Dieses historische Resort hat schon Präsidenten beherbergt und sollte Ihr nächstes Urlaubsziel sein

Mohonk-Berghaus

Ich kann mit hundertprozentiger Sicherheit sagen, dass ich nie Präsident der Vereinigten Staaten werden werde … aber zumindest konnte ich mich als Präsident entspannen, nachdem ich das Mohonk Mountain House in New Paltz, New York, für eine Presseveranstaltung besucht hatte.

Im Laufe seiner 150-jährigen Geschichte hat Mohonk Mountain House die Aufmerksamkeit vieler berühmter Persönlichkeiten auf sich gezogen, darunter fünf Präsidenten. Man muss nur den Sonnenuntergang bewundern, während man in einem Schaukelstuhl auf einer der Veranden des Resorts sitzt, und schon wird völlig klar, warum die einflussreichsten Menschen des Landes hierher kamen.

Baum, Landschaft, Fotografie, Geschichte, Haus, Auto,

Im gesamten Resort gibt es über 100 Strukturen, in denen Gäste sitzen und die Aussicht genießen können.
Haus in den Mohonk-Bergen

Die Geschichte des Hotels reicht bis ins Jahr 1869 zurück, als die Quäker Albert und Alfred Smiley das Gasthaus am Seeufer mit 10 Zimmern zusammen mit 300 Hektar Land im Hudson Valley als Urlaubsort kauften. Im Juni 1870 führten sie Renovierungsarbeiten durch, um das Hotel zu erweitern und es für den Geschäftsbetrieb zu eröffnen und Platz für bis zu 40 Gäste zu bieten. Ihre Mission ist von Anfang an dieselbe geblieben: Menschen ins Freie zu bringen. Zu diesen Menschen gehören generationsübergreifende Familien, die hier seit Jahrzehnten Urlaub machen, Paare auf der Suche nach einem romantischen Wochenende und die oben genannten berühmten Persönlichkeiten, darunter die Präsidenten Bill Clinton und Theodore Roosevelt. Die Brüder Albert und Alfred Smiley nutzten ihre Kontakte in der Welt der Prominenten in Philadelphia, um die Bekanntheit ihres Rückzugsortes in den Bergen zu steigern. Mit zunehmendem Ruf wuchs auch die Liste der angesehenen Gäste: John D. Rockefeller, Andrew Carnegie, Booker T. Washington, Vizepräsident Schuyler Colfax, Präsident Rutherford B. Hayes, Präsident Chester Arthur, Präsident William Howard Taft und viele andere. Im späten 19. Jahrhundert veranstaltete Mohonk sogar Antikriegs-Schiedsgerichtskonferenzen und empfing internationale Würdenträger, um diesen Ansatz zu stärken. Die Smiley-Brüder waren auf ihr Anwesen aufmerksam geworden, und das Haus in den Bergen bot allen einen Grund, der Hektik Manhattans zu entfliehen und die Ruhe der Natur zu genießen.

Fotografie, Raum, Tisch, Monochrom, Möbel, Schwarzweiß, Spiele, Freizeit, Gebäude, Menschenmenge,

1902 Internationale Schiedskonferenz
Haus in den Mohonk-Bergen

Natürlich entdeckten im Laufe der Zeit immer mehr Menschen ein Moos, also musste ich das Territorium erweitern. Entscheidungen über die Veränderung des Territoriums werden nicht leichtfertig getroffen. Der Verwaltungsrat, der fast ausschließlich aus der Familie der Smile y-Familie besteht, diskutiert alles, beginnend mit der Entscheidung, Alkohol im Territorium zu füttern und mit dem Hinzufügen eines Sp a-Zentrums zum Haupthaus zu enden. Die Familie investiert alles, was sich verdient, um die ursprüngliche Struktur aufrechtzuerhalten, und machen gleichzeitig die erforderlichen Aktualisierungen, um mit der Zeit Schritt zu halten. Zum Beispiel wurde das Hauptspeisesaal 1893 erbaut, und derzeit vervollständigt Smiley die Rekonstruktion der Küche, die den Prozess des Servierens von Gerichten vereinfacht, und das Personal muss keine Gerichte entlang der alten Treppen tragen. Nach Angaben des Generaldirektors von Tom Smilei ist ihre Philosophie in Bezug auf Veränderungen „alles gleich, nur besser“, dass es notwendig ist, immer zu beachten, da das Gebäude 1986 zu einer nationalen historischen Anziehungskraft wurde. Alle schwerwiegenden strukturellen Veränderungen werden vorgenommen, damit alles so aussieht, als wären neue Elemente immer hier. Sie werden nie wissen, dass das Spa, das erst 2005 eröffnet wurde, nicht immer Teil des Hauptgebäudes war. Da die Veränderungen zwangsläufig in das idyllische Resort kommen, wird seine Geschichte im Amba r-Museum aufbewahrt – einem ehemaligen Kutschenhaus im Hotel, in dem die Gäste herausfinden können, was das Leben in jenen Tagen war.

