Erforschen Sie das alte Unbekannte mit Exkursionen in römischen Katakomben

Rom ist eine der ältesten Städte der Welt, in der Geschichte geschah und Legenden geboren wurden. Unter dieser bewachsenen Stadt gibt es ein Netzwerk von Tunneln, in dem lange Menschen Geschichten über die alten Zeiten flüsterten. Diese Tunnel mit Skeletten und dunklen schmalen Gassen sind Katakomben, in denen die frühen Christen ihre Toten begraben haben. Nachdem wir heute einen Tour durch die römischen Katakomben gemacht haben, können wir in die Vergangenheit zwischen den Jahrhunderten II und IV untersuchen, als Rom von der heidnischen Religion zum Christentum ging.

Römische Katakomben zeigen architektonische Pracht: Sie werden aus einer Vulkanrasse geschnitzt, die in einer Entfernung von mehreren Meilen voneinander gebaut und in einer Tiefe von mehreren Fuß im Boden befindet. Katakomben sind ein unverzichtbarer Bestandteil der römischen Geschichte. In ihnen können Sie frühe christliche Kunst in Form von Fresken und Skulpturen sehen. Jeder Reisende, der die Grundlagen von Rom und Christentum verstehen möchte, sollte römische Katakomben besuchen!

Quinta de Regaleir

Römische Katakomben – Kurz gesagt

Eine nützliche Information

⏰ Die geschätzte Dauer: 1-2 Stunden
☀️ Die beste Zeit zum Besuch: Frühmorgen
💜 Besuchen Sie unbedingt: Santa Maria Della Zustand dei Kapuccini
🎟️ Exkursion mit dem Leitfaden 69 €

Must-ee

Grab von Kapuzin Basilica San Martino ai Monty Katakuba Kallicst Katakoma Domitilla

Warum sollten Sie römische Katakomben besuchen?

  • Historische Bedeutung: Römische Katakomben – Ein erstaunlicher Beweis der alten römischen Zivilisation. Sie ermöglichen es Ihnen, in die Vergangenheit zu schauen und eine reiche historische Erfahrung anzubieten, die nicht wie irgendetwas ist.
  • Religiöse Bedeutung: Viele Katakomben dienten als Grabstätte der frühen Christen, was sie zu wichtigen Pilgerstätten für diejenigen macht, die sich für die Geschichte des Christentums interessieren.
  • Mystische Atmosphäre: Wenn Sie in die Katakomben gelangen, schaffen Sie eine einzigartige und schreckliche Atmosphäre. Mattes beleuchtete Tunnel und unterirdische Kammern verursachen ein Gefühl des Geheimnisses und übertragen Besucher in eine andere Welt.
  • Entdecken Sie versteckte Perlen: Einige Katakomben sind weniger bekannt und weniger besucht als andere. Wenn Sie den ausgetretenen Weg abrufen, können Sie weniger gut bekannte Katakomben finden, mit denen Sie persönlichere und exklusive Erfahrung sammeln können.
  • Künstlerische Pracht: Katakomben sind mit schönen Fresken, Skulpturen und Inschriften dekoriert. Diese Kunstwerke sprechen über die Ära und demonstrieren die Fähigkeiten und das Werk der alten römischen Handwerker.

Tickets für die Tour “Römische Katakomben

Die Geschichte römischer Katakomben

Die Geschichte römischer Katakomben stammt aus dem ii Jahrhundert n. Chr. Während sich das Römische Reich ausdehnt, ist die Beerdigung innerhalb der Stadtmauern verboten. Daher begannen die Römer, komplexe unterirdische Gräber hinter der Stadt zu bauen. Diese Katakomben dienten als Ort für den Rest der ersten Christen sowie für Mitglieder der jüdischen Gemeinde. Im Laufe der Zeit wuchsen die Katakomben und schaffen ein riesiges Netzwerk von Tunneln, Kameras und Gräbern. Sie waren Orte von religiöser Bedeutung und dienten während der Verfolgung als geheimer Treffen für frühe Christen. Heute sind römische Katakomben Beweise für die alte römische Zivilisation und bieten eine faszinierende Reise in die Vergangenheit.

Ausflüge auf römische Katakomben mit Erklärungen

1 Römische Basilika und unterirdische Katakomben auf dem Appeeu s-Weg

Begleitet von einem erfahrenen Führer werden Sie zunächst die heilige Treppe besuchen – eine verehrte Sequenz von 28 Marmorstufen, die Jesus anfing. Dann sehen Sie die architektonische Pracht der Basilika von St. John of Lateran, die mit exquisiten Skulpturen dekoriert ist. Darüber hinaus beinhaltet die Route einen Besuch in der Church of St. Maria Major, wonach Sie eine Reise entlang des historischen Appae v-Pfades unternehmen. Vervollständigen Sie den Ausflug durch die Untersuchung unterirdischer Katakomben, die durch die Labyrinthe der Korridore führt, die einst als Gräber diente.

Exkursionen mit einem Leitfaden zum Pantheon

2 unterirdische Katakomben mit Panoram a-Bustransfers

Gehen Sie zur VI P-Tour in den faszinierenden und ungewöhnlichen Orten Roms. Genießen Sie die Übertragung vom Stadtzentrum in die Katakomben von St. Callikst in einem Panoram a-Bus. Entdecken Sie das faszinierende Netzwerk von Tunneln, die mit in einem Felsen geschnitzten Gräbern dekoriert sind. Tauchen Sie in faszinierende Geschichten über die Geschichte dieser heiligen Orte während eines Ausflugs in Ihrer gewählten Sprache ein. Machen Sie sich bereit für unvergessliche Eindrücke, denn die mysteriöse und ungewöhnliche Atmosphäre von Katakomben hinterlässt einen unauslöschlichen Eindruck.

