Kostengünstige Safari in Kenia und Tansania: Professionelle Tipps

Elefanten, die die scheinbar endlosen Savanne überqueren, Leoparden, die auf dem Baum von Balboa oder in Schlamm gerollt sind, sind an nur wenigen Stellen in freier Wildbahn zu sehen. Deshalb ist Safari in Ostafrika in der “Liste der Wünsche” vieler von uns enthalten.

Nationalparks und Reserven in Kenia, Uganda und Tansania sind voller wilder Tiere, die Sie oft nirgendwo anders auf der Welt treffen, und jeder Park hat einzigartige Landschaften, die selbst voneinander sehr unterschiedlich sein können.

Auf Suakhili, einer der Amtssprachen von Tansania, bedeutet Safari “Reise oder Reise” und wurde als universeller Begriff angenommen, um Ausflüge in Nationalparks anzuzeigen, um wilde Tiere in Afrika zu sehen.

Der Nachteil einer magischen Reise sind ihre Kosten. Ohne Zweifel ist Safari teuer. Aber für erstaunliche Eindrücke, die nirgendwo auf der Welt wiederholt werden können, glauben viele Reisende und Naturliebhaber, dass sich der Preis lohnt.

Wohin und was Sie während der afrikanischen Safari sehen werden

Kenia und Tansania sind einer der beliebtesten Orte für Safari auf dem afrikanischen Kontinent. In beiden Ländern gibt es viele Parks, aber einige von ihnen sind beliebter als andere, da die besten Straßen hier von großen Flughäfen oder aus großen Städten zu ihnen kommen können. In Uganda gibt es auch viele Parks, die besucht werden sollten, obwohl keiner von ihnen in Kenia und Tansania so beliebt ist wie Parks.

Die beliebteste Route verbindet die Parks von Tansania und Kenia und ermöglicht es Reisenden, eine breite Palette von Wildtieren und Landschaften kennenzulernen. Er verbindet den kenianischen Masai-Mar mit Tansani Seereenegei und Krater von Ngororo. Kleine Parks von Tansania können leicht an die Reise angeschlossen werden, die an Sereneeti grenzt, einschließlich Lake Maniara und National Park Tarangire.

In Masai-Mar und Serengeti, zwischen dem es keine Zäune gibt, tritt die weltweit größte Migration von Tieren auf: Millionen von Zebras, Wildtieren und Gazellen bewegen sich entlang eines kreisförmigen Weges, der beide Parks bedeckt, da Tiere auf der Suche nach guten Weiden dem Regen den Regenfällen folgen.

Löwen, Leoparden und Geparden sind hier in Hülle und Fülle zu finden, sie können Urlauber auf Bäumen oder, wenn Sie Glück haben, auf der Jagd zu finden. Krokodile und Flusspferde schmücken kleine Teiche und Flüsse, und Hunderte verschiedener Vogelarten schweben über ihren Köpfen. Tausende von Elefanten weiden in beiden Parks, und Giraffen besteigen die höchsten Zweige von Dornen.

Das Ngororo Crate r-Reservat ist einer der kompaktesten Orte, um die wild lebenden Tiere zu beobachten. Aus einem Vulkankrater gebildet, hat es eine Tiefe von 600 Metern und eine Fläche von etwa 300 Quadratkilometern.

Von hier aus öffnen sich atemberaubende Aussichten, wenn Sie über eine steile Straße zum Krater fahren. In dieser Umweltzone leben alle Arten von großen fünf, sogar einem Nashorn, das mit Verschwinden bedroht ist. Flamingo ist mit einem salzigen See dekoriert und Buffalo Roams Open Räume.

Safaris Wertumbruch

Viele Safar i-Unternehmen nennen den Gesamtpreis für eine Paketreise, geben jedoch nicht immer eine Aufschlüsselung der separaten Ausgaben an, wenn sie nicht danach gefragt werden. Wenn der Preis einer Paketreise angegeben ist, sollte die Safar i-Firma alle hier genannten Gebühren decken, obwohl es nützlich sein wird, um zu überprüfen, ob zusätzliche Kosten gelten.

Die Führer werden während der Reise alle Papierkram und Zahlungen übernehmen, die es für den Safaristen viel ruhiger machen.

