Reiseroute Kyoto – MUSS LESEN!(2023)

Kyoto ist eine unglaublich schöne antike Stadt, die über tausend Jahre lang die Hauptstadt Japans war. Es ist berühmt für seine vielen prächtigen buddhistischen Tempel, Shinto-Schreine, traditionellen Holzpandolen und Kaiserpaläste.

Das malerische Stadtbild voller Kirsch- und Ahornbäume ist ikonisch, ebenso wie einige seiner jahrtausendealten Gebäude! Die Kyoto-Küche ist auch in ganz Japan berühmt.

Kyoto bietet Besuchern eine überzeugende Kombination aus alter Architektur und moderner Infrastruktur. Ob Sie sich für Geschichte, Kultur, Kunst oder Natur interessieren, die Stadt hat für jeden etwas zu bieten.

Erleben Sie das Beste, was diese Stadt zu bieten hat, mit meiner dreitägigen Kyoto-Reiseroute! Ich habe auch die besten Tagesausflüge in die Gegend für diejenigen zusammengestellt, die das Glück haben, mehr als ein Wochenende in Kyoto zu verbringen.

Inhalt anzeigen

  • Ein wenig über diese dreitägige Kyoto-Reiseroute
  • Wo in Kyoto in 3 Tagen übernachten
  • Reiseroute Kyoto Tag 1: Gion und Geishas
  • Tag 2 Kyoto Reiseroute: Die andere Seite von Kyoto
  • Was Sie in Kyoto für mehr als 3 Tage unternehmen können
  • Wie man sich in Kyoto fortbewegt
  • Beste Reisezeit für Kyoto
  • Was Sie vor Ihrem Besuch in Kyoto vorbereiten müssen
  • Häufig gestellte Fragen zur Kyoto-Reiseroute
  • Abschluss

Ein wenig über diese dreitägige Kyoto-Reiseroute

Kyoto ist die alte Hauptstadt Japans, was bedeutet, dass sie voller Geschichte, traditioneller Architektur, unglaublicher Küche und vielen ehrfürchtigen Zen-Tempeln ist! Für jeden Reisenden ist etwas dabei: Von gepflegten japanischen Gärten bis hin zu entspannenden Bambuswäldern, unglaublichen Museen und kulinarischen Touren – in Kyoto werden Ihnen die Unternehmungen nie ausgehen.

Egal, ob Sie einen Tag oder eine ganze Woche in Kyoto verbringen, die Planung einer unvergesslichen Kyoto-Reiseroute ist keine leichte Aufgabe. Es gibt einige phänomenale Optionen, die um einen Platz auf Ihrer Liste wetteifern!

Ich persönlich würde empfehlen, sich mindestens zwei bis drei volle Tage Zeit zu nehmen, um die Stadt zu erkunden. Wenn Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten sehen möchten, können Sie dies vielleicht in 24 Stunden unterbringen, aber da es allein in Kyoto über 2. 000 Tempel gibt (und die meisten davon sind großartig), ist das garantiert eine Menge Stress. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und nehmen Sie sich mehr Zeit.

Diese Reiseroute wurde für Reisende konzipiert, die 2 oder 3 Tage in Kyoto verbringen. Für die ersten beiden Tage biete ich eine Schritt-für-Schritt-Reiseroute für Kyoto an und plane die Sehenswürdigkeiten sorgfältig, damit Sie sie alle sehen können. Ich habe auch Orte aufgeführt, an denen man etwas essen kann, denn wir alle wissen, dass Forschung hungrige Arbeit ist!

Tag 3 wird freier und Licht sein. Ich habe Ihnen angeboten, eine Reihe cooler Ideen sowie mehrere kostenlose Attraktionen für diejenigen zu wählen, die in Japan Rucksäcke sparen möchten.

Öffnen Sie unsere größten Reisegeheimnisse!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und holen Sie sich die besten Reis e-Tipps in Ihrem Mailbox.

Route Review of Kyoto

  • Tag 1 in Kyoto: Kinkakuj i-Tempel, Nidz o-Schloss, Camellia Flower, Nisiki Market, Geish Dance in Gion.
  • Tag 2 in Kyoto: Yasaka Pagoda, Kiyumizder a-Tempel, Kyoto International Museum von Manga, Kyoto Station Building, Maruayama Park, Ginkakuj i-Tempel
  • Tag 3 in Kyoto: Der Tempel von Fusimi Inari Taisha, eine Lektion im japanischen Kochen, Affenpark, Mount Kurama

Wo in Kyoto in 3 Tagen übernachten

Wo ist der beste Weg, um in Kyoto zu bleiben? Wenn Sie daran interessiert sind, Tempel zu besuchen – eine der besten Unterhaltung in Kyoto -, versuchen Sie, einen Platz in der Gegend von Khigasiam zu finden! Hier gibt es viele schöne und historische Tempel, und ein paar Minuten Gehen sind die besten Attraktionen von Kyoto. Wenn Sie nur das Wochenende in Kyoto verbringen, ist dies die perfekte Option, da Sie nicht viel Zeit mit dem Transport verbringen müssen!

