Entdecken Sie die Zeit: Sarta ist eine Reise durch Frankreich

“Nein, nicht das Loire Valley, aber das Loire Valley”, erzähle ich mir zum tausendsten Mal in den letzten Tagen.

“Sie ist nördlich ihres berühmten Cousins ​​und ist nach einem der in den Fluss fließenden Nebenflüsse benannt, über die Sie gedacht haben.”Sie sehen mich mit einem leeren Look an-ich habe es gewohnt: So reagierte ich vor ein paar Wochen, als ich auf Valle-Duar stieß.

Sie sehen, die Franzosen versteckten ein schelmisches Geheimnis.

Über den Wahnsinn des Wahnsinns, der in der Mitte der Sommermonate mit dem Loire Valley gefüllt ist, gibt es eine weitere Loire – ohne Menschenmengen von Touristen und übermäßig teuren Hotels, die anbieten, das bukolische ländliche französische Leben zu betrachten, von dem wir manchmal träumen, von, aber selten treffen sich.

Es gibt (natürlich) Wein, exquisites Essen, lange und gemütliche Fahrradspaziergänge entlang der mäandrierenden Flüsse – mit einem Wort, das gleiche Frankreich ohne die geschlagenen Straßen, deren Existenz ich bereits zu verzweifeln begann.

Weg von den übermäßigen Straßen Frankreichs: Chartr-Sir-Leu-Luar

Eine Nacht auf einer Fähre nach Kan, eine gemütliche Reise nach Frankreich in den Strahlen der Sommersonne, und jetzt sitze ich bereits vor dem Hotel de France Hotel in Shartra-sur-Leuar.

Der Dorfplatz ist mit Oldtimern dekoriert, die ich über nichts weiß, aber ich kann davon ausgehen, dass sie sehr teuer sind, gemessen an den fast erfrischen Ansichten, die John ständig in ihre Richtung wirft Seine Favoriten mit solchen Details, die wahrscheinlich einen informierteren Zuhörer verdienen).

Mein Wein ist Jasnies, kalt, mit einem gewalttätigen Blumenstrauß, so unterschiedlich, dass er mich vom ersten Schluck vom Weinberg in der Nähe der Straße vom Weinberg hält, ist eine ideale Ergänzung der faulen Pause, die wir uns nach dem Nachtausflug erlaubt haben.

Wir haben uns in unserer ersten Nacht Le Grand Moulin niedergelassen – eine umgebaute Mühle mit einer aufregenden Aussicht auf das Wasser, die es einst in Bewegung setzte.

Jetzt ist alles, was uns in den nächsten Tagen erwartet, eine Route von Fahrradwanderungen, Weinbergen und Essen – dieser Gedanke allein ist begeistert.

Jasneres Route

Ich sitze auf einem Fahrrad, gut oder elektronisch, auf Anraten eines örtlichen Tourismusbeauftragten Margo – mit einer Karte, einem eher verschwitzten Helm und einer Notrufnummer, die ich nicht einmal brauche.

Je heißer die Sonne wird, desto dankbarer werde ich für den elektronischen Antrieb des Fahrrads. Damit kann ich den Fluss entlang sausen und an nichts anderes denken als an die Aussicht vor mir und das eisige Wasser, das mich hoffentlich am ersten Weinberg erwartet. Ohne ihn, fürchte ich, wäre diese Geschichte hitziger und mürrischer.

Der Höhepunkt der Reise ist ein Besuch der Domaine Lelais, wo die meisten der Jasnières hergestellt werden, für die die Region berühmt ist, aber es gibt auch einen Höhepunkt … in Form eines ausgedehnten Höhlennetzes, das unter dem Weinberg angelegt wurde Die Weine sind gereift.

In früheren Zeiten kamen Menschen aus Paris hierher und machten auf dem Weg zur Küste Halt und nutzten die Höhlen für laute Partys und Ausschweifungen. Heute begnüge ich mich mit einer Führung durch die Höhlen durch die Besitzer des Anwesens und einer Weinprobe.

Wer braucht schon laute Partys, wenn man so viele Flaschen kaufen und verstauen kann, wie in die Satteltaschen passen?

Le Relais Ronsard

Wenn Sie zum Abendessen ins Hotel de France zurückkehren, erfahren Sie mehr über die Bedeutung der mysteriösen Autos. Das Hotel ist ein beliebter Anlaufpunkt für Rennfahrer und Fans des 24-Stunden-Rennens von Le Mans, das jedes Jahr im Juni im nahegelegenen Le Mans stattfindet.

