Der Tempel der Sonne in Konarka: Informationen, Geschichte, Arbeitszeit, Eintrittskosten

Der Tempel der Sonne in Konarka liegt an der Ostküste der Bucht von Bengalen und ist eine der beeindruckendsten Attraktionen, die in einem auf Sie warten. Der Tempelkomplex des 13. Jahrhunderts wurde in Form eines kolossalen dekorierten Steinkräuungsgrads hergestellt, der von sieben Steinpferden gezeichnet wurde, und ist Suria, dem Gott der Sonne, gewidmet. Der Tempel, der auch als Black Pagode bekannt ist, ist ein unglaubliches Meisterwerk der Architektur, das Touristen, Historiker und Archäologen aus der ganzen Welt anzieht. Es liegt ein Paar von so großen Städten von Odishi wie Bhubaneshvar und Kattak.

Möchten Sie mehr über diese herrliche Struktur erfahren, die zum Objekt des UNESC O-Weltkulturerbes erklärt wurde? In diesem Blog haben wir alle Details über den Konark Sun Tempel gesammelt, einschließlich seiner Geschichte, Architektur, Zeitplan, Informationen für Besucher und anderen Details.

Im Artikel

Informationen über den Tempel der Sonne in Konarka:

Standort Konark, Odisha
Typ Tempel
Status UNESC O-Weltkulturerbeobjekt
Auch bekannt als Surya Devalai, schwarze Pagode
Entfernung von großen Städten Puri (34 km); Bhubaneshvar (67 km); Kattak (82 km)
Arbeitszeit Von 6. 00 bis 20. 00 Uhr; täglich
Eintrittspreis £ 30 für Inder;£ 500 für Ausländer
Eintrittskarten für das Konark Dance Festival £ 400 pro Person
Fotografie Nich t-profitische Fotografie kostenlos
Eingebaut 1250 n. Chr
Gewidmet Surya oder der Gott der Sonne
Architektonischer Stil Odisha Architekturstil oder Kalingarchitektur
Nach Reienfolge König von Narasimhadev I aus der Dynastie des Ost Ganges
Gebrauchte Materialien Chlorit-, Lateritis- und Hondalitengesteine
Fußabdruck 2 AKRA
Andere Attraktionen Museum, Licht und Soundshow

Konark Sun Temple: Geschichte

Der Sonnentempel in Konark ist 1250 pro Jahr unserer Ära datiert. Der Bau des Tempels wird dem König Narasimhadev I, dem Krieger und Monarchen der East Gange s-Dynastie, zugeschrieben. Dieser riesige Tempel wurde neben dem alten Tempel gebaut, der Suria, dem Gott der Sonne, gewidmet war. Die in dieser Ära bezogenen Inschriften zeigen, dass die Skulptur aus dem alten Tempel im neuen Tempel wiedergegeben wurde. Es wird angenommen, dass dieser gekonnt geschnittene Tempel 12 Jahre lang mit der Teilnahme von 12. 000 Handwerkern gebaut wurde.

Mehrere alte Texte preisen die wundersame Schönheit des Sonnentempels in Konark, der mindestens bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts eine aktive Kultstätte war. Allerdings konnte das grandiose Bauwerk durch die Zeit verursachte Schäden und Zerstörungen nicht vermeiden. Es ist immer noch unklar, was zu seiner weitreichenden Zerstörung geführt hat, die so weit ging, dass die Haupttempelstruktur vollständig zerstört wurde. Einige Historiker vermuten, dass der Tempel durch natürliche Ursachen beschädigt wurde, während andere glauben, dass der Tempel absichtlich von muslimischen Eindringlingen, hauptsächlich Kalapahad, einem General des Ghur-Sultanats, beschädigt wurde. Was auch immer der Grund sein mag, der Tempel erlitt zwischen 1556 und 1800 erhebliche Schäden.

In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurde eine verzierte Säule namens Aruna Stambha vom Sonnentempel in Konark zum berühmten Jagannath-Tempel in Puri verlegt und steht dort bis heute. Der bestehende Teil des Tempels wurde teilweise von archäologischen Teams aus der britischen Zeit restauriert. 1984 wurde der Tempel zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Architektur des Sonnentempels in Konark

Der Sonnentempel in Konark stellt den traditionellen Baustil von Odisha, auch bekannt als Kalinga-Architektur, im großen Stil zur Schau. Es ist als massiver Streitwagen konzipiert, der auf 12 Paaren kunstvoll geschnitzter riesiger Steinräder montiert ist, die von sieben mächtigen Steinpferden gezogen werden. Der Tempel ist mit einer so eleganten Neigung nach Osten gebaut, dass die ersten Strahlen der aufgehenden Sonne den Haupteingang erhellen. Der Haupteingang ist mit zwei riesigen Steinlöwen geschmückt, die auf beiden Seiten stehen. Beide Löwen sind dargestellt, wie sie einen Elefanten und einen Mann unter sich zertrampeln.

