Purana-Kila, Delhi: Geschichte, Architektur, Arbeitszeit, Eingangskosten

Purana Kila, er ist die alte Festung in Delhi, ist ein großartiges Beispiel für die Geschichte, das Erbe und den Charme der Alten Welt – all dies zusammen macht ihn zum einzigen Anblick. Als eines der ältesten Festungen von Delhi bleibt dieser Bau der Ära der großen Mogols ein Zeuge der Ereignisse der Geschichte von Delhi. Unabhängig davon, ob Sie die Geschichte lieben oder nicht, finden Sie in diesem Fort viele interessante Dinge für sich. Möchten Sie die glorreiche Vergangenheit der nationalen Hauptstadt Indiens kennenlernen? Besuchen Sie dann dieses historische Fort, wenn Sie Ihre Hotels in Delhi auf einer Sightseein g-Tour verlassen.

Hier ist ein Blog, der Ihnen dabei hilft. Wir haben alle interessanten Details zu diesem Fort gesammelt, einschließlich seiner Geschichte, Architektur, Zeitplan, Eintrittskosten und wenig bekannten Fakten, um Ihren Besuch angenehm zu machen.

Im Artikel

Informationen zu Purana-Kila:

Standort Mehrauli
Status UNESC O-Weltkulturerbeobjekt
Arbeitszeit Von 7. 00 bis 17. 00 Uhr; täglich
Eintrittspreis £ 30 für Inder;£ 500 für Ausländer; frei für Kinder unter 15 Jahren
Kamera £ 25 (No n-Profi t-Verwendung)
Camcorder £ 25 (No n-Profi t-Verwendung)
Die nächste U-Bah n-Station Kutab Minar
Jahr der Schöpfung 1192
Beauftragt Kutb-ud-Din Aibak
Maße 73 Meter (Höhe); 14, 3 Meter (Basisdurchmesser); 2, 7 Meter (oberen Durchmesser)
Architektonischer Stil Indo-islamische afghanische Architektur
Das verwendete Material Rot

Purana Kila: Geschichte

Es wird allgemein angenommen, dass Kaiser Humayun dieses Fort gebaut und zu Beginn des 16. Jahrhunderts mit einem kolossalen Tor dekoriert hat. Hier legte er die Grundlage für seinen neuen Kapital Dekan Panama. Als Sher-Shah Suri im Jahr 1540 nach dem Sieg über Khumayun die Kontrolle über dieses Gebäude übernahm, benannte er es in Shergarh um. Während seiner fünfjährigen Regierungszeit machte er einige strukturelle Ergänzungen des For t-Komplexes.

Seit vielen Jahren befinden sich viele vorübergehende Siedlungen auf dem Gebiet des Forts. Während des Zweiten Weltkriegs diente dieses Fort als Lager für etwa 3. 000 Japaner. Nachdem das Land Unabhängigkeit und Abteilung gewonnen hatte, gab Fort mehrere tausend Menschen, die aus Delhi nach Pakistan gingen, einen Schutz.

Purana-Kila Architektur (altes Fort)

Purana Kila ist eine massive Struktur, deren Wände auf eine Höhe von bis zu 18 Metern steigen. Ihre Länge beträgt 1, 5 km. Das Fort hat eine rechteckige Form und ist mit drei gewölbten Eingängen verziert: Bara Darvaz (große Tore), Khumayun Darvaz (Südtor) und Talaki Darvaz (Verbotene Tore). Alle drei Tore haben ein ähnliches Merkmal – es handelt sich um zwei aus Sandstein gebaute und mit zwei riesigen halbkreisförmige Türmen. In den reich dekorierten Details der Pavillons (“Chkhatris”) und Balkonen (“Jacquachas”) kann das Tor der Festung die Merkmale des rajustischen Stils verfolgen. Die Kila-I-Kunha-Moschee auf dem Territorium des Forts verfügt über fünf Türen und wird im indo-islamischen architektonischen Stil hergestellt.

Purana Kila: Heute

Heute hat Purana Kila seine ursprüngliche Größe weitgehend verloren. Obwohl der äußere Teil des Forts immer noch großartig aussieht, haben viele innere Strukturen unter dem Einfluss von Zeit, Natur und Mensch ihren ursprünglichen Erscheinungsbild verloren. Nur einige interne Strukturen konnten unberührt bleiben. Dies verringerte jedoch überhaupt nicht die Popularität des Forts. Fort ist immer noch einer der beliebtesten Touristenorte in Delhi. Die Light and Sound Show, die hier abends gehalten wird, zieht auch die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich.

Was im Puran-Kila-Komplex zu sehen ist

Es gibt mehrere Attraktionen im Puran-Kil-Fort-Komplex, die interessant zu besuchen sein werden. Diese beinhalten:

  • Kila-I-Kuna-Moschee, eine von Suri Sher-Shah gebaute Einzelkupol-Moschee.
  • Cher Mandala, ein achteckiger Tw o-Stor y-Turm, der als persönliche Bibliothek und Observatorium von Khumayun diente
  • Purana-Kila Museum
  • Drei prächtige Eingangstores
  • Kayrul Manzil, eine Moschee, die von der Adoptivmutter von Akbara (abgelegenes Denkmal, ca. 550 m) erbaut wurde.
  • Tor Sher-Shah Suri oder Lal Darpvaz, südlicher Eingang zu Shergarh (Außendenkmal, ca. 350 m)

Licht und Soundshow in Puran Kile

Jeden Abend wird Purana Kila dank der bezaubernden Licht- und Soundshow zum Leben erweckt. Diese Show, die als eine der besten leichten Soundshows in Indien gilt, ist ein visueller Anblick, mit dem Sie etwas über Geschichte, Erbe, Kriege, Politik und andere Aspekte von Delhi lernen können, ab der Zeit der Großen Mogols und des Endes mit Moderne. Die Show wird zu Recht ishq-e-dilli bezeichnet, was bedeutet, dass Delhi romantisch ist.

  • Dauer: 60 min.
  • Zeit: Hindi – von 19:30 bis 20:30 Englisch – Freitags von 21:00 bis 22:00 Uhr gibt es keine Aufführungen
  • Tickets: £ 100 für Erwachsene;£ 50 für Studenten, ältere Menschen, Menschen mit Behinderungen und Kindern (von 3 bis 12 Jahren)

Purana-Kila Museum

Das Puran-Kil-Museum liegt neben dem Haupteingang zum Fort und ist eine der Hauptattraktionen des Komplexes. Zu den Hauptausstellungen des Museums zählen prähistorische Werkzeuge im Zusammenhang mit den Zeiten Mauryanovs, Gupt a-Sunga, Kushanov und Sultanaten sowie einigen anderen Objekten, die während archäologischer Ausgrabungen gefunden wurden. Die Überreste des ersten Unabhängigkeitskrieges und mehrere Jahrhundert e-alte Manuskripte, Textilien, Keramik usw., die hier ausgestellt wurden, machen dieses Museum zu einem der obligatorischen Besuche in Delhi.

  • Öffnungszeiten: 9:00 bis 17:00; Freitags und in den Ferien geschlossen.
  • Eintrittsgebühr: kostenlos

Weniger gu t-bekannte Fakten über die alte Stärke

  • Es war in Cher Mandala, der Bibliothek auf dem Gebiet des Forts, Khumayun rutschte auf die Treppe und traf seinen Tod.
  • Anfangs wurde Khumayun in Puran Kile begraben, sein Körper wurde dann nach Kalanaur in Penjab transportiert und schließlich im prächtigen Grab von Humayun ruht.
  • Die Schächte des Forts wurden in den 1970er Jahren als Theaterlandschaft verwendet, als die National School of Drama drei Stücke brachte.
  • Die jüngsten Ausgrabungen führten zur Theorie, dass das Fort an demselben Ort gebaut wurde, an dem einst das Königreich der Pandavas von Indrapttha existierte.

Sehenswürdigkeiten neben Purana Kila

  • Nationaler Zoologischer Park (550 km)
  • Gate of India (2, 1 km)
  • Humayuns Grab (2, 9 km)
  • Grab von Nizamuddin (2, 9 km)
  • Grab von Mirza Galib (2, 7 km)
  • Parlamentshaus (4, 4 km)
  • Rastepati Bhawan (4, 6 km)
  • Jantar Mantar (5 km)

Pura n-Kila in Delhi ist ein lebendiges Stück Erbe, das es Ihnen ermöglicht, in die reiche Vergangenheit der Stadt zu schauen. Wie wäre es mit der historischen Schönheit dieses majestätischen alten Forts?

Sargun Rushing Kaur

Sargun toleriert keine Schwierigkeiten und kreativen Hindernisse, die ihr helfen, zu wachsen, während sie sie nacheinander überwindet. Mit dem angeborenen Wunsch, um die Welt zu reisen, eilt sie durch das Leben und besucht die Orte ihrer Träume. Wenn sie nicht in der kreativen Zone ist, spielt Sargun es liebt es, Badminton zu spielen und ihre Lieblingsserie zu sehen.