Einführungsgebühr: Jeder Tourist, der in den Nationalpark eintritt, zahlt für jeden 24-Stunden-Aufenthalt im Park einen Eintrittsgebühr. Am Eingang des Parks müssen Touristen angeben, wann sie es verlassen, und die entsprechende Gebühr vor dem Eintritt zu zahlen. Diese Gebühren variieren je nach Land und besuchter Park zwischen 30 und 100 U S-Dollar und sind immer 24 Stunden lang ausgelegt.

Autoeintrittsgebühren: Um Straßen und einzigartige Lebensräume von Tieren zu pflegen, erheben die Parks auch eine Gebühr für den Eintritt des Autos. Es können sowohl U S-Dollar als auch 200 U S-Dollar sein, je nachdem, welche Parks Sie besuchen. Diese Gebühren werden auch in 24 Stunden berechnet.

Miete eines Autos und eines Leitfadens: Die meisten Unternehmen enthalten die Kosten für Fahrer-/Führungsdienste in einem Paket mit Autovermietung. Autos sollten alle für einen bestimmten Bereich mit einem Dach geeignet sein, das für eine vollständige Überprüfung geöffnet werden kann. Unternehmen bieten unterschiedliche Mengen an Luxus, Erfahrung und Boni an. Die Preise beginnen bei etwa 350 U S-Dollar pro Tag, und in einigen Unternehmen kann der Luxus halb oder dreimal höher sein. Viele Unternehmen legten die Grenze für die Anzahl der Kilometer (pro Tag) fest, die innerhalb dieser Kosten fahren dürfen, und müssen für den Überschuss der Reise für hohe Zölle zahlen. Dies ist einer der teuersten Bereiche von Safari, aber es lohnt sich, wenn Sie die Dienste eines soliden Unternehmens nutzen und vollständig bezahlen.

Flughafenübertragung: Je nachdem, in welchem ​​Park Sie gehen, müssen Sie möglicherweise vom Flughafen in die Stadt oder zum Park gelangen. Viele Safar i-Unternehmen bieten einen solchen Service an und helfen bei der Organisation von Unterkünften in der nächsten Stadt, bevor Sie nach Safari gehen. Fragen Sie unbedingt, ob dieser Service im Preis von Safari enthalten ist, oder sie können ihn in ein Dienstleistungspaket einbeziehen.

Unterkunft während der Safari

Während der Safari gibt es mehrere Möglichkeiten zur Platzierung. Camping ist natürlich die günstigste Option, wenn Sie kein bequemes Bett oder heißes Wasser benötigen und die Preise pro Person und Nacht belastet werden.

Die Campings sind mit grundlegenden Toiletten und Seelen ausgestattet und haben einen eingezäunten Bereich zum Kochen und Essen, um wilde Tiere zu erschrecken. Die Preise variieren, belaufen sich jedoch auf etwa 20 bis 40 US-Dollar pro Person und Nacht. Safar i-Unternehmen bieten eine mäßige Gebühr an, um Produkte und Köche für Sie auszuwählen, oder Sie können Einkäufe tätigen und Lebensmittel selbst kochen, aber Sie müssen Geräte zum Kochen mit Ihnen nehmen.

Die Häuser und Hotels sind ziemlich teuer, aber sie enthalten alle Essen während Ihres Aufenthalts. Es gibt eine große Anzahl verschiedener Häuser mit wunderschönen malerischen Aussichten, Pools, Sp a-Zentren und Fitnesshallen. Einige von ihnen können sich der natürlichen Farbe der “luxuriösen Zelte” rühmen, während andere in die Umwelt eingebaut sind, wobei felsige Vorsprünge und andere Merkmale verwendet werden.

Die Preise für Häuser sind in hohen und niedrigen Touriste n-Spielzeiten sowie in verschiedenen Ländern und Parks sehr unterschiedlich. In der Regel finden Sie selbst in der niedrigen Saison kein Haus für weniger als 200 U S-Dollar für ein Doppelzimmer, und dies ist nur das Limit!

Leider besteht zwischen diesen Preisen nichts Durchschnittliches, sodass Sie entweder unter harten Bedingungen leben oder Luxus zu Elitepreisen genießen müssen.

Was ist mit der “Budget” Safari?

Es gibt viele Erklärungen für den Mangel an Budgetoptionen im Land Safari, aber der wichtigste Grund ist, dass Tausende von Touristen jahrelang zu hohen Preisen bezahlt werden. Warum weniger nehmen, wenn die Leute zu einem Preis zahlen?