Einer der coolsten Bereiche für Ihren ersten Besuch in Kyoto ist Gion. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Sie hier einen Platz für eine Übernachtung finden können. Es ist sehr beliebt und die meisten seiner Straßen sind hauptsächlich den berühmten Teehäusern und Handelshäusern gewidmet. Wenn Sie jedoch Geld für es ausgeben, versuchen Sie es jedoch! Nicht jeden Tag ist es möglich, in der Gegend anzuhalten, die ein kultischer und integraler Bestandteil der Kultur der Gesellschaft ist! Darüber hinaus gibt es in diesem Bereich mehrere ausgezeichnete Airbnb Kyoto.

Kyoto

Ein weiterer ausgezeichneter Bereich, in dem Sie übernachten können, ist Kavaramachi im Zentrum von Kyoto. Dies ist ein zentrales und modernes Gebiet, aber sehr nahe an den ältesten Teilen von Kyoto. Der Urlaub in Kyoto findet hier immer mit Vorteil statt.

Die besten Khostels Kyoto sind in der ganzen Stadt verstreut. Ich habe unten mehrere Optionen ausgewählt, damit Sie beginnen können.

Das beste Hostel in Kyoto – Len Kyoto

Route entlang Kyoto

Len Kyoto befindet sich im Stadtzentrum, in nur 1 Minute vom Kamo River entfernt, und dies ist ein großartiges Hostel in Kyoto! Im Hostel gibt es ein Café und eine Bar-Launge, in der Sie am Morgen Kaffee trinken und frühstücken können, sowie abends Getränke. Die Zimmer sind geräumig und sauber und die Betten sind komfortabel.

Das beste Airbnb in Kyoto ist ein Haus in Kyoto mit einem Territorium für eine Familiengruppe

Neues Haus in Kyoto mit einem Territorium für eine Familiengruppe

Dieses traditionelle Airbn b-Haus in Kyoto in der Nähe des Bahnhofs enthält bis zu zehn Menschen, was ideal für große Familien und Freunde ist, die zusammen reisen. Die Schlafplätze sind im japanischen Stil eingerichtet: Die meisten Menschen schlafen im selben Raum auf den Matten auf dem Boden.

Das Hauptschlafzimmer ist ein Wohnzimmer mit Fernseher, Tisch und Sofas. Es gibt einen anderen Raum, in dem es zum Schlafen und/oder Essen verwendet werden kann. Darin finden Sie auch bequeme Stühle auf dem Boden.

Das Haus verfügt über eine separate Toilette und ein Badezimmer sowie eine gut ausgestattete Küche mit einer kleinen Bar. Im gesamten Haus finden Sie süße japanische Funktionen.

Das beste Budget Hotel in Kyoto ist Sunnut Nanajo Mibu

Route entlang Kyoto

Dieses Hotel ist ein Luxus im Budget! Jedes Zimmer verfügt über eine Klimaanlage, eine voll ausgestattete Mini-Kitchen, ein Flugzeug mit Flachbildschirm und ein eigenes Badezimmer. Das Hotel befindet sich im Zentrum von Kyoto, es gibt alles, was Sie sich wünschen können! Das Personal ist freundlich und freundlich und Sie können sogar ein Fahrrad mieten.

Reiseroute Kyoto Tag 1: Gion und Geishas

Kyoto Day 1 Routenkarte

Der erste Tag meiner Route “2 Tage in Kyoto” enthält einen der schönsten Orte des Landes! Heute werden Sie alte Tempel und Märkte sowie vieles mehr inspizieren. Wenn Sie Kyoto zum ersten Mal besuchen, ist dies der beste Weg, dies zu tun!

Am ersten Tag befinden Sie sich hauptsächlich im Zentrum von Kyoto, und ein oder zwei Attraktionen werden sich etwas weiter befinden. Heute möchten Sie bequeme Schuhe tragen, da Sie viel laufen müssen.

9. 00 – Tempel von Kinkak u-ji

Tempel von Kinkakuji

Dieser ruhige Goldtempel ist ein Kultobjekt des UNESC O-Weltkulturerbes. Auf dem Wasser befindet sich vor dem Hintergrund der mit Laub bedeckten Berge und ist ein hervorragendes Beispiel für die japanische Architektur. Jedes Level ist ein separater architektonischer Stil der extravaganten Kultur von Kitaim. Von allen Seiten sieht er wie ein Bild aus!

