Die 15 besten Orte in Vietnam

Sapa, Vietnam

Wenn Vietnam noch nicht ganz oben auf Ihrer Reiseliste steht, sollte es das sein. Von der atemberaubenden Landschaft bis zur unglaublichen vietnamesischen Küche ist es unmöglich, sich nicht in dieses Land zu verlieben. Hier ist unsere Auswahl der 15 besten Orte, die Sie in Vietnam besuchen können, um Ihre Reise zu inspirieren.

Sophie Carroll und Juliana Barnaby

PS. Gehst du nach Vietnam? Verpassen Sie nicht diese großartigen Leitfäden

  • Die ultimative Streetfood-Tour durch Hanoi
  • Die besten Dinge, die man in Hanoi unternehmen kann
  • Ein Leitfaden zur vietnamesischen Küche
  • Entdecken Sie die Altstadt von Hanoi

1. Halong-Bucht

High Long ist einer der besten Orte, um Vietnam zu besuchen. Foto von Ryan Wang auf Unsplash

Die Halong-Bucht ist eine der berühmtesten Attraktionen Vietnams – die malerischen Felsformationen, die aus dem Wasser ragen, haben eine Million Kameraaufnahmen gemacht und sie zu einem der besten Orte für einen Besuch in Vietnam gemacht … und das aus gutem Grund.

Die im Norden des Landes gelegene Halong-Bucht ist dank ihrer erstaunlichen 1. 969 Kalksteininseln, die in den Horizont ragen, zur beliebtesten Touristenattraktion Vietnams geworden.

Ehrlich gesagt wurde die Halong-Bucht nicht umsonst vom Magazin National Geographic als eine der 25 besten Attraktionen der Welt zum Kajakfahren ausgezeichnet. Hier sind einige weitere faszinierende Dinge über Vietnam, die Sie noch nicht wussten

So besuchen Sie die Halong-Bucht

  • Sie können einen Tag lang dorthin fahren, haben aber viel mehr Zeit, die Landschaft zu genießen, wenn Sie eine Kreuzfahrt durch die Halong-Bucht buchen. Möchten Sie ein besonderes Erlebnis? Buchen Sie eine zweitägige Tour, die eine Übernachtung in der Bucht beinhaltet.
  • Unser Tipp: Erkunden Sie die Bucht mit dem Kajak – so können Sie die Inseln beim Segeln aus der Nähe betrachten. Während der Fahrt können Sie sogar einen Blick in die vielen Höhlen von Ha Long werfen.
  • Wenn Ihnen das alles zu primitiv vorkommt, versuchen Sie es mit dem „Abenteuerkajakfahren“, bei dem Führer Sie durch Höhlen mit Wassertunneln führen.
  • Wenn Sie die Halong-Bucht besuchen, aber die Bootsfahrt vermeiden möchten, können Sie auch eine Tour mit dem Wasserflugzeug buchen. Ja, sie sind viel teurer, aber glauben Sie mir, der Blick von oben auf die Bucht ist es wert.
  • Lesen Sie auch: Was Sie vor einer Reise nach Vietnam wissen müssen

Auf der Suche nach mehr Reiseinspiration? Schauen Sie sich diese drei Südostasien-Reiserouten für das ultimative Abenteuer an.

2. Museum für militärische Überreste (und Ho-Chi-Minh-Stadt im Allgemeinen)

Kriegsmuseum in Vietnam

Das Museum der militärischen Überreste in Hoshchein, das für Liebhaber der Geschichte bestimmt war, wurde kurz nach dem Ende des vietnamesischen Krieges eröffnet und trug bis 1993 den ursprünglichen Namen “Museum of American Military Crimes”. In den letzten Jahren wurde das Museum erheblich kritisiert, ist aber weiterhin eine der Hauptattraktionen Vietnams. Hier sehen Sie die vietnamesische Propaganda der Kriegszeit sowie die militärischen Fahrzeuge im Ruhestand.

3. Tunnel Ku-chi

Tunnel Ki Chi

Gehen Sie in die Vergangenheit, indem Sie die Tunnies von Ku-chi in Hoshchein besuchen, wo Sie in die unterirdischen Tunnel fallen, die die Vietnamesen während des Vietnamkrieges verwendet haben. Das Tunnelsystem erstreckt sich um mehr als 200 km und ist zu einem der aufregendsten Orte für den Besuch in Vietnam geworden. Es ist unmöglich, die gesamte Skala der Tunnel zu verstehen, bis Sie in sie untergehen und sie selbst erkunden.

4. Pass hải vân vorbei

High Van Pass

Der Übergang durch den Weg nach Vietnam kann manchmal eine schwierige Aufgabe zu sein, aber der Hả i-Vâ n-Pas s-Pass, der Hui und Havi an verbindet, bringt die Situation auf ein neues Niveau und wird zu einer beliebtesten Unterhaltung für Backpracker in Vietnam.

