Ist Berlin sicher für Reisen?(Inside r-Rat)

Berlin ist die Hauptstadt Deutschlands, bekannt für Rund e-Cloc k-Clubs, strenge Architektur und gemeinsame Steilheit. Zuvor war diese Stadt durch die Berliner Mauer geteilt, aber heute gibt es keine Mauern, und die Atmosphäre des Liberalismus herrscht auf den Straßen.

Dies ist jedoch alles andere als das Paradies. In Berlin gibt es kleine Kriminalität und Taschendien, eine große Anzahl von Obdachlosen, organisierte Kriminalität sowie jüngste Terroranschläge.

Jetzt fragen Sie sich wahrscheinlich: „Ist Berlin sicher zum Besuch?“ Und nicht ohne Grund. Ich werde diese Frage in dieser epischen Führung eines sicheren Aufenthalts in der Hauptstadt Deutschlands beantworten. Wir lieben es, mit Bedacht bei Broke Backpacker zu reisen – und wir glauben, dass Sie auch so sein sollten. Daher finden Sie in diesem Sicherheitsleitfaden in Berlin Informationen und Tipps für alle Arten von Reisenden, von Familien und denen, die zum ersten Mal gehen , für diejenigen, die er ein Auto mieten oder sogar in der Stadt leben möchte.

Wenn Sie nach Tipps für einzelne Reisende in Berlin suchen oder diese nützliche Anleitung am unteren Rand des Bodens lesen möchten, um eine Vorstellung von der Sicherheitslage in Berlin zu erhalten, werde ich Ihnen helfen. Bereit? Lasst uns beginnen.

Öffnen Sie unsere größten Reisegeheimnisse!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und holen Sie sich die besten Reis e-Tipps in Ihrem Mailbox.

Show Show

  • Wie sicher ist Berlin?(Unsere Meinung)
  • Ist es jetzt sicher, Berlin zu besuchen?
  • Die sichersten Orte in Berlin
  • 19 beste Sicherheitstipps auf Reisen nach Berlin
  • Ist es sicher, allein Berlin zu reisen?
  • Ist Berlin für Einzelreisende sicher?
  • Lesen Sie mehr über Sicherheit in Berlin
  • Häufig gestellte Sicherheitsfragen in Berlin
  • Ist Berlin also sicher?

Wie sicher ist Berlin?(Unsere Meinung)

Berlin, das sicher zu besuchen ist

Berlin ist die größte und am dichtesten besiedelte Stadt in Deutschland. Jeder geht hierher um Architektur, Galerien, Attraktionen, Hipste r-Quartiere, Einkaufsmöglichkeiten, Stadtparks und so weiter. Im Allgemeinen verstehen Sie.

Es kombiniert eine neue und alte und in den letzten Jahren ist Berlin wie ein fröhlicher, fan, modischer Party gewachsen. Die Menschen lieben es, hierher zu kommen, um Spaß zu haben und frei zu leben.

Es gibt jedoch einen “aber”. Diese charmante deutsche Stadt hat einige Probleme, wenn es um die Sicherheit geht.

Dies sind Diebstähle von Fahrrädern (zum Beispiel Fahrräder) und Taschendiebstähle. Es gibt auch mehrere zweifelhafte Viertel, von denen Sie sich fernhalten sollten. Das Nachtleben in Berlin ist sehr entwickelt, bedeutet aber auch, dass Sie nicht trinken müssen.

Meistens ist dies jedoch eine sichere Stadt für Besucher. Auch im Allgemeinen ist Deutschland ein ziemlich sicheres Land. Es benötigt 23/163 Platz im globalen Index der Welt, was bedeutet, dass es ziemlich friedlich ist – und zeigt die allgemeine Mentalität des Landes.

In Berlin arbeiten jedoch andere Faktoren. Hier gibt es organisiertes Verbrechen, das sich manchmal das Gefühl macht: Es geht darum, Geld und Drogenkontrolle zu waschen. Wenn Sie jedoch gerade in der Stadt angekommen sind, wird Sie nicht berührt.

Der ideale Sicherheitshandbuch existiert nicht und dieser Artikel ist keine Ausnahme. Die Frage “Ist Berlin sicher?”Wird je nach Gesprächspartner immer eine andere Antwort haben. Dieser Artikel ist jedoch aus Sicht erfahrener Reisender für erfahrene Reisende geschrieben.

Die in diesem Sicherheitshandbuch vorgestellten Informationen waren zum Zeitpunkt des Schreibens des Artikels korrekt, aber die Welt ist jetzt mehr denn je veränderlich. Zwischen Pandämie, der ständig verschlechterten Kulturabteilung und durstigen Klicks kann es schwierig sein, zu bestimmen, was wahr ist und was Empfindung ist.

Hier finden Sie Kenntnisse über Sicherheit und Reisetipps nach Berlin. Dies wird nicht die neuesten Informationen zu den relevantesten Ereignissen sein, aber sie basieren auf der Erfahrung erfahrener Reisender. Wenn Sie unsere Führung nutzen, Ihre eigene Forschung durchführen und nach gesunden Menschenverstand geleitet werden, ist die Reise nach Berlin sicher.

Wenn Sie veraltete Informationen in diesem Reiseführer sehen, sind wir sehr dankbar, wenn Sie in den Kommentaren unten darüber schreiben. Wir bemühen uns, die relevantesten Informationen über das Reisen im Internet bereitzustellen und die Meinung unserer Leser immer zu schätzen (bitte, in gutem Ton!). Ansonsten danke für dein Ohr und bleib in Sicherheit!

Dies ist eine wilde Welt. Aber er ist verdammt besonders 🙂.

Ist es jetzt sicher, Berlin zu besuchen?

Weihnachtsmarkt in Berlin, Deutschland

In den letzten 10 Jahren hat Berlin mehrere terroristische Bedrohungen erlebt, aber die Stadt traf eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen. Und obwohl Sie niemals zu 100% Sicherheit sein werden, wo immer Sie sind, ist Berlin immer noch eine der sichersten Städte in Europa.