Kinkakaku-ji als goldener Tempel oder goldener Pavillon ist sicherlich einer der schönsten buddhistischen Tempel der Welt.

Die beiden oberen Stockwerke des Goldpavillons sind mit einem Blattgold bedeckt, was einen sehr starken Eindruck hinterlässt.

In seiner Geschichte hat das Gebäude wiederholt verbrannt – wenn der ursprüngliche Tempel im xiven Jahrhundert gebaut wurde, wurde das letzte Gebäude 1995 wiederhergestellt. Aber stellen Sie sicher, dass es genauso aussieht!

Rund um den Tempel gibt es auch mehrere wirklich schöne Zen Sades, die Sie nicht vermissen sollten. Im Allgemeinen ist der Effekt atemberaubend.

Ich habe das die erste Station gemacht, weil es hier viele Leute geben kann! Beginnen Sie also früh Ihren Tag und versuchen Sie, Zeit vor Beginn eines Ansturms zu haben.

  • Kosten – $ 4
  • Wie lange soll ich hier bleiben? 30 Minuten
  • Wegbeschreibung – Hier gibt es öffentliche Verkehrsmittel oder Sie können Uber nehmen

10. 00 Uhr – Schloss Nijo und Kaiserpalast Kyoto

Nidzo Castle

Die Burg Nijo unterscheidet sich deutlich von allen anderen Burgen in Europa!

Prächtige Dekorationen bestehen aus Holz und Blattgold. Bewundern Sie die Handwerkskunst und stellen Sie sich vor, welche Geheimnisse und Schlachten in diesen Mauern verborgen waren. Seine Palastgebäude sind eines der besten erhaltenen Beispiele des Architekturstils der japanischen Feudalzeit.

Das Fotografieren im Inneren ist nicht gestattet, aber bringen Sie trotzdem Ihre Kamera mit! Das Erscheinungsbild des Palastes ist sehr beeindruckend: ein Wassergraben, ein weitläufiges Gelände und an den Wänden hängt ein Gemälde von Paul Ross. Es gibt einen Haupt- und einen zweiten Verteidigungskreis – Ninomarus Palast befindet sich im zweiten. Aus Sicherheitsgründen quietschen die Böden beim Betreten! Lass uns über einen coolen Ninja-Palast reden …

Außerdem gibt es einen traditionellen, gepflegten japanischen Landschaftsgarten. Es ist ein toller Ort zum Spazierengehen oder zum Sitzen und Entspannen, bevor es zu Ihrem nächsten Stopp weitergeht, und definitiv einer der schönsten Orte auf meiner Kyoto-Reiseroute!

Nehmen Sie den Audioguide! Die Geschichte des Schlosses ist so interessant, dass sie das Erlebnis auf jeden Fall bereichert.

Gegenüber der Burg Nijo befindet sich der Kaiserpalast von Kyoto. Der Palast ist der ehemalige Regierungssitz des Kaisers von Japan. Seit der Meiji-Restauration im Jahr 1869 residierten hier Kaiser, doch heute wohnen sie im Kaiserpalast von Tokio, um den Kaiserpalast in Kyoto zu erhalten. Dieser reich verzierte Palast ist einfach ein Wunderwerk und einer der historischsten Orte in Kyoto.

  • Der Preis für die Burg Nijo beträgt 6 US-Dollar, der Eintritt zum Ninomaru-Palast beträgt zusätzlich 4 US-Dollar. Kaiserpalast Kyoto – kostenlos.
  • Wie lange soll ich hier bleiben? 60 Minuten an jedem Standort.
  • Wegbeschreibung: Nehmen Sie einen Bus von Kinkakujimichi nach Horikawa Marutamachi. Spazieren Sie zur Burg Nijo und zum Kaiserpalast Kyoto.

11. 00 Uhr – Teezeremonie bei Camellia FLOWER

Japanische Teezeremonie

Eine Teezeremonie ist die zeremonielle Zubereitung und Präsentation von Matcha, pulverisiertem Grüntee. Dies ist ein großartiges kulturelles Erlebnis, das ein Muss ist! Sie erfahren mehr über die Geschichte und Traditionen Japans und gewinnen ein besseres Verständnis der alten Zivilisation.

Der japanische Buddhismus oder Zen-Buddhismus, wie er manchmal genannt wird, hatte einen großen Einfluss auf diese Tradition und wird auch heute noch als Kunst betrachtet.

Eine ruhige und beruhigende Tradition stammt aus dem 9. Jahrhundert! Es wurde von Kaisern und japanischen Adligen praktiziert. Die Tatsache, dass Sie als Tourist an dieser Zeremonie teilnehmen können, ist einfach erstaunlich. Seien Sie respektvoll und dankbar Ihrem Führer – das ist eine große Ehre für Sie.