Die Regierungen von Kenia, Uganda und Tansania gaben eine Gebühr für die Einreise für Touristen und Autos und bestimmen weitgehend den Betrag, der für alle Arten von Unterkünften berechnet wird. Safar i-Unternehmen selbst kontrollieren nur die Gebühr für die Vermietung von Autos und Führern, obwohl sie günstigere Häuser empfehlen können, wenn sie gefragt werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Safari zu retten. Verlieren Sie also nicht das Herz!

Langsam im Campingplatz

Camping kann während einer mehrtägigen Safari eine große Menge Geld sparen. Fragen Sie in einem Safar i-Unternehmen nach den Kosten für Kochdienste – dies ist häufig ein profitables Angebot, und Sie müssen sich keine Sorgen um Einkäufe in einer unbekannten Stadt oder einem Koch am Ende einer langen Reise machen.

Jeder Campingplatz hat Toiletten und Dusche mit kaltem Wasser. Obwohl dies kein Luxus ist, ist es für viele Reisende recht akzeptabel. Die meisten Safar i-Unternehmen stellen Zelte, Schlafenteppiche und Stühle an, sodass Sie nicht versuchen müssen, alles in Ihr Gepäck zu schieben.

Wenn Sie eine mult i-tägige Safari planen, verbringen einige lieber die ersten Nächte im Lager und im letzten Teil der Reise, um den Luxus des Hauses zu genießen.

Gehen Sie mit der Gruppe

Trotz der Tatsache, dass in einigen Fällen die Gebühr von einer Person berechnet wird, sind viele Ausgaben für ein Auto, ein Paar oder eine Gruppe. Wenn Sie mit der Gruppe gehen und das Auto ausfüllen, können die mit der Miete eines Autos verbundenen Kosten und eines Leitfadens und eine Gebühr für den Eintritt in das Gebiet zwischen Mitgliedern der Gruppe aufgeteilt werden.

Wenn Sie sich nicht mit dem Gedanken an einen Campingplatz mit Löwen abfinden können, stellen Sie sicher, dass die Gruppe eine gleichmäßige Anzahl von Personen hat, dies vermeidet die Kosten eines On e-Tim e-Zuschlags, der in vielen Parks sehr hoch ist.

Buchen Sie die Nummer, sobald Sie sich im Land befinden

Manchmal ist es billiger, eine Nummer in dem Land zu buchen, in dem Sie Safari herstellen werden. Dies kann kosten, wenn Sie Freizeit haben, Sie nicht zum Gipfel von Safari reisen oder keine besonderen Anforderungen an Safari haben.

Manchmal können Sie sich auf niedrigere Preise einigen, wenn Sie dem Eigentümer des Unternehmens von Angesicht zu Angesicht sitzen. Wenn Sie in bar bezahlen, wird keine zusätzliche Kommission einer Bank oder Kreditkarte berechnet.

Wenn Sie eine Reise im ganzen Land buchen, werden einige Unternehmen auch dazu beitragen, eine Gruppe zu finden, mit der Sie Ausgaben teilen können. Dies hängt jedoch immer vollständig von der Verfügbarkeit derjenigen ab, die sich wünschen.

Wenn Sie einen schweren Zeitrahmen haben, ist es unangemessen, dies zu tun. Es ist jedoch oft billiger, sich mit einem Unternehmen in Ostafrika zu befassen, als Tickets über ein Unternehmen zu bestellen, das als Vermittler fungiert.

Es gibt viele Onlin e-Foren, in denen erfahrene Reisende gute Unternehmen empfehlen und Kontaktdaten angeben können. Folgen Sie der Interne t-Suche und sehen Sie sich die Bewertungen darüber an. Daher werden Sie die Ausgaben, die das Vermittlerunternehmen trägt, los und können Hunderte von Dollar sparen.

Reisen in der Nebensaison

In der Nebensaison können einige Probleme mit dem Wetter auftreten, und der Zugang zu einigen Parks kann aufgrund schlechter Straßen schwierig sein. Je nachdem, wohin Sie gehen, kann die Nebensaison eine hervorragende Zeit für Safari sein. Die Regenfälle geben die Savannah zum Leben zurück: Das Gras wird grün, die Bäume beginnen zu blühen und viele Jungen werden in der Tierwelt geboren.