Ihre Sicherheit hängt auch davon ab, welcher Reisende Sie sind. Wenn Sie in Berlin angekommen sind, um in ein Nachtleben zu tauchen, werden Sie mit anderen Gefahren bedroht, als wenn Sie nur durch die Straßen wandern und sich die berühmten Orte Berlins ansehen möchten. Wenn Sie vom gesunden Menschenverstand geleitet werden und sich genauso verhalten wie in Ihrem Land, um in Sicherheit zu gehen, haben Sie keine Probleme.

Wenn Sie jedoch aktiv nach Problemen suchen, werden Sie sie höchstwahrscheinlich finden.

Es lohnt sich jedoch, sich an die Proteste zu erinnern. In Berlin befürwortet eine sehr junge Gemeinschaft, die sich aktiv für den Klimawandel, die Menschenrechte und den Tierschutz befürwortet. Normalerweise finden sie in einer freundlichen Umgebung statt, können aber ziemlich groß sein, angespannt, und im Falle einer Verschärfung der Situation können Menschen Verletzungen erzeugen. Wenn Sie nicht teilnehmen möchten, bleiben Sie einfach weg und Sie werden keine Probleme haben.

Andernfalls werden Sie nichts finden, das Sie von einer Reise in die Stadt wegschieben könnte. Zusammenfassend können wir sagen: Ja, jetzt in Berlin ist es sicher.

Die sichersten Orte in Berlin

Bei der Wahl, wo in Berlin übernachtet werden soll, ist es notwendig, eine kleine Studie durchzuführen und vorsichtig zu sein. Sie möchten nicht in der unsicheren Gegend sein und Ihre Reise verderben. Um Ihnen zu helfen, habe ich die sichersten Bereiche Berlins aufgeführt, die besucht werden sollten.

Friedrichshain

Friedrichshein, das sich zuvor in Ostberlin befand, ist ein Gebiet mit einer alternativen Atmosphäre. Dank des stürmischen Nachtlebens ist Friedrichshein ein Ort, an dem Sie auf Partys viele Wohnungen finden.

Dies ist der beste Ort, um in Berlin für Liebhaber von Kunst und kreativen Seelen sowie die Definition von “Hipster” zu leben, was bedeutet, dass dieses Gebiet auf dem Vormarsch ist und noch nicht adry geworden ist. Trotz der Tatsache, dass es einige Nachtlinien gibt, ist dies eine sehr sichere Gegend.

Mitte

Mitt hat viele Attraktionen Berlins. Wenn Sie also suchen, wo Sie in Berlin bleiben können, um die Sehenswürdigkeiten zu untersuchen, ist dieser Bereich das, was Sie brauchen.

Mit voller Geschichte und Kultur kann Mitte auch eines der besten Restaurants und Bars in Berlin sowie eine gute Auswahl an Geschäften rühmen.

Im Allgemeinen machen die Nähe zu den Hauptattraktionen, die Einfachheit, sich im Bezirk zu bewegen und Sehenswürdigkeiten.

Charlottenburg-Wilmersdorf

Charlottenburg-Wilmersdorf war einst eine unabhängige Stadt. Heute ist es ein sehr reicher Teil von Berlin, wo es sowohl Familienattraktionen als auch Unterhaltung gibt, und diejenigen, die zu einem breiteren Kreis von Reisenden passen. Dies macht ihn zu einem der sichersten Gebiete der Stadt.

Westlich von Berlin-Mitte befinden sich Attraktionen wie den Berliner Zoo und Schlossgarten-Sharlotenburg. Dies ist eine ruhigere Gegend, die dennoch die Atmosphäre Berlins sehr gut vermittelt.

Orte, die in Berlin vermieden werden sollten

Leider sind nicht alle Orte in Berlin in Sicherheit. Sie müssen vorsichtig sein und Ihre Umgebung fast überall, wohin Sie gehen, vorsichtig überwachen, und das gleiche gilt für den Besuch von Berlin.

  • ALEKSANDERPLATZ – Hier kann insbesondere nachts unruhig sein.
  • Wähler – Taschentaucher werden hier oft gefunden.
  • Der nördliche Teil von Luizenstadt ist auch nachts ein unsicheres Gebiet.
  • Öffentliche Verkehrsmittel – nachts hier in der Regel etwas gefährlicher.

Ich empfehle, meiner Intuition zuzuhören und nicht zu tun, was Sie zu Hause nicht tun würden. Egal, ob es sich um einen Ausgang draußen nachts oder einen Spaziergang entlang einer dunklen und abgelegenen Straße handelt. Verwenden Sie den gesunden Menschenverstand, und alles wird in Ordnung sein.

Es ist wichtig zu wissen, dass es in Berlin in Berlin ziemlich sicher ist, aber ein wenig Vorsicht und Forschung vor der Reise wird immer nützlich sein. Wenn Sie Ihr Sicherheitsniveau während Ihres Aufenthalts in Berlin erhöhen möchten, lesen Sie meine Ratschläge für Reisende weiter. Halten Sie sich an sie und Sie werden in Berlin kein einziges Problem haben.

Reiseversicherung in Berlin

Machen Sie immer eine Versicherung für einen Rucksack vor der Reise. In dieser Abteilung gibt es etwas zur Auswahl, aber es ist am besten, mit Sicherheitsflügel zu beginnen.

Sie bieten monatliche Zahlungen an, schließen keine Verträge ab und erfordern nicht die Vorbereitung von Routen: Es ist eine solche Versicherung, dass langfristige Reisende und digitale Nomaden eine solche Versicherung benötigen.

Safetywing ist einfach und ohne Verwaltungskosten: Registrieren Sie sich einfach und Sie können zu Ihrem Unternehmen zurückkehren!

Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um mehr über die SafetyWin g-Einstellungen zu erfahren, oder lesen Sie unsere Inside r-Überprüfung, um alle Details zu erfahren.

19 beste Sicherheitstipps auf Reisen nach Berlin

Sicherheitstipps für Reisen nach Berlin

Berlin ist eine sichere Stadt in einem sicheren Land, aber das bedeutet nicht, dass Sie unbeschwert darauf gehen sollten. Es lohnt sich, einige Verhaltensregeln in der Hauptstadt Deutschlands zu kennen, daher teile ich einige der besten Sicherheit s-Tipps in Berlin mit Ihnen, damit Sie mit Bedacht reisen können.