Der Tempelkomplex erstreckt sich über 26 Hektar Land. Für den Bau wurden drei Arten von Steinen verwendet: Chlorit, Laterit und Khondalit. Der Tempel bestand ursprünglich aus einem Hauptheiligtum namens Bada Deul oder Rekha Deul, das von anderen kleineren Gebäuden umgeben war. Vor dem Hauptschrein befand sich ein weiterer kleinerer Schrein namens Bhadra Deul oder Volksversammlungshalle. Es wird angenommen, dass die Höhe des Hauptheiligtums etwa 225 Fuß betrug, von diesem Bauwerk sind jedoch nur noch wenige Überreste übrig.

Ein kleineres Heiligtum hat die Jahrhunderte überdauert und ist an sich schon ein prächtiges Bauwerk. Es ist etwa 100 Fuß hoch und rundherum mit exquisiten Steinschnitzereien versehen. Dieses Heiligtum ist berühmt für seine aufwendigen Kunstwerke, Themen und Ikonografien, zu denen auch erotische Bilder gehören, wie der Khajuraho-Tempel in Madhya Pradesh. Neben diesem kleinen Heiligtum sind noch mehrere andere Bauwerke und Heiligtümer erhalten geblieben. Dazu gehören der Nata Mandir oder Tanzsaal, der Tempel der neun Planeten und die Küche oder Bhoga Mandapa.

Sonnentempel von Konark: Heute

Heute ist der Sonnentempel in Konark ein schönes Beispiel für die architektonische Pracht vergangener Zeiten. Es ist keine Überraschung, dass der Tempel eines der meistbesuchten Bauwerke in Odisha und eines der beliebtesten Touristenziele ist. Schätzungen zufolge besuchen täglich mehr als 4. 000 Menschen den Tempel.

Jedes Jahr in der ersten Dezemberwoche findet das Konark-Tanzfestival vor der Kulisse des Sonnentempels statt. Es ist eines der berühmtesten Tanzfestivals in Indien. Es findet über einen Zeitraum von fünf Tagen statt und präsentiert viele berühmte Tänzer aus ganz Indien. Darüber hinaus findet jeden Abend eine Licht- und Tonshow auf dem Tempelgelände statt.

Was es im Sonnentempelkomplex von Konark zu sehen gibt

Auf dem Territorium des Tempelkomplexes befinden sich mehrere Bauwerke und architektonische Figuren. Zu den Hauptattraktionen des Sonnentempels in Konark gehören:

  • wichtigste bestehende Tempelstruktur
  • Riesige geschnitzte Räder, jedes davon eine Sonnenuhr
  • Der Mayadevi-Tempel, bei dem es sich vermutlich um einen alten Sonnentempel handelt, wurde in diesen neuen Tempel integriert
  • Ein Vaishnava-Tempel mit Skulpturen verschiedener hinduistischer Gottheiten wie Varaha, Balarama und Vamana-Trivikrama.
  • Bhoga Mandapa oder Küche mit Wassertanks, Kochboden, Öfen und abgegrenzten Bereichen zum Mahlen von Getreide und Gewürzen.
  • Nata Mandir oder Tanzsaal voller Schnitzereien von Tänzern und Musikern
  • Nava Graha oder Tempel der Neun Planeten
  • Aufwendig geschnitzte Figuren von Elefanten, Pferden und Löwen am Eingang
  • Verschiedene Bilder von Fabelwesen, Musikern, Tänzern und erotischen Skulpturen

Licht- und Tonshow im Sonnentempel von Konark

Die Hauptattraktion des Su n-Tempels ist eine erstaunliche, leichte Show, die abends stattfindet. In Anbetracht einer der besten Lichtshows in Indien spricht es auf visuell attraktive Weise über die historische und religiöse Bedeutung des Tempels. Die Zuschauer erhalten drahtlose Kopfhörer und die Show findet zweimal am Tag statt. Bitte beachten Sie, dass die Show nur mit einem Publikum von mindestens 25 Personen durchgeführt wird.