Die Wände sind mit signierten Fotos und Erinnerungsstücken der Rennfahrer geschmückt, die durch die Türen des Hotels gefahren sind – selbst jetzt, im Juli, ist unter der Kundschaft ein deutlicher Anflug von Autofanatismus zu spüren.

Das Essen im Le Relais Ronsard ist formell, ohne aufdringlich zu wirken – eine weitere Eigenschaft, für die das Hotel de France bekannt ist. Es ist wohlverdient.

Ich genieße alles – Schnecken, Fisch, Crème Brûlée, Champagner – so sehr, dass ich innehalten und mich fragen muss, ob ich bis zum Eintreffen des Käsewagens noch einen Bissen essen kann (die Antwort lautet natürlich „Ja“).

Dies erfordert einen langen Spaziergang nach dem Abendessen vor dem Schlafengehen.

Wandern im Berce-Wald

Die folgenden Tage verbringen wir etwas weniger genussvoll: Wandern durch den Berce-Wald, 5. 400 Hektar Nadel- und Eichenwälder.

Berse ist alles, was von dem viel größeren Carnut-Wald übrig geblieben ist, der einst die Region bedeckte. Im Anschluss an die Wanderung werden neue Weinberge besichtigt, neue Gerichte gegessen – vielleicht wird der Tag tatsächlich nicht weniger ereignisreich.

Entdecken Sie Frankreich abseits der ausgetretenen Pfade – Le Mans

Bald war es Zeit, ins Auto zu steigen und zum zweiten Ziel unseres langen Wochenendes zu fahren, um Frankreich abseits der ausgetretenen Pfade zu erkunden – Le Mans.

Die Autoliebhaber unter Ihnen werden vielleicht eine Augenbraue hochziehen, wenn ich Le Mans als einen der ungewöhnlichsten Orte Frankreichs beschreibe.

Immerhin wird hier seit den 1920er Jahren das prestigeträchtige Rennen von “24 Stunden von Le Man” stattfinden und von Jahr zu Jahr viele Zuschauer angezogen (was das Rennthema des Designs meines Zimmers im IBIS Hotel erklärt). Allerdings sprechen nur wenige Leute selbst über Le-Man.

Warum mehr Menschen von Le-Man als idealer französischer Ort für das Wochenende nicht begeistert sind, bleibt ein Rätsel.

Es gibt alle notwendigen Zutaten – großartige Architektur (die beeindruckendsten von ihnen sind in der Stadt Plantagenets zu sehen – zwanzig Hektar asphaltierten Straßen, hohen Gebäuden und römischen Ruinen, die so aussehen, als wären sie aus einer Märchenmärztin herausgezogen worden). Es gibt sogar ein umfangreiches Museum, das dem Rennen “24 Stunden von Le Man” (und ziemlich gut) gewidmet ist.

Bekanntschaft mit der Stadt Plantagenet

Ein Spaziergang mit dem örtlichen Führer Stephanie belebt die Stadt.

Sie verweist auf alle Orte, die als Filmsets verwendet wurden – Moliere, Sirano de Bergerac und kürzlich – der kommende Film “Ford vs Ferrari”.

Es gibt wirklich ein Gefühl eines mittelalterlichen Sets – Holzhäuser mit Balken und die Architektur von Plantagens sind perfekt erhalten. Aber dann sehen Sie Einblicke in das moderne Leben – eine Disco im Bau der Renaissance, schicke Restaurants mit offenen Terrassen, die im 21. Jahrhundert fest in die Stadt eintreten.

Eine noch ältere Stadtmauer ist eines der vielen Erbe der Römer.

In einem so guten Zustand wurden in der Welt nur drei römische Mauern aufbewahrt, und einer von ihnen ist in Rom. Hier, in Le-Man, ist es schwer zu glauben, dass ihre Muster, die noch ihre Farben behalten haben, so lange gebaut wurden.

Die Le-Man-Kathedrale erhebt sich vor allem vor dem Hintergrund der Stadt Plantagenet, die ein Mishmash von architektonischen Stilen verschiedener Jahrhunderte ist.

La Nuit des Chimères

Abendessen im La Ciboulette Star Restaurant. Gerade in dem Moment, in dem wir aufgeben, sind wir angenehm überrascht zu sehen, wie Stadtgebäude mit einer Reihe komplizierter Lichtinstallationen verändert werden – dies ist Teil des La Nuit des Chimères Festivals und der Idee von Skertzò, die sich mit der städtischen Szenografie befasst .