Es gibt viele Orte in Kyoto, an denen Sie an der Teezeremonie teilnehmen können. Ich empfehle Camellia Flower, weil das Personal hier freundlich und hilfsbereit ist und er frei auf Englisch spricht. Sie gelten als eines der besten.

Aber wenn Sie in Kyoto ankommen, schauen Sie sich in Ihrer Nähe um. Sie werden auf jeden Fall einen solchen Laden finden!

  • Kosten – $ 27 – Ja, das ist eine teure Tasse Tee!
  • Wie lange sollte ich hier sein? 60 Minuten
  • Wie man ankommt – Gehen Sie zu Fuß von Khorikava Marutamachi und sitzen Sie dann im Bus nach Higashiyama Yasui.

12:30 – Nishik a-Markt

Nisica Market, Kyoto

Besuchen Sie zur Mittagszeit den Nisic a-Markt. Dieser geschäftige Markt ist eine enge Trading Street, die fünf Viertel lang ist, und ist als Kito Kyoto bekannt.

Er spezialisiert auf alles, was mit Street Food zu tun hat, einschließlich frischer und gekochter Meeresfrüchte, Produkte, japanischer Süßigkeiten und Gerichte. Dies ist der perfekte Ort, an dem Sie saisonale japanische Produkte und unglaubliche kyotische Delikatessen finden können. Fast alles, was hier verkauft wird, ist die lokale Produktion!

Der Markt ist sehr lebhaft, aber angenehm, und es gibt mehr Anwohner als Touristen. Es gibt keinen besseren Weg, um die zahlreichen kulinarischen Rüschen von Kyoto kennenzulernen. Sie können viele verschiedene Straßengerichte probieren und kleine Portionen für ein Budge t-Mittagessen kaufen. Verbringen Sie ein paar Stunden und gehen Sie die Straßen. In diesem lebhaften Raum, so sehr interessant. Dies ist definitiv eine der interessantesten Klassen in Kyoto.

Der Markt entstand vor vielen Jahrhunderten zu Beginn des XI V-Jahrhunderts als Gebiet des Großhandelsfischhandels. Viele Geschäfte werden seit vielen Generationen von denselben Familien kontrolliert! Heute bleibt der charmante Markt von Nisica ein wichtiger Ort für Anwohner und Touristen. Sie werden nicht mehr frische Produkte finden als hier!

  • Kosten – $ 27 – Ja, das ist eine teure Tasse Tee!
  • Wie lange sollte ich hier sein? 1 oder 2 Stunden.
  • Wie man bekommt – Geh hier zu Fuß. Dies ist 25 Minuten, aber viel weniger schwierig als von einem Bus in einen anderen zu wechseln.

15:30 – Distrikt Gion

Gion District, Kyoto

Gion ist eine Gei s-Gegend in Kyoto. Er trägt diesen Titel seit mehreren Jahrhunderten und hier finden Sie viele Denkmäler der Architektur und Geschichte in einem traditionellen japanischen Stil. Sie werden auch wunderschöne Hausfrauen in farbenfrohen Kimono sehen und entlang der Holzbrücke Tatsumi und den Straßen entlang gehen.

Bewundern Sie Restaurants und Boutiquen dieser einzigartigen Gegend mit hoher Klassen. Schauen Sie sich eine der traditionellen Kyoma i-Tänze an, die in Gion Corner stattfinden.

Hier gibt es etwas zu tun. Achten Sie also darauf, dass Sie dies für mehrere Stunden zuweisen. Geishes sind in Japan überall weit verbreitet. Dies ist eine der besten Unterhaltung in Kyoto.

Geishas oder Geiko (im Kyotsk y-Dialekt bedeutet “Kind der Kunst”) haben Spaß in traditionellen Teehäusern im japanischen Stil. Entlang der Straße befinden sich Holzhäuser von Machai, die sich in der Nähe voneinander befinden, aber weit voneinander entfernt sind.

Der Unterhaltungsbereich wird zum atmosphärischsten frühen Abend, an dem die Laternen beleuchtet sind und die Sonne langsam setzt. Wir sind etwas früher gekommen, aber Sie können herumwandern und warten.

  • Die Kosten sind kostenlos
  • Wie lange sollte ich hier sein? 60 Minuten
  • Wie man bekommt – ein Spaziergang dauert 15 Minuten. Konzentrieren Sie sich auf die Gion Tatsum i-Brücke.

17. 00 – Geish a-Tanz in Gion

Gaysh Dance

Diese Tänze, die mit Traditionen und Kultur gesättigt sind, sind eine Kunstform, die in Japan seit langem anerkannt wurde! Nachdem Sie die allgemeinen Köstlichkeiten des