  1. Gehen Sie nicht mit teuren Dingen zu zeigen – also werden Sie auf jeden Fall ein Ziel für kleine Diebstähle.
  2. Zeigen Sie keine Packungen Geld, wenn Sie für Dinge bezahlen – dies ist auch goldener Staub für einen potenziellen Dieb.
  3. Begrenzen Sie die Menge an Bargeld, die Sie mitnehmen – kein Wanderautor. Tragen Sie in der Tat einen Gürtel für Geld (Empfehlungen finden Sie unten).
  4. Achten Sie im öffentlichen Verkehr auf Ihre Umgebung – Taschendien können darin lauern. Die Guards patrouillieren die Stationen, aber trotzdem: Sie müssen Ihren Sachen folgen!
  5. Halten Sie in Cafés/Restaurants die Tasche neben Ihnen – in keinem Fall auf der Rückseite des Stuhls, da sie leicht ergriffen werden kann.
  6. Achten Sie auf historische Zentren wie Brandenburg Tower, Museum Island und Alexanderplatz. Besonders nachts, da es dort unruhig sein kann.
  7. Andere Bereiche, die sich vorstellen sollten, sind Gorlitzer Park und Noeoln sowie Kroutsberg. Einige Gebiete sind für grausame Verbrechen und Raubüberfälle bekannt. Wisse, wo es besser ist, in Berlin zu bleiben (und wo es es nicht wert ist!)
  8. Kennen Sie die Ablenkungsmethoden – Taschendien arbeiten häufig in Gruppen und tun manchmal so, als sammeln sie Geld für wohltätige Zwecke. Eine weitere offensichtliche Technik besteht darin, Ihnen im Weg zu stehen, ein Foto von Ihnen zu machen usw. – Dies ist ein Vorbote des Taschendiebstahls.
  9. Folgen Sie den Fahrrädern – sie sind überall! Stellen Sie sicher, dass Sie kein Idiot sind und nicht auf Fahrradwegen gehen.
  10. Schlafen Sie nachts nicht bei S- oder U-Bahn ein- zu diesem Zeitpunkt sind Ihre Sachen leicht zu stehlen.
  11. Kleide dich mehr und versuche, mit der Menge zusammenzuarbeiten – also wirst du nicht wie ein ahnungsloser Touristen auffallen!
  12. Lassen Sie Ihr Gepäck nicht unbeaufsichtigt – am Flughafen oder sogar in der Hotellobby, da es abhängend sein kann.
  13. Erfahren Sie mehrere deutsche Phrasen-viele Menschen sprechen Englisch, aber Sie sollten mindestens ein paar Worte auf Deutsch kennen, um mit der Situation fertig zu werden.
  14. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wohin Sie gehen, und sitzen Sie nicht ständig telefonieren – dies ist eine gute Möglichkeit, eine Verletzung zu erlangen oder Opfer eines Verbrechens zu werden.
  15. Die kurzen Wege zu nutzen ist nicht immer eine gute Idee, besonders nachts. Halten Sie sich an lebhafte, gut beleuchtete Straßen.
  16. Denken Sie an die Gemeinden der Obdachlosen im Bereich großer Stationen sowie an Gruppen von Menschen, die sitzen und trinken. Es ist am besten, sie zu vermeiden.
  17. Kaufen Sie eine SI M-Karte – damit Sie das Internet verwenden, Leute anrufen usw. Dies wird Sie schützen.
  18. Denken Sie daran: Diebstahl von Fahrrädern ist ein großes Problem. Wenn Sie also ein Fahrrad mieten, sperren Sie es an einem sicheren Ort, wenn es sich auf dem Parkplatz befindet.
  19. Seien Sie vorsichtig mit der Tatsache, dass Sie nachts einnehmen – in Berlin ist der Drogenkonsum beliebt, aber es gibt unangenehme Dinge. Wissen Sie, wem und was Sie kaufen.

Es sollte viel berücksichtigt werden, wenn Sie durch die Stadt reisen oder eine eintägige Reise von Berlin unternehmen. Alles kann lustig, modisch und geordnet zu sein, aber gleichzeitig gibt es hier definitiv das Verbrechen. Und oft erwarten Sie das genau, wenn Sie dies am wenigsten erwarten. Daher ist es am besten, mit Bedacht zu reisen; Stellen Sie sicher, dass Sie nicht wie ein Tourist aussehen (= wie ein Ziel), achten Sie auf Ihre Umgebung und unterlegen Sie Ihr Sicherheitsrisiko nicht. Erinnere dich an diese Tipps!

Ist es sicher, allein Berlin zu reisen?

Ist es sicher, alleine in Berlin zu reisen?

Auf unabhängigen Reisen gibt es viele interessante Dinge, was sie zu einer der besten Möglichkeiten macht, die Welt zu sehen. Natürlich können Sie tun, was Sie wollen und wann Sie wollen, aber außerdem fordern Sie sich selbst heraus und entwickeln sich als Person.

Es gibt jedoch Zeiten, in denen nicht alles so rosig ist. Oft kann es sehr anstrengend sein, Sie können einsam sein, Sie können sich im Haus sehnen, und wenn Sie niemand ausbalancieren, kann es schwierig sein. Dies gilt definitiv für eine Stadt wie Berlin. Daher sind dies ein paar Tipps für einzelne Reisende in Berlin, die Ihnen helfen, den Geist und die Sicherheit zu bewahren.

