschee erklärt, detailliert auf die Handwerker eingeht, die komplizierte Muster in den weißen Marmor geschnitzt haben, und Scheich Zayid bin Sultan Al Nahyans Traum erzählt, als er sie sah Für diese Moschee ist es ein einzigartiges Erlebnis. Während ein einfacher Spaziergang durch die Scheich-Zayid-Moschee schon faszinierend genug ist, ist eine geführte Tour, die Sie in die Geschichte und Bedeutung der Moschee eintauchen lässt, das Beste.