Da es nicht so viele Touristen gibt, können die Unterkunftspreise in Häusern im Vergleich zur Hochsaison um 50% gesenkt werden, und Safar i-Unternehmen können einen leichten Preis sinken. Internationale Flüge in der niedrigen Saison sind auch oft billiger, was dazu beiträgt, die Gesamtkosten zu senken.

Obwohl dies kein finanzieller Anreiz ist, bedeutet die niedrige Saison auch, dass es weniger Autos rund um den Löwen oder Leopard geben wird, was für diejenigen, die die Natur lieben, sehr attraktiv sind, so natürlich wie möglich zu sein.

Die Gefahren und Dinge, die bei der Buchung von Safari vermieden werden sollten

Durch die Buchung von Safari ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass, wenn es so aussieht, als ob alles zu gut ist, um wahr zu sein, dies höchstwahrscheinlich ist. Es gibt viele Betrüger sowohl im Internet als auch darüber hinaus, die unglaublich niedrige Preise für Safari bieten, aber tatsächlich existieren sie nicht.

Die Reservierung eines soliden Unternehmens mit guten Bewertungen auf Reis e-Sites sowie Freunden oder Bekannten kann Ihnen letztendlich Tausende von Dollar und endlose Kopfschmerzen sparen.

Fahrer gegen Führer

Unternehmen mit einem guten Ruf bieten gut ausgestellte Führer, die Sie mit ihrer Fähigkeit schütteln, Löwen in hohem hellem Gras oder Leoparden zu bemerken und auf einem Laubbaum zu ruhen.

Diese Leitfäden können Fragen zu verschiedenen Tiergewohnheiten beantworten, die Berge im Hintergrund nennen und erklären und Ihre Reise buchstäblich machen.

Billige Unternehmen schicken Ihnen wahrscheinlich mit einem Fahrer, der möglicherweise kein Englisch kennt und keinen Geparden finden kann, auch wenn er auf dem Dach Ihres Autos sitzt.

Firma ohne Reserveplan

Obwohl Probleme mit dem Auto mit allen auftreten können, verringert eine Reise mit einem Unternehmen, das einen guten Ruf hat, das Risiko, dass dies Ihnen passieren wird. In diesem Fall schickt das Unternehmen Ihnen sofort ein gummiertes Auto, um die Folgen Ihrer Reise zu minimieren. Wenn Sie Miete bei einem kleinen, unbekannten Unternehmen bestellen, gibt es keine Garantie dafür, dass die Fahrzeuge in gutem Zustand sind oder dass es ein Ersatzauto gibt, um es Ihnen zu senden, wenn Sie Probleme haben.

Unabhängige Autovermietung?

Unabhängige Safari existiert nicht. Sie können ein Auto von einem Anwohner mieten, normalerweise für 200 U S-Dollar pro Tag, aber die Unternehmen werden ein Auto ohne Fahrer nicht mieten.

Unabhängiges Fahren wird aufgrund des Mangels an zuverlässigen Karten und Schildern im Park und mangelnde Unterstützung auf der Straße nicht empfohlen. Ohne Leitfaden wird eine durchschnittliche Person drei Viertel von Tieren vermissen, und deshalb gehen die meisten von uns nach Safari.

Wenn das Unternehmen Ihnen sagt, dass es die Gebühr für den Besuch des Parks reduzieren kann, laufen Sie so schnell wie möglich davon ab. Wenn sie ein Haus für ein Viertel des Preises anbieten, den Sie im Internet sehen, glauben Sie nicht. Die meisten Preise für Safari sind festgelegt und werden nicht diskutiert. Wenn das Unternehmen behauptet, dass dies dies kann, lügt es.

Nicht verpassen

Safari in Ostafrika sollte mindestens einmal im Leben erleben. Obwohl sie nicht billig sind, bieten sie Erfahrungen, die nirgendwo auf der Welt wiederholt werden können.

Mit sorgfältiger Planung und Lernfirmen können Sie erstaunliche Wildtiere in herrlichen Landschaften ohne unnötige Schwierigkeiten sehen.

Tara Vikars

Tara Vikars – Ein freiberuflicher Schriftsteller, der seine Zeit zwischen Kanada und Tansania teilt und oft auch andere interessante Länder auf der ganzen Welt besucht. Wenn sie nicht reist, ist sie in der Küche zu finden, die versucht, tolle Gerichte aus den jüngsten Abenteuern oder auf Twitter @taravicars nachzubilden.