Anstatt den Wahnsinn zu sitzen und Wein zu trinken, gehen wir entlang der warmen Abendluft und verfolgen den Weg von der Installation bis zur Installation.

Die andere Seite von Le-Man

Außerhalb der Stadt Plantagenet ist an dem Ort, an dem L e-Man in die Umgebung seiner Landschaft wird, eine der weniger bekannten Attraktionen der Stadt: L’Bbaye de l’Epau – eine alte Abtei, die von Berengaria gegründet wurde, die Frau von Richard Lion’s Heart und wurde der letzte Zufluchtsort für sie.

Dieser bizarre Ort wurde 1958 von den örtlichen Behörden gekauft, mit denen er sowohl die Besucher mit der Geschichte des Gebäudes vertraut gemacht hat als auch als Galerie zeitgenössischer Kunst.

Wenn wir uns umschauen, sitzen wir auf dem Gebiet und genießen ein leichtes Abendessen aus dem Restaurant der Abtei. Die Bäume werden von der Erde verlinkt, wir essen langsam, genießen Sonnenlicht und ruhig und natürlich knusprige Jasnies, um alles zu vervollständigen, bevor sie nach Hause gehen.

Tipps, die Ihnen helfen, nach Frankreich zu reisen

Empfehlungen

Chartr-sur-Luar

  • Stop – Le Grand Moulin
  • EAT – Le Relais Ronsard im Hotel de France Hotel
  • Rollen Sie ein Fahrrad entlang der Route Vignoble de Jasnieers. Tätigen Sie Einkäufe in Les Semailles – ein großartiges Antiquitätengeschäft im Dorf. Besuchen Sie das Carnet Forest Museum. Machen Sie eine Wanderung zum Bersses Wald. Erkunden Sie die Höhlen in Domaine Lelais. Trinken Sie Jasnieses mehr Wein zum Essen während des Abenteuers.

Le-Man

  • Stoppen Sie in der Stadt Plantagenet
  • Power – La Ciboulette – Lai d-Back French Cuisine. La Croolperie L’Explorate – köstliche Pfannkuchen und Bisse. Restaurant in L’Bbaye de l’Epau – Regionale Küche in der frischen Luft.
  • Tu es. Einen Ausflug in die Stadt Plantagenets machen. Besuchen Sie die Kathedrale der LE-Man. Besuchen Sie das Museum “24 Stunden von Le Mans”. Verbringen Sie Zeit, um die Abtei von Epo, den Arch der Natur, das Haus der Prärie, das Haus des Waldes und das Haus des Wassers am Stadtrand der Stadt kennenzulernen.

Obwohl diese Route ohne Auto übergeben werden kann, müssen Sie ein Taxi zwischen einigen Punkten nehmen, und das Auto wird diese Aufgabe erheblich vereinfachen. Vergleichen Sie die Preise für die Autovermietung von Travelupermarket oder Holid Autos.

Wochenendweg in Frankreich: Kommen Sie dort und zurück

  • Der einfachste Weg, diese Route mit dem Auto zu fahren, obwohl Sie auf Eurostar sitzen und mit dem Zug nach Le-Man gelangen können, wenn Sie sich nur auf Le Man konzentrieren möchten. Wenn Sie mit dem Zug reisen, stellen Sie sicher, dass Sie Dokumente haben, die für das Reisen mit dem Zug erforderlich sind.
  • Wenn Sie aus Großbritannien reisen, empfehle ich, die Nachtfähre (über Brittany Fähren) am Donnerstagabend von Portusmut nach Kan zu nutzen und am Sonntag oder Montag zur Nachtfähre zurückzukehren. Von Kanala aus können Sie in 2, 5 Stunden nach La-shartr-sur-le-luar kommen, weniger als Le-Man.

Auf der Suche nach Inspiration für den nächsten Urlaub in der europäischen Stadt? Lese das …

  • Wochenende in Brügge – So planen Sie die perfekte zwe i-Tag e-Reise
  • Drei Tage in Kopenhagen – was zu sehen und was zu übersehen ist
  • Drei Tage in Luxemburg – Entdecken Sie alles Gute in diesem winzigen Land für ein langes Wochenende

Gefallen? Speichern und teilen Sie sie in Pinterest.