  • Buchen Sie ein kostengünstiges soziales Hostel in Berlin. In ihnen können Sie sich mit anderen Reisenden kennenlernen, und das ist immer gut, wenn Sie sich isoliert fühlen oder eine “Blu e-Singl e-Reise” zu Ihnen schleicht. Lesen Sie natürlich die Rezensionen vor der Buchung.
  • Gehen Sie zu einer kostenlosen Fußgängertour. Dies ist aus mehreren Gründen sehr cool. Zunächst helfen sie Ihnen, sich mit dem Layout des Bereichs vertraut zu machen – es ist sehr nützlich, wenn Sie navigieren müssen. Außerdem lernen Sie viele interessante Dinge über den Ort, an dem Sie angehalten haben.
  • Wenn die Sonne scheint, gehen Sie in einen der Berliner Parks. Zum Beispiel würde ich TempiHOF raten. Die Leute werden dort liegen, die Sonne genießen, entspannen, entspannen, es ist erstaunlich, aber dies ist eine gute Möglichkeit, mit anderen Menschen zu sprechen. Holen Sie sich Ihre besten “Eisbrecher”.
  • Freunde bekommen, ist der einfachste Weg, dies zu tun: Tragen Sie einfach ein Feuerzeug mit! Auch wenn Sie nicht rauchen.”Was warum?”- du fragst. Ein Mann mit einem leichteren zu sein, wenn jemand eine Zigarette oder etwas Stärkeres anzünden möchte, kann zu einem Gespräch führen, eine Einladung zu den Abendversammlungen-alle Arten von freundlichen Dingen!
  • Haben Sie keine Angst, sich selbst zu zeigen und mit Menschen zu kommunizieren. Mach einfach weiter und kommuniziere. Es kann in der Hostel, in der Bar, im Park sein. Was verlierst du?
  • Wenn Sie einen Nachtspaziergang machen, bekommen Sie nicht zu viel. Wenn Sie alleine sind, haben Sie nicht genug Freunde von Freunden, die helfen und/oder Ihnen sagen, wann es so aussieht, dass Sie bereits genug getrunken haben. Darüber hinaus ist es nicht einfach, nach Hause zu kommen. Im Allgemeinen ist es nicht für mich, Ihnen davon zu erzählen, aber völlig betrunken zu sein, ist ein guter Weg, um in eine dumme (dh schlechte) Situation zu geraten.
  • Reisen Sie so wenig wie möglich. Ein Stapel Taschen kann Sie nicht nur zu einem attraktiveren Ziel machen, wenn Sie allein sind, es kann auch sehr nervig sein, all diese Sachen durch die Stadt zu schleppen. Versuchen Sie, mit nur einer Tasche auszukommen: In einer städtischen Umgebung wie ein verlorener Tourist auszusehen, ist weder gut noch macht es Spaß.

Die Hauptsache ist, nicht zu hetzen. Nehmen Sie sich ein paar Tage frei, um sich zu entspannen. Tun Sie nicht alles, was Ihnen der Reiseführer sagt. Erkunden Sie Berlin in Ihrem eigenen Tempo. Möchten Sie den ganzen Tag in einem Café sitzen und nicht auf Sightseeing gehen? Tu es! Es ist Ihre Reise, also tun Sie, was Sie wollen (aber vergessen Sie diese Tipps nicht!).

Ist Berlin für Einzelreisende sicher?

Ist Berlin für alleinreisende Frauen sicher?

Frauen besuchen, leben und arbeiten täglich in Berlin, daher ist es für weibliche Alleinreisende natürlich sicher. Es ist eine ziemlich coole, liberale und aufgeschlossene Stadt, und die meiste Zeit können Sie ganz sicher erkunden, was sie zu bieten hat. Gleichzeitig ist es immer noch eine Stadt.

Das bedeutet, dass Sie einige Vorsichtsmaßnahmen treffen müssen – worüber Sie als Frau wahrscheinlich schon nachdenken sollten, oder? Aber kein Grund zur Sorge, ich habe ein paar hilfreiche Tipps für Alleinreisende in Berlin, die Ihnen helfen, diese coole Stadt wie ein Profi kennenzulernen.

  • Wenn es um Wohnen geht, bedeutet billiger nicht immer besser. Gerade in Berlin sollte ein sicherer Aufenthaltsort oberste Priorität haben. Diese Stadt kann seltsame und sogar geradezu unangenehme Charaktere anziehen, die sich am ehesten in preiswerten Wohnungen aufhalten. Sparen Sie nicht an der Sicherheit.
  • Recherchieren Sie. Sie möchten an einem anständigen/sicheren Ort übernachten, der über Hostels nur für Frauen verfügt, in den Sie nach einem Tag in der Stadt bequem zurückkehren können und der (was am wichtigsten ist) Empfehlungen von anderen weiblichen Alleinreisenden enthält. Dies ist der beste Weg, eine gute Unterkunft in Berlin zu finden.
  • Haben Sie keine Angst, in Berlin etwas alleine zu unternehmen! Es ist völlig normal, allein kulturelle Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, durch Museen zu schlendern, Filme zu schauen, in Bars, Clubs usw. zu gehen. Haben Sie keine Angst davor, das zu tun, was Sie wollen, egal, ob Sie Leute haben, mit denen Sie es tun können, oder nicht.
  • Versuchen Sie, sich so gut wie möglich zu kleiden, wie ein Einheimischer. Das Aussehen eines Rucksacktouristen kann die Aufmerksamkeit von Männern auf sich ziehen, die mit Reisenden „schlafen“ möchten. Außerdem fallen Sie mehr auf.
  • Gehen Sie nachts nicht alleine entlang der verlassenen Straßen außerhalb des Stadtzentrums. Dies sind offensichtliche Dinge, die Sie wahrscheinlich bereits in Ihrem Land tun.
  • Erzählen Sie den Leuten unbedingt von Ihren Plänen. Halten Sie Freunde oder Verwandte in den Plänen für eine Reise, über das, was Sie getan haben … Es ist nie gut, wenn Sie alleine reisen. Außerdem ist es immer schön, eine vertraute Stimme zu hören!
  • Einen Ausflug machen. Sie können sogar einen Leitfaden für sich selbst mieten. Eine Gruppentour ist eine gute Option, da Sie mit anderen Personen chatten können. Wenn Sie jedoch mehr persönliche Eindrücke erhalten möchten, kann der Leitfaden die beste Option für Sie sein. Denken Sie daran, dass Sie wie immer die Informationen studieren und den maßgeblichsten und am besten geeigneten Leitfaden/die am besten geeigneten Handbuch finden.
  • Wenn Sie allein in der Stadt sind, egal wie einfach es ist, alleine zu reisen, sind Sie vielleicht einsam. Haben Sie keine Angst: Es gibt Möglichkeiten, sich mit anderen zielstrebigen Reisenden zu treffen. Es gibt viele Gruppen von einzelnen Reisenden – online, auf Facebook, auf Instagram. Zum Beispiel können Sie sich der Girls Love Travel Group anschließen.