  • Dauer: 40 min.
  • Sprache: Englisch, Hindi, Oriya
  • Zeit verbringen*:
    • Von März bis Oktober – von 19:30 bis 20:10; von 20:20 bis 21:00 Uhr
    • Von November bis Februar – von 18:30 bis 19:10 Uhr; von 19:30 bis 20:10 Uhr
    • *Montags wird nicht gezeigt

    Archäologischer Museum von Konark

    Wenn Sie ein Liebhaber der Geschichte sind, besuchen Sie unbedingt ein Museum neben dem Tempel der Sonne. Das 1968 gegründete Museum wird derzeit vom archäologischen Dienst Indiens (ASI) unterstützt. Es speichert viele Artefakte und Objekte, die auf dem Gebiet von Konark ausgegraben wurden, sowie einige Entwürfe und Details, die aus dem Tempel der Sonne fielen. Die vier Museumsgalerien haben etwa 260 Exponate, darunter Manuskripte, Gemälde und Skulpturen.

    • Die Betriebszeit des Konark Museum: 10:00 bis 17:00; Freitags geschlossen
    • Eintrittsgebühr: £ 5 pro Person (kann geändert werden)

    Weniger bekannte Tatsachen über den Sonnentempel in Konarka

    • Der Begriff “Konark” ist eine Kombination aus zwei Sanskri t-Wörtern: “Pferde” – eine Ecke oder Ecke und “Bogen” – die Sonne.
    • Wenn Sie den Tempel der Sonne während der Stunden des Sonnenaufgangs und des Sonnenuntergangs von der Seite des Festlandes von der Seite des Festlandes beobachten, scheint der Tempel in Form eines Wagens das Meer zu verlässt und seine Gottheit zu tragen – die Sonne.
    • Jede der gigantischen Räder des Sonnentempels ist eine sonnige Uhr, die die Zeit bis zu einer Minute feststellt.
    • Sieben Pferde des Sun Tempels symbolisieren sieben Tage der Woche.
    • Der Tempel der Sonne in Konarka gilt als drittes allerdings des Golddreiecks Odisha, zu dem der Tempel von Jagannatha in Puri und den Lingaraj a-Tempel in Bhubaneswar gehören.
    • Der Tempel wurde neben dem Chandrabhag a-Fluss gebaut, der in einer Meile davon floss. Im Laufe der Jahre änderte der Fluss jedoch den Kanal und fließt nun nicht neben dem Tempel.
    • Der monolithische Tempel von Arun Istanbha, der in den Tempel von Jagannatha in Puri versetzt wurde, ist dem Fahrer der Sonne mit dem Namen Arun gewidmet.
    • Auf der neuen Rechnung von zehn Rupien, die 2018 von RBI veröffentlicht wurden, wird der Tempel der Sonne auf der Rückseite dargestellt.

    Sehenswürdigkeiten neben dem Sonnentempel in Konarka

    • Archäologisches Museum von Konarka (850 m)
    • Chandrabhaga Beach (3, 1 km)
    • Kuruma Village (7, 9 km)

    Der Sonnentempel in Konark ist ein großartiger Anblick, wenn nicht sogar mehr. Seine Größe und Pracht ist das, was Sie mit Ihren eigenen Augen sehen sollten. Warum nicht eine Reise nach Konark planen und dieses erstaunliche Denkmal erkunden? Vielleicht gibt es in der Nähe von Konark nicht viele Unterkunftsmöglichkeiten, aber Sie können Räume in Bhubaneshvar Hotels buchen, da dies eine der großen Städte in der Nähe des Tempels ist.

    Sargun Rushing Kaur

    Sargun toleriert keine Schwierigkeiten und kreativen Hindernisse, die ihr helfen, sie zu wachsen und sie nacheinander zu überwinden. Mit dem angeborenen Wunsch, um die Welt zu reisen, ebnet sie den Weg für sich im Leben und besucht die Orte ihrer Träume. Wenn sie nicht in der kreativen Zone ist, spielt Sargun es liebt es, Badminton zu spielen und ihre Lieblingsserie zu sehen.< Pan> Der Tempel der Sonne in Konark ist ein großartiger Anblick, wenn nicht sogar mehr. Seine Größe und Pracht ist das, was Sie mit Ihren eigenen Augen sehen sollten. Warum nicht eine Reise nach Konark planen und dieses erstaunliche Denkmal erkunden? Vielleicht gibt es in der Nähe von Konark nicht viele Unterkunftsmöglichkeiten, aber Sie können Räume in Bhubaneshvar Hotels buchen, da dies eine der großen Städte in der Nähe des Tempels ist.