Pferd und Kutsche, Pferdegeschirr, Pferd, Fahrzeug, Karren, Kutsche, Transportmittel, Karren, Arbeitstier, Schäferhund,

Die Gäste können eine Kutsche im Hotel fahren.
Haus in den Mohonk-Bergen

Das Hauptprinzip von Mokhonka ist die Erhaltung von Geschichte und Natur. Wenn der Neubau im Gange ist, versuchen einige Steine ​​und Materialien, die sie aus dem Boden nehmen, in der Mokhonka zu verwenden und sie irgendwie erneut aufzunehmen. Die Familie ist so entschlossen, die Primordialität des umgebenden Gebiets zu erhalten, das sie 1960 Mohonk Trust (jetzt bekannt als Mohonk Preserv) gründete, so dass all dies so spektakulär aussieht (jetzt berühmt wie Sky Top Tower). Dank dieser Bemühungen können die Gäste des Mountain House sowohl im Resort als auch darüber hinaus auf mehr als 85 Meilen Wege wandern. Wenn Wandern nicht Ihr Pferd ist, bieten sie auch Reiten, Boote, Fahrräder, Waldbaden und viele andere Unterhaltungen, mit denen Sie vollständig in die natürliche Pracht des Hudso n-Tals eintauchen können. Darüber hinaus verfügt das Hotel über typische Annehmlichkeiten des Resorts wie Schwimmen, Tennis und Golf sowie Nachtveranstaltungen mit Liv e-Musik und Lagerfeuer.

Ein Ort wie Mohonk, der seine Geschichte schätzt, ist auch von Traditionen durchdrungen. Generationen von Familien kommen seit Jahrzehnten hierher, sowohl als Gäste als auch als Resort-Mitarbeiter. Paare, die sich im Resort kennengelernt oder geheiratet haben, kehren oft zu ihren Jubiläen hierher zurück. Im Sommer werden neben dem regulären Feuerwerk auch Kanonen abgefeuert, um den Unabhängigkeitstag zu feiern. Auch wenn das Herbstlaub vorbei ist und die Bäume kahl sind, kehren die Menschen immer noch auf den Berg zurück, um die Feiertage im viktorianischen Stil zu feiern. Wenn Sie vor dem 1. Januar hier übernachten, hören Sie jedes Jahr die Glocken, die buchstäblich das neue Jahr einläuten. Zu den neueren Traditionen, die Gäste in den kälteren Monaten zum Buchen bewegen, gehören der „Ugly Sweater“ und das „Scottish Weekend“.

Wasser, natürliche Landschaft, Spiegelung, Winter, Eis, Gletscherlandschaft, Formation, Felsen, Fjord, Gefrieren,

Ein Pavillon am Seeufer, beleuchtet für die Feiertage.
Haus in den Mohonk-Bergen

Dieses Gefühl überkommt Sie, sobald Sie den Kontrollpunkt am Fuße des Berges passieren und sich auf den Weg zum Hauptgebäude machen. Ganz gleich, ob Sie zu einem Firmen-Retreat, einem Pärchen-Retreat oder etwas dazwischen kommen: Sobald Sie das Mohonk Mountain House zum ersten Mal betrachten, werden Sie ein unbeschreibliches Gefühl von Ruhe und Komfort verspüren. Dieses Gefühl bleibt Ihnen vom Check-in bis zum Check-out erhalten. Ganz gleich, ob Sie sich für eine Lesestunde im Schaukelstuhl entscheiden oder sich für alle angebotenen täglichen Aktivitäten anmelden, Sie werden es immer noch spüren. Es ist so konzipiert, dass Sie sich vom wirklichen Leben abkoppeln können, egal wie sehr es Ihnen gefällt. Vielleicht kommen deshalb einige der mächtigsten Menschen des Landes hierher, um den gleichen Trost zu suchen. Ganz gleich, wie sich die Gesellschaft in den nächsten 150 Jahren (wie auch in den vorangegangenen) entwickelt, wir werden immer einen Zufluchtsort wie Mohonk brauchen.

Pavillon zwischen den Herbstbergen

Fallbrook // Getty Images

Kopfschuss von Adam Szubak

Content-Strategie-Manager

Adam ist ein in New York lebender Autor, der über alles schreibt, von Herrenmode bis hin zu Videospielen und Reisen. Er liebt jede Gelegenheit, über Popkultur oder Essays zu schreiben, die von seinem Privatleben inspiriert sind.