Wie gesagt, in Berlin ist es überhaupt nicht beängstigend, etwas alleine zu tun. Ich empfehle, diesen Vorteil zu nutzen und alles zu tun, was Sie wollen. Natürlich ist Berlin immer noch eine Stadt, und es versteht sich von selbst, dass ein Risiko besteht.

Um Ihre Gefahr nicht aufzudecken, tun Sie einfache Dinge: Finden Sie ein Hostel oder eine Pension mit guten Bewertungen, empfohlen und freundlich gegenüber Frauen; Machen Sie sich einen würdigen Ausflug; Freunde in Gruppen einzelner Reisender im Internet finden; Achten Sie auf Ihre Umgebung … es ist einfach!

Lesen Sie mehr über Sicherheit in Berlin

Ich habe bereits über die Hauptaspekte der Sicherheit gesprochen, aber es gibt einige weitere Dinge, die Sie wissen müssen. Lesen Sie weiter, um detailliertere Informationen darüber zu erhalten, wie Sie eine sichere Reise nach Berlin sicherstellen können.

Ist Berlin für eine Familienreise sicher?

Als Hauptstadt eines entwickelten Landes, das im Allgemeinen ziemlich ruhig ist, ist eine Reise nach Berlin und seiner Familie in Sicherheit. Es ist nicht nur sicher, sondern auch einfach.

Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie nichts zu besetzen haben: In Berlin wird es für alle Altersgruppen viel Unterhaltung geben.

Wenn Sie mit Kindern in Berlin zu Mittag essen müssen, machen Sie sich keine Sorgen: In vielen Restaurants gibt es ein Kindermenü (oder Kinderermenu), und in anderen servieren sie bis zu einem halben Teil für Kinder. Darüber hinaus verfügt die Stadt über Lebensmittelplätze und Bauernmärkte, auf denen jeder alle Arten von Gerichten schmecken kann.

Ist Berlin für Familienreisen sicher?

Formeln, Windeln, Babynahrung … all dies kann leicht in vielen Apotheken und Supermärkten der Stadt gekauft werden.

Die Anwesenheit von Kindern wird auch die Kosten Ihrer Reise nach Berlin nicht wesentlich erhöhen. Nein, wahr: Kinder unter 6 Jahren gehen kostenlos in öffentliche Verkehrsmittel, und Kinder unter 18 Jahren (oft) erhalten einen kostenlosen Eingang zu einer Menge verschiedener Museen, Galerien und Attraktionen. Dies ist sehr cool, auch wenn Sie im Budget nicht begrenzt sind.

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass Berlin für Familien sicher ist. Nichts, über das man sich sorgen sollte. Tatsächlich ist es hier sehr cool, dass Sie und Ihre Familie hier eine unvergessliche Zeit verbringen werden!

Denken Sie darüber nach, was 3 Tage in Berlin zu tun ist? Gehen Sie zu unserem Insider Guide “Weekend in Berlin”!

Ist es sicher, ein Auto in Berlin zu fahren?

Denken Sie an Berlin zu fahren? Hier ist eine interessante Tatsache … in Berlin, einem der niedrigsten Verhältnisse von Autos und Menschen im Westen in Berlin. Dies ist großartig und dies ist definitiv sichtbar, wenn Sie in der Stadt sind: Die Straßenlandschaft sieht im Vergleich zu anderen Megalopoli s-verstopften Autos ganz anders aus.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Fahren von Berlin mit dem Auto eine großartige Idee ist.

Wie in vielen anderen Städten gibt es bereits ein entwickeltes Netzwerk öffentlicher Verkehrsmittel, sodass es nicht wert ist, mit dem Auto zu fahren.

Ist es sicher, in Berlin Auto zu fahren?

Wenn Sie jedoch in Berlin wirklich ein Auto mieten möchten, um durch die Stadt oder darüber hinaus (oder dort und da) zu fahren, ist dies keine so schlechte Idee.

Im Allgemeinen befolgen die Berliner Fahrer recht gut den Straßenregeln. Sie sind ziemlich gut ausgebildete Treiber. Die Straßen sind gut markiert. Wenn überhaupt, werden Sie ein schlechter Fahrer sein! Und alles alles, weil Sie nichts über die Regeln wissen und kein deutscher Fahrer sind!

Eine Sache oder die Gefahr, die es wert ist, auf Berliner Radfahrer zu achten. Sie sind buchstäblich überall. Trotz der Tatsache, dass sie normalerweise auf den Fahrradpfaden fahren, sollten Sie sich immer noch an ihre Anwesenheit an den Kreuzungen und nach rechts abbiegen.

Wenn Sie also in Berlin angekommen sind und nur im Stadtzentrum anhalten möchten, sollten Sie nicht mit dem Auto fahren. Die Autovermietung kostet nicht nur viel, es ist auch nicht einfach, Parkplätze zu finden, und wenn sie gefunden wird, ist es auch teuer.

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass das Fahren in Berlin = sicher, aber sinnlos ist.(Es sei denn, Sie möchten eine Autofahrt außerhalb der Stadt fahren).

Fahrrad in Berlin

Die Radfahrer haben in den letzten Jahren die Hauptstadt Deutschlands erobert. Heute bevorzugen die Bewohner von Berlin ihre Autos zu Hause und kommen vom Fahrrad von Punkt A nach Punkt B. Dies ist nicht nur eine einfache Möglichkeit, sich in Form zu halten, sondern auch umweltfreundlicher sowie schneller und schneller.

Aber wie ist es sicherer? Da die Straßen Berlins (dank der preußischen Armee) ziemlich breit sind, passen Autos und Fahrräder leicht nebeneinander. Deshalb beschlossen sie in der Stadt, Streifen für gewöhnliche Bewegungen, Fahrräder und Fußgänger hervorzuheben.

Wenn jeder die Regeln einhält, wird sie von dem gesunden Menschenverstand geleitet und die Umwelt überwacht, um in Berlin ein Fahrrad zu fahren. Sie müssen sich jedoch immer auf das schlechteste Szenario vorbereiten. Vergessen Sie also nicht, einen Helm anzuziehen!

Wo kann ich ein Fahrrad mieten?

  • Die gemeinsame Verwendung von Fahrrädern: Die Stadt hat mehrere Stationen mit dem Teilen von Fahrrädern, von denen jede verschiedene Arten von Fahrrädern und Bedingungen bietet. Viele Touristen mieten jeden Tag Fahrräder, und das ist sehr erschwinglich und einfach.
  • Mietpunkte: Wenn Sie zum ersten Mal in der Stadt angekommen sind, ist es besser, an einem regulären Mietpunkt Fahrrad zu fahren. In solchen Mietpunkten werden Ihnen hervorragende Tipps gegeben, sie werden die Straßenregeln in Berlin einführen und Ihnen helfen, das richtige Fahrrad auszuwählen.

Ist Uber in Berlin sicher?

Uber in Berlin ist verfügbar und ja, es ist sicher.

Es ist billiger als ein Taxi zu rufen. Leicht zu fangen. Weniger Ärger. Sie können im Antrag bezahlen. Dies ist ein ziemlich sicherer Service, da Sie Bewertungen über Fahrer lesen, Ihre Reise verfolgen und genau wissen, welches Auto Sie mitnimmt. Es gibt keine Sprachbarriere.

Im Allgemeinen ist Uber in Berlin sicher und sehr bequem.

Ist Taxi in Berlin sicher?

Wenn es darum geht, ein Taxi in Berlin zu fangen, werden Sie von der Wahl verwöhnt: In der Stadt gibt es mehr als 7. 000 lizenzierte Taxis.

Sie sind leicht durch Beige zu erkennen. Die Preise für sie sind ziemlich akzeptabel (obwohl Uber, wie ich sagte, immer noch billiger ist) und sie leicht zu fangen sind.

Sie können ein Taxi auf der Straße anrufen, und die Fahrer sind ziemlich entspannt und erfüllen mit Vergnügen verschiedene Anfragen wie Gepäcktransport, eine Aufforderung zum Warten usw. Es ist ziemlich ruhig.

Sind Taxis in Berlin sicher?

Und wer hätte gedacht: Sie können die Anwendung sogar verwenden. Es heißt Mytaxi. Es funktioniert wie Uber und Sie können in der Bewerbung und all das bezahlen. Ohne einen Antrag können Sie die Passage nicht nur in bar, sondern auch mit einer Kredit- oder Debitkarte bezahlen.

Wenn Sie kein Taxi finden, bitten Sie Ihr Hostel, Ihre Pension oder Ihr Hotel, eines für Sie zu rufen, oder gehen Sie einfach zu einem Taxistand. Sie finden sie in der Nähe von Clubs, Einkaufszentren, Theatern usw.

Schließlich gibt es in Berlin keinen Ärger mit Taxis. Sie sind das, was Taxis sein sollten: gewöhnliche Autos mit Fahrern, die Sie gegen Geld sicher an den richtigen Ort bringen. Kein Feilschen, kein Ärger, alles ist gut.

Ist der öffentliche Nahverkehr in Berlin sicher?

Da es sich um eine große Stadt handelt, verfügt Berlin erwartungsgemäß über ein recht gut ausgebautes öffentliches Verkehrssystem.

Um es in Zahlen auszudrücken: Es gibt 120 Kilometer Straßenbahnlinien, 473 Kilometer Eisenbahnlinien und mehr schiffbare Wasserstraßen als Amsterdam, Stockholm und sogar Venedig zusammen! Und das alles nutzt Berlin sinnvoll aus.

Der öffentliche Nahverkehr in Berlin ist einfach, sauber und zuverlässig.

Verkehr in Berlin

An erster Stelle steht die S-Bahn, ein überwiegend hochgelegenes Schienennetz, das durch Berlin und das Umland verläuft. Die Tour dauert von 4:30 Uhr bis 1:30 Uhr und ist die beste Möglichkeit, die vielen Berliner Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, die Sie in Ihre Berlin-Reise einplanen möchten.

Es gibt auch die U-Bahn, das Berliner U-Bahn-System. Es gibt 9 Linien, wobei die Züge während der Hauptverkehrszeiten alle 2–5 Minuten verkehren. Sie laufen von 4:30 bis 12:30 Uhr. Glücklicherweise ersetzen Nachtbusse die U-Bahn-Linien und verkehren zwischen den Bahnhöfen, wenn Sie nachts den letzten Zug verpassen.

Berlin verfügt auch über ein Straßenbahnnetz. Das ist eine coole Sache, die hauptsächlich in den östlichen Teilen der Stadt läuft. Es funktioniert gut in Gegenden, die von der U- und S-Bahn nicht erreicht werden, und verkehrt 24 Stunden am Tag. Es ist leicht zu erkennen: Auf der Frontplatte steht ein großer Buchstabe „M“, die Liniennummer, und es sieht aus wie eine Straßenbahn.

Für die Fahrt mit der Straßenbahn werden nur Münzen akzeptiert. Es ist jedoch besser, einen Reisepass zu kaufen – es gibt verschiedene Arten, die an Verkehrsknotenpunkten, sogar am Flughafen, gekauft werden können.

Dann gibt es Busse. In Berlin gibt es 151 Buslinien, die 24 Stunden am Tag verkehren. Es ist eine einfache und günstige Möglichkeit, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins zu erkunden, insbesondere die Route 100, die an vielen von ihnen vorbeiführt.

Damit ist der Überblick über den öffentlichen Nahverkehr in Berlin abgeschlossen.

Obwohl sie in den meisten Fällen sicher sind, muss man in U- und S-Bahnen – vor allem während der Hauptverkehrszeiten oder wenn es sehr voll ist – auf der Hut vor Taschendieben sein. In einem überfüllten Zug ist es kaum zu bemerken, dass jemand Ihre Taschen durchsucht. Tragen Sie daher am besten nichts in Ihren Taschen (Geldgürtel, Personen).

Im Allgemeinen ist der öffentliche Verkehr in Berlin in Sicherheit. Und sehr bequem!

Ist das Essen in Berlin sicher?

Das Essen in Berlin ist sehr lecker und dies ist definitiv nicht nur deutsches Essen. Dies ist eine internationale, multikulturelle Stadt. Hier können Sie hier verschiedene Küchen, viele verschiedene billige Gerichte, köstliche Street Food und viele Restaurants probieren. Lecker!