Akute Liebhaber sollten ein Motorrad mieten, um diese Straße entlang zu fahren, die unter dem Spitznamen “Pass of Ocean Clouds” bekannt ist, was auf seine große Attraktivität hinweist. Mit aufregender Aussicht auf die Berge und die Küste wird die Reise durch den Pass zu einem unvergesslichen Ereignis – vergessen Sie einfach nicht, der Straße zu folgen.

5. Mausoleum Ho Shi Mina (plus fast alles in Hanoi)

Mausoleum Ho Shi Mina

Das Mausoleum Ho Shi Mina ist eine der historischsten Attraktionen Vietnams. Dies ist ein berühmter Ort, der nicht zu bemerken ist, befindet sich am BA Dinh Square und ist die letzte Zuflucht des geliebten vietnamesischen Führers Ho Shi Min oder “Onkel Bo”, wie er genannt wurde. Besucher können die Leiche von Ho Shi Min sehen, die in einem Glasgebäude im Mausoleum ausgestellt ist.

Denken Sie daran, dass das Mausoleum Ho Shi Mina, eine der Hauptattraktionen von Hanoy, täglich eine große Anzahl von Menschen besucht. Es wird erwartet, dass Sie ziemlich schnell gehen werden. Trotzdem ist dies zweifellos eine unserer besten Attraktionen Vietnams und natürlich eine der besten Attraktionen von Hanoy.

6. SAPA

SAP A-Reisfelder

Suchen Sie das perfekte Foto für Instagram? Suchen Sie weiter. Das Vorort von Sapa ist einer der schönsten Orte in Vietnam, die jedoch die erstaunlich große Anzahl von Besuchern des Landes verpassen.

Sapa ist 10 Stunden mit dem Zug mit einem schlafenden Auto von Hanoi, aber es kostet jede Sekunde. Wir sind sicher, dass Sie die Reise vergessen, sobald Sie aus dem Zug steigen und von Grün- und Reisfeldern mit Terrassen umgeben sind.

Beeilen Sie sich nicht, durch die Felder zu wandern und zu beobachten, wie die Landwirte Reis sammeln. Wenn Sie einen Spaziergang durch die Nähe von Sapa machen möchten, können Sie mehrere Dörfer besuchen, um das ländliche Leben in Vietnam mit Ihren eigenen Augen zu sehen. Vergessen Sie nicht, wärmere Kleidung mitzunehmen – hier ist in der Regel kühler als in Hanoi oder Hoshchein.

Nordvietnam ist sehr schön und es lohnt sich, Zeit zu studieren. Obwohl SAPA einer der bekanntesten Orte der Region ist, empfehlen wir dringend, eine Motorradreise entlang der Hian g-Schleife zu unternehmen.

7. Jue

Kaiserliche Stadt Hue, Vietnam

Jue sollte ganz oben auf der Liste eines Besucheres stehen, wenn es um den Besuch von Vietnam geht. Hue berühmt als kaiserliche Stadt und war das Zentrum der Nguye n-Dynastie, die das Land von 1802 bis 1945 regierte. Verbringen Sie einige Zeit, indem Sie die kaiserliche Zitadelle untersuchen und die kaiserlichen Gräber früherer Kaiser besuchen.

Unsere Hauptwahl ist eine lila verbotene Stadt, in der der Kaiser und seine engsten Treuhänder lebten und arbeiteten. Heute können Besucher einen Spaziergang entlang der Überreste der Stadt machen – sie hat während des Krieges stark gelitten, aber jetzt erholt es sich allmählich bis zur vorherigen Pracht.

8. Tempelkomplex Mỹ Sơn

Tempelkomplex mein Sohn Vietnam

Kirchen der Champ a-Ära in Mỹ Sơn stammen aus dem 4. Jahrhundert. Gemeinsam sind sie in der Liste der UNESC O-Weltkulturerbe enthalten und sind eine der Hauptattraktionen Vietnams.

Die Jungle Ruins Mỹ Sơn sind die wichtigsten Hind u-Tempel, die nach der Zivilisation von Champion verbleiben.

Während Angkor-Vat in einer benachbarten Kambodscha viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, hat Mỹ Sơn relativ wenige gehört, was eine Reise zwischen alten Tempeln viel ruhiger macht.

9. Muyna

Sandboarding in Muin

Muyna ist eine kleine Stadt an der Küste des Südchinesischen Meeres und des Paradieses für Liebhaber von Outdoo r-Aktivitäten aller Art. Wenn Sie einer von denen sind, die glauben, dass Wassersport alte Nachrichten sind, dann ist hier etwas ganz anderes für Sie. Sandboarding.

Riesige rote und weiße Sanddünen Muine sind ein idealer Ort, um sich beim Sandboarding zu probieren. Wenn Sie vorhaben, in Muin Sandboarding durchzuführen, empfehlen wir, im Morgengrauen dorthin zu gehen, wenn die Sonne nicht so viel glänzt und der Sand nicht zu heiß ist.

Sandboarding ist nicht dein Pferd? Es ist immer möglich, ein ATV zu mieten und auf den Dünen zu fahren. Darüber hinaus eignen sich ideale vietnamesische Strände in der Stadt und ihre Umgebung großartig für die Einführung des Sonnenbadens.

