Orte, die im März besucht werden sollten: Orte, die in der Frühjahrssaison besucht werden sollten

Mit dem Beginn des März haben wir alle viele Freizeitoptionen. Dies ist die Jahreszeit, in der Urlaub unvermeidlich ist. Das kühle Wetter ließ nach und wurde angenehmer. Dies gibt uns, Reisende die Möglichkeit, am Morgen und abends schöne Aussichten zu sehen. Schauen wir uns einige der besten Orte an, die im März besucht werden sollten.

Im Artikel

1. Rishikesh, Uttarakhand

Hotels in Rishikesh

Rishikesh ist einer der beliebtesten Orte unter Fans von Abenteuer, Fotografien und Meditation und liegt nur 23 km von Haridvar entfernt. Während Haridvar von mehr hinduistischen Gläubigen und Pilgern angezogen wird, ist Rishikesh ruhiger, mit verschiedenen Cafés, Buchhandlungen, Unterkunft von Bacpertors, Abenteuerveranstaltungen usw. Meditation. Derzeit findet das Internationale Yog a-Festival, das 7 Tage dauert und eine der größten Veranstaltungen für Yog a-Liebhaber ist, in Rishikysh statt.

2. Vrindavan, Utar-Pradesh

Holi in Vrindavan

Im März ist ganz Nordindien mit Farben gefüllt. Holi, ein Festival der Farben, findet im März statt, und wenn Sie seine wahre Essenz sehen möchten, dann ist Vrindavan der Ort, an dem Sie gehen sollten. Vrindavan liegt nur 3 0-minütig von Mathura entfernt und ist der Ort der Geburt von Lord Krishna und bietet daher einige der schönsten Tempel zu seinen Ehren. Aber was Holi in Vrindavan vom Rest des Landes unterscheidet, ist die Verwendung von Blumen. Ja, du hast nicht misshandelt. Anstelle von Farben in Holi in Vrindavan werden organische Farben, heiliges Wasser und Blumen verwendet. Sie werden eine solche Veranstaltung nicht verpassen wollen. Vielleicht möchten Sie Bhaang probieren – ein natürliches Rauschmittel von Marihuan a-Blättern und Blumen, das normalerweise Süßigkeiten und Getränken hinzugefügt wird.

3. Tavang

Sehenswürdigkeiten in Tawang

Wenn Sie Ruhe und Frieden suchen, dann sind Sie hier genau richtig. Tawang in Arunachal Pradesh ist berühmt für sein Orchideenschutzgebiet und natürlich für den berühmten Sela Top Pass, den Sie auf dem Weg in diese wunderschöne, ruhige Region sehen werden. Der Sela Top Pass ist das ganze Jahr über mit Schnee bedeckt und bietet einen herrlichen Blick auf den Schnee, was am Rohtang Pass in unserem Norden nicht immer möglich ist. Darüber hinaus sind die Jang Falls eine beliebte Touristenattraktion in Tawang. Das Wesen einer Stadt liegt im lokalen Leben, den Menschen, der Kultur und dem Essen. Probieren Sie die üppige tibetische Küche, kaufen Sie handgefertigte Artefakte oder schlendern Sie einfach durch die Straßen. Sie können auch mehrere Klöster in und um die Stadt besichtigen.

4. Kaziranga-Nationalpark, Assam

Kaziranga-Nationalpark, Indien

Der Kaziranga-Nationalpark in Assam ist für seine vom Aussterben bedrohte Tierart, das einhörnige Nashorn, bekannt. Er ist von November bis April geöffnet und ein großartiger Ort, um die Flora und Fauna zu erkunden. Dickes und hohes Elefantengras, Rattanrohr, Seerosen und Lotusblumen sind einige interessante Merkmale, die im Park eingefangen werden können. Im Park können Sie neben einhörnigen Nashörnern auch Elefanten und andere Tierarten wie Wildschweine, Sambar, Hirsche, Leoparden, Fischkatzen, Bären, Krokodile, Alligatoren usw. sehen. Jeep-Safaris liegen auf der Hand, aber Sie können auch Elefantensafaris ausprobieren. Der nächstgelegene Bahnhof von Kaziranga ist Furkatinga, etwa 75 km entfernt. Von dort aus bringen Sie regelmäßige und private Busse nach Kohara, dem Tor zum Kaziranga-Nationalpark.

5. Mount Abu, Rajasthan

Nakki-See, Mount Abu, Rajyasthan

Mount Abu liegt im Bezirk Sirohi in Rajasthan an der Grenze zu Gujarat und ist die einzige Bergstation des Staates. Es ist ein beliebter Wochenendausflug unter Einwohnern von Delhi, Rajasthan und Gujarat. Mount Abu beherbergt eine Reihe von Tempeln, die das ganze Jahr über zahlreiche hinduistische und jainistische Pilger anziehen. Der Adhar Devi-Tempel und der Sri Raghunatha-Tempel sind neben vielen anderen bedeutende Hindu-Tempel am Mount Abu. Die im 11. bis 13. Jahrhundert aus weißem Marmor erbauten Dilwara-Tempel ziehen eine große Zahl von Jain-Anhängern an. Auch die spirituelle Gruppe Brahma Kumaris hat hier ihren Hauptsitz. Darüber hinaus sind der herrliche Nakki-See und das Achalgarh-Fort wichtige Touristenattraktionen.

Sargun Preet Kaur

Sargun toleriert keine Schwierigkeiten und kreativen Hindernisse, die ihr helfen, zu wachsen, wenn sie sie eine nach der anderen überwindet. Mit dem angeborenen Wunsch, die Welt zu bereisen, bahnt sie sich ihren Weg durchs Leben, indem sie ihre Traumziele besucht. Wenn sie nicht gerade kreativ ist, spielt Sargun gerne Badminton und schaut sich ihre Lieblingsfernsehsendungen an.