Gleichzeitig müssen Sie auf jeden Fall darauf achten, nicht krank zu werden, während Sie in der Stadt bleiben. Andernfalls können Sie nicht die besten Gerichte probieren. Im Prinzip sind einige Gerichte besser als andere (selbst aus der Sicht der Hygiene), sodass ich einige Tipps zum Schutz meines Bauches in Berlin habe …

Sind Lebensmittel in Berlin sicher?

  • Gehen Sie zu den Kiosken, wo es viele Anwohner gibt. Dies bedeutet, dass es hier schmackhaft ist, mit anderen Worten. Je mehr Menschen Essen probieren wollen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Ort bekannt ist und einen gut verarbeiteten Ruf genießt. Mit Orten, die ruhig aussehen, ist das Gegenteil wahr: Mach dir keine Sorgen.
  • Versuchen Sie während Ihres Aufenthalts in Berlin Würste. Diese deutsche Wurst wird mit einem Grill-Check gegessen: Jungs mit Orangengrills bieten einen köstlichen Snack an Orten wie Alexander. Mein Rat? Gehen Sie zu diesen Institutionen, in denen es Gruppen von Personen gibt, und nicht zu denen, in denen ein Menü in Englisch gibt.
  • Vermeiden Sie Touristenfallen. Sie finden sie an allen guten Touristenorten. Sie zeichnen sich durch hohe Preise, einen gedimmten Geschmack und mögliche Hygienerkrankungen aus. Wenn jemand versucht, Sie an einem dieser Orte zu locken, ist dies ein noch größerer Grund zur Besorgnis.
  • Haben Sie keine Angst vor Grill. Vielleicht, woher Sie kommen, sind sie spät in der Nacht ein betrunkenes Fest (in Großbritannien, dies ist genau der Fall), aber in Berlin sind sie ziemlich legal. Das türkische Essen hier ist echt. Um die besten Orte zu finden, an denen Sie einen köstlichen türkischen Kebab oder andere Delikatessen schmecken können, Bewertungen im Internet studieren und nicht funktionieren, gehen Sie zu Orten, die lebhaft erscheinen und zumindest sauber aussehen.
  • Carrivurst ist ein weiteres Gericht, das Sie vielleicht ausprobieren möchten. Dies ist die perfekte Unterstützung für Bier in Birgarten. Stellen Sie einfach sicher, dass der Ort, an dem Sie sie kaufen, sauber und lebhaft ist.
  • Auf der Straße essen. In Berlin Parks und auf den Straßen können Sie essen und trinken (Alkohol oder etwas anderes), wenn Sie nicht einfrieren. Wenn Sie also einen Budge t-Besuch in Berlin haben, können Sie immer mehrere Snacks, mehrere Flaschen Bier oder etwas anderes nehmen und in den nächsten Park gehen, um kostengünstig Zeit zu verbringen, Menschen zu beobachten und Spaß zu haben.
  • Wenn Sie in einem Hostel mit einer gemeinsamen Küche anhalten, müssen Sie sich nicht selbst kochen. An anderen Orten ist das Kochen billig, aber ehrlich gesagt ist es in Berlin billiger, außerhalb des Hauses zu essen, oft billiger als selbst etwas zu kochen.
  • Wasch deine Hände! Wenn Sie den ganzen Tag durch die Stadt gehen, egal wie sauber Sie sind, werden Ihre Hände sicherlich schmutzig. Schälen Sie sie vor den Mahlzeiten.

Wenn Sie im Allgemeinen köstliche und befriedigende Snacks sowie Bier mögen, werden Sie es auf jeden Fall in Berlin mögen. Seien Sie jedoch vorsichtig mit all dem. Nicht zu bewusstbewusst zu übereißen, zu anständigen Orten gehen, und Sie werden eine tolle Zeit haben.

Ist es möglich, in Berlin Wasser zu trinken?

Wasserwasser in Berlin ist absolut sicher.

Es gibt kein Problem, eine Flasche eines Kranes oder sogar von einem öffentlichen Trinkbrunnen zu füllen. Ich habe eine Liste der besten Wasserflaschen zusammengestellt, die Sie auf einer Reise mitnehmen sollten, wenn Sie noch keine haben.

Viele Berliner lieben es wirklich sehr funkelndes Wasser. Es ist wie gewöhnliches Wasser fast überall zu finden. Aber ich würde empfehlen, sich um die Umwelt zu kümmern und meine eigene Flasche mitzunehmen.

Ist Berlin fürs Leben sicher?

Berlin ist ein ziemlich sicherer Ort für das Leben im Allgemeinen. Viele Künstler und kreative Persönlichkeiten kommen für kurze Zeit hierher.

Das größte Verbrechen, dem Sie wahrscheinlich begegnen, ist der Diebstahl von Fahrrädern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihr Fahrrad gesperrt haben und eine gute Kette/ein gutes Schloss kaufen.

Der Hauptberatung? Halten Sie sich nach Beginn der Dunkelheit von Orten wie Parks fern, und lassen Sie sich nicht so stark betrinken, um den Weg nach Hause nicht zu finden, und Ihre Sachen wurden letztendlich gestohlen.

In Berlin lässt es sich sicher leben

Wenn Sie suchen, wo Sie eine Wohnung in Berlin mieten können, gibt es viele verschiedene Vororte, die Sie mögen. Es gibt viele historische Denkmäler, erschwingliche Wohnungen und einen guten Zugang zu Hochschulen. Im Westen befindet sich Ratenov – einen freundlichen, lokalen Bezirk mit kostengünstigen Wohnraum und historischem Charme sowie eine bequeme Eisenbahnkommunikation mit der Stadt.

Im Allgemeinen ist Berlin ein sicherer Ort fürs Leben. Viele verschiedene Nationalitäten leben hier, daher ist es unwahrscheinlich, dass Sie hart abheben. Außerdem ist die Stadt ziemlich liberal, was sich nur freuen kann.

Wie in jedem anderen Unternehmen: Führen Sie Ihre Forschung durch. Friends mit Menschen, bevor Sie nach Berlin gehen, schließen Sie sich den Faceboo k-Expa t-Gruppen an, finden Sie heraus, was Sie für Ihr Geld in Bezug auf die Wohnraum erhalten können. Alles, was Ihr Leben sein wird, wenn Sie hierher kommen!