10. Nationalpark Fong Nha – Ke Bang

Fong NYA - Ke Bang Vietnam

Vietnam ist dafür bekannt, dass es eine der großartigsten Höhlen der Welt gibt. Es ist daher nicht überraschend, dass die Speleologie eine beliebte Besatzung ist.

Der National Park Fong Nya-Ka Bang im Norden der Zentralküste ist bekannt für seine atemberaubenden Höhlen. Von allen von ihnen ist die Paradieshöhle vielleicht die berühmteste, da sie sich 31 km unterirdisch erstreckt. Viele Höhlen sind durch einen unterirdischen Fluss verbunden, und Sie können zwischen ihnen schwimmen – vergessen Sie einfach nicht die Mokassins.

11. Wasserfall Thak Buck (Silberwasserfall)

Silberwasserfall, Vietnam

Der Thak Buck Waterfall (auch als Silberwasserfall bekannt) befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums von Thak Buck 15 km von SAPA entfernt und ist einer der besten Wasserfälle des Landes. Es liegt unter den umliegenden Bergen, und um sein Aussehen zu bewundern, müssen Sie sich auf einem ziemlich komplizierten Weg erheben, leugnen jedoch nicht, dass es sich die Mühe lohnt.

Dalat ist auch für seine Wasserfälle bekannt. Lesen Sie mehr über Wasserfälle in Dalata.

12. Die Statue Christi in Wungtau

Die Statue Christi Vietnam

Steigen Sie 1000 Schritte zur Statue Christi in Wungtau. Wenn Sie an die Spitze kommen, scheint es Ihnen, dass Ihre Beine abfallen, aber die Aussichten (sowohl auf der Statue als auch in der Umgebung und der Küste, die sich unter Ihnen ausbreiten) sehr beeindruckend sein – daher unsere Wahl von einer von einem von Die besten Orte, um Vietnam zu besuchen.

Die Statue Christi in Wungtau ist in Rio de Janeiro nicht ganz Christus exkret. Wenn Sie jedoch Anstrengungen unternehmen, werden Sie mit der Abwesenheit von Menschenmengen und erstaunlichen Aussichten belohnt.

13. Lernen Sie, lokale Küchengerichte zu kochen

Reisen in Vietnam, Kochen in Hanoi

Gehen Sie in einen beliebigen vietnamesischen Markt, und Sie werden verstehen, warum vietnamesisches Essen so sehr, sehr lecker ist. Es gibt vietnamesisches Essen – eine der besten Unterhaltung in Vietnam, aber Sie können noch weiter gehen und lernen, wie man lokale Gerichte kocht!

Fr und frische Quellen sind die berühmtesten Gerichte des Landes. Warum also nicht mit ihnen beginnen? Wählen Sie eine der Lektionen der vietnamesischen Küche in Hanoi oder, wenn Sie etwas Ungewöhnliches wünschen, diese in Hoyan, die auch einen malerischen Flusswandergang enthält.

Fast alle kulinarischen Kurse beinhalten, auf den lokalen Markt zu gehen, auf dem Sie die Zutaten, aus denen Sie kochen, ein nützliches Wissen sind, die Ihnen helfen, Ihre eigenen leckeren Gerichte zuzubereiten, wenn Sie endlich nach Hause zurückkehren Um dies zu tun, aber am Ende wird es sicherlich passieren).

14. PHW quốc

Fukuok. Vier erstaunliche Strecken entlang Südostasiens I Fotografie I Route I Landschaft I Lebensmittel i Architektur i laos i thailand i Kambodscha I Myanma I Malaysia I Vietnam. Lesen Sie jetzt die vollständige Anleitung #Travel #backpacks

In den letzten Jahren hat sich Fukuok aufgrund seines Rufs für die besten Strände des Landes zu einem der besten Orte entwickelt, um Vietnam zu besuchen. Fans von Strandfeiertagen fahren oft nach Thailand, um Zeit in der Sonne zu verbringen, aber so malerische Strände wie Long Beach und Star Beach, die Fukuok auf einer Karte mit obligatorischen Besuchen von Liebhabern von Strandfeiertagen in Südostasien fest festgelegt haben.

15. Hoy an

Hoy an, Vietnam.

Hoyan ist unser persönlicher Favorit in vietnamesischen Städten. In dieser bezaubernden Stadt gibt es ein wundervolles altes Viertel, von dem es zu wandern ist und auf dem Weg zu einem oder zwei Tassen Kaffee rennt. Hoy An ist eine traditionelle Basis für die besten Schneider. Wenn Sie also etwas zum Bestellen nähen möchten, nehmen Sie einen leeren Koffer mit.

Das ist alles, die besten Orte, um Vietnam zu besuchen. Welches magst du am liebsten? Schreiben Sie mir in den Kommentaren unten.

Suchen Sie, wo Sie aufhören sollen? Hier sind die besten Hostels Vietnams.

Gefallen? Speichern und teilen Sie auf Pinterest.