Exkursionen mit einem Leitfaden zum Pantheon

3 Tour “Kryptionen und Katakomben” und “Legenden und Geister Roms

Gehen Sie zu einer alten Ghos t-Tour und beginnen Sie in römischen Katakomben des II. Jahrhunderts. Frühe Christen versteckten sich einst in diesen schrecklichen Tunneln und suchten nach Zuflucht für ihren verbotenen Glauben. Dann führt Sie die Tour zum selten besuchten Basilica San Clemont des XI I-Jahrhunderts. Gehen Sie durch die Kirche des 5. Jahrhunderts, die Kultkirche des 4. Jahrhunderts, und gehen Sie auf die anfängliche Ebene der Straße des 1. Jahrhunderts, wo das alte Aquädukt einen unruhigen Priester verfolgte. Danach gehen Sie in die Kapuci n-Krypta, die als „Knochenkapelle“ bekannt ist, wo mehr als 4. 000 Mönche Skelette zu einer Belichtung der erschreckenden Seele führen.

Exkursionen mit einem Leitfaden zum Pantheon

4 Katakomben von St. Callikst

Erkunden Sie das verborgene Königreich der alten römischen Undergroun d-Welt während einer Tour durch die Katakomben des heiligen Callikst. Diese Galerien stammen aus dem i i-Jahrhundert, dienten den Römern mit einem Platz der Beerdigung. Entdecken Sie die einzigartige Geschichte dieser alten Friedhöfe zusammen mit dem sachkundigen Führer. Die Katakombe von St. Callikst, die größte Beerdigung in den römischen Katakomben, wurde 1854 wieder geöffnet. Entdecken Sie aufregende Mythen, Legenden und historische Traditionen und wandern durch das Labyrinth der Tunnel. Bewundern komplexe Kunstwerke – Fresken, Inschriften und Sarcophagi. Besuchen Sie die Orte der letzten Ruhe von Vätern, Märtyrern und herausragenden Persönlichkeiten in diesem aufregenden, aber dunklen Teil der ewigen Stadt.

Exkursionen mit einem Leitfaden zum Pantheon

5 Römische Katakomben, Basilika San Martino AI-Mononti und Capucin-Kryptionen

Erkunden Sie die mysteriösen christlichen Katakomben, die mit Fresken, Ikonographie und Bestattungsstellen dekoriert sind und mit Skeletten verziert sind. Bewundern Sie die exquisiten Fresken von Gallardi und die alten korinthischen Säulen und Naves in der Basilika von San Martino AI-Mononti. Und schließlich erstaunte sich über die Knochenkrypta von Kapucin, die mit Skelettresten von mehr als 4. 000 Mönchen dekoriert ist und einen wirklich bezaubernden Anblick schafft.

Exkursionen mit einem Leitfaden zum Pantheon

Sapon 6 Euro bei der ersten Buchung mit Headout mit dem Gorom e-Werbecode

Interessante Fakten über römische Katakomben

Quinta de Regaleir

  • Das Wort “Katakomben” stammt aus dem griechischen Wort “Koemeterium”, was “Hostel” bedeutet. Es gehört dem christlichen Glauben, dass die Beerdigung nur ein vorübergehendes Phänomen ist, bis die Seele wieder auferstanden ist.
  • Vor kurzem wurde eine Restaurierung der Fresken der Katakomben der Domitilla durchgeführt. Die Rußschichten aus Lampen, Ölen und Kalziumablagerungen wurden mit Laserausrüstung zerrissen, um schöne und helle Fresken, einschließlich des „Bäckereiraums“, zu öffnen.
  • Römische Katakomben sind ein Ort, an dem die heidnische Religion mit dem Christentum trifft, und dies kann in künstlerischen Werken auf allen Katakomben zu sehen sein. Einige Fresken zeigen heidnische Symbole wie Tauben, und dann erschienen Fische – die ersten Zeichen des Christentums. Dann wurden Fresken sorgfältig mit dem Bild einer geheimen Party ausgearbeitet, Moses und andere biblische Bilder erschienen.
  • Römische Katakomben sind nach christlichen Märtyrern benannt, in ihnen begraben, wie Marcellin und Peter, Heilige wie St. Valentine (San Valentino), St. Sebastian (San Sebastino) oder zu Ehren der Landbesitzer der Katakomben, so als Santa Provacillus.
  • Römische Katakomben sind keine touristischen Orte, sondern ein religiöser Ort, und daher sind sie in der Obhut des Papsttums im Vatikan. Die päpstliche Kommission der Heiligen Archäologie übernimmt den Inhalt und die Verantwortung für die Katakomben und verantwortlich ihnen die Sorge für verschiedene Anordnungen von Nonnen und Priestern.

Insider Ratschläge zum Besuch römischer Katakomben

  • Römische Katakomben werden unter Kirchen gebaut und sind christliche Bestattungen, die sie heiligen Orte machen. Stellen Sie sicher, dass Sie entsprechend gekleidet sind und Ihre Schultern und Knie bedecken.
  • Die Katakomben sind schmale Gassen, die tief in den Boden gehen, und in großen Entfernungen, obwohl sie ziemlich beleuchtet sind, können Klaustrophobie auftreten. Wenn Sie an solchen Orten anfällig für Besorgnis sind, vermeiden Sie diesen Ort.
  • Nehmen Sie während der Tour eine Flasche Wasser und Snacks mit. Es gibt nicht viele Orte, an denen Sie neben Katakomben essen können.
  • Tragen Sie bequeme Schuhe, da die Tunnel von Hand abgeschnitten werden und keine flache Oberfläche haben.