Die Zukunft von SI M-Karten ist schon da!

Modell eines Mannes, der ein Smartphone auf weißem Hintergrund mit Holafly-Logo hält

Neues Land, neuer Vertrag, neues Stück Plastik – langweilig. Kaufen Sie stattdessen eine eSIM!

Eine eSIM funktioniert genau wie eine App: Sie kaufen sie, laden sie herunter und BOOM! Sie sind verbunden. Es ist so einfach.

Ist Ihr Telefon für die Verwendung von eSIM bereit? Lesen Sie, wie eSIMs funktionieren, oder klicken Sie unten, um sich einen der besten eSIM-Anbieter auf dem Markt anzusehen und auf Plastik zu verzichten.

Ist es sicher, ein Airbnb in Berlin zu mieten?

Ein Airbnb in Berlin zu mieten ist eine tolle Idee. Und es ist völlig sicher, solange Sie die Bewertungen lesen. Der Aufenthalt in einem Airbnb während der Reise kann neue Möglichkeiten und Optionen für die Erkundung der Stadt eröffnen. Einheimische Gastgeber sind dafür bekannt, dass sie sich sehr um ihre Gäste kümmern und ihnen die besten Empfehlungen zu Unternehmungen und Sehenswürdigkeiten geben. Die Ortskenntnisse bleiben immer auf dem neuesten Stand. Fragen Sie daher unbedingt die Gastgeber, wenn Sie nicht wissen, womit Sie Ihren Berlin-Reiseplan füllen sollen!

Ist Berlin LGBTQ+-freundlich?

Berlin ist nicht nur schwulenfreundlich – es ist auch einladend und attraktiv für sie. Sie ist nicht nur die Hauptstadt Deutschlands, sondern auch die Hauptstadt der deutschen Queer-Community. Hier finden Sie zahlreiche Schwulenbars, Schwulengruppen, Pride-Paraden und LGBTQ+-freundliche Cafés. Das schwule Nachtleben floriert hier und zieht Menschen aus der ganzen Welt an.

Allerdings wird man, egal wo man sich befindet, nie ganz um die eine oder andere verschlossene Person herumkommen, aber insgesamt ist Berlin ein sicherer Ort für die LGBTQ+-Community.

Häufig gestellte Sicherheitsfragen in Berlin

Hier finden Sie kurze Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Sicherheit in Berlin.

Was sollte man in Berlin meiden?

Vermeiden Sie bei einem Besuch in Berlin diese Dinge:

– Bringen Sie keine teuren Gegenstände zur Schau – Zeigen Sie beim Bezahlen keine Geldbündel vor – Schlafen Sie nachts nicht in der S- oder U-Bahn ein – Lassen Sie Ihre Sachen nicht unbeaufsichtigt

Ist Berlin nachts sicher?

Ja, Berlin ist nachts ziemlich sicher. Sie können Ihre Sicherheit erhöhen, indem Sie in großen Gruppen statt alleine unterwegs sind. Darüber hinaus ist es für Reisen in der Nacht besser, ein Taxi zu nehmen.

Welcher Teil Berlins ist der gefährlichste?

Laut Statistik wird die höchste Kriminalitätsrate im Bezirk Berlin-Mitte beobachtet. Hauptsächlich Taschendiebstahl und Bagatelldiebstahl. Achten Sie bei Ihrem Besuch in Berlin Mitte auf Ihre Umgebung und behalten Sie Ihr Hab und Gut im Auge.

Ist es sicher, nachts in Berlin spazieren zu gehen?

Ja, nachts in Berlin spazieren zu gehen ist ziemlich sicher, besonders wenn man sich auf den beliebten Straßen aufhält. Wenn Sie durch kleine und dunkle Straßen schlendern, treffen Sie möglicherweise auf den einen oder anderen skrupellosen Charakter.

Ist Berlin also sicher?

Letzte Gedanken zu Berlin

Berlin ist auf jeden Fall sicher, besonders wenn Sie Ihren gesunden Menschenverstand nutzen. Wie in den meisten Städten gibt es Taschendiebe, es gibt organisierte Kriminalität und ja – manche Gegenden sind sogar ein wenig gefährlich. Die meisten davon lassen sich jedoch vermeiden, wenn man sich normal verhält und nicht den Kopf verliert.

Wie Sie die Stadt erkunden, entscheidet über Ihre Sicherheit. Wenn es mitten in der Nacht ist und die Straße unsicher erscheint, ist es keine gute Idee, den kürzesten Weg zu nehmen, nur weil Ihre Karten-App Ihnen das sagt. Wenn Sie mit einem Rucksack und Geld in der Tasche verwirrt aussehen und versuchen, sich in einer belebten Touristengegend zurechtzufinden, werden Sie zu einem beliebten Ziel für Diebe. Seien Sie schlau und Ihre Reise wird problemlos sein.

Haftungsausschluss: Die Sicherheitsbedingungen ändern sich täglich auf der ganzen Welt. Wir geben unser Bestes, Sie zu beraten, aber diese Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Recherchieren Sie selbst. Genießen Sie Ihre Reisen!

Bitte beachten Sie im Interesse der Transparenz, dass es sich bei einigen Links in unseren Inhalten um Affiliate-Links handelt. Das heißt, wenn Sie über unsere Links eine Unterkunft buchen, Ausrüstung kaufen oder eine Versicherung abschließen, erhalten wir eine kleine Provision (ohne zusätzliche Kosten für Sie). Wir verlinken jedoch nur auf Geräte, denen wir vertrauen, und empfehlen niemals Dienste, die unserer Meinung nach minderwertig sind. Danke noch einmal!

Lou Frey

Lou Frey

Lu, eine junge Deutsche, die jetzt auf Bali lebt, wandert seit drei Jahren auf der Insel der Götter umher. Wenn sie nicht gerade trainiert oder Leute im Fitnessstudio trainiert, können Sie sie beim Training mit unserer schönen Kunst in den berühmten (aber völlig überbewerteten) Canggu-Cafés beobachten.

Mit einem scharfen deutschen Gespür für Ineffizienz und Fehler dient Lou The Broke Backpacker als unser dienstältester Redakteur.

Ist Berlin ein sicheres Pinterest-Bild?

Teilen oder speichern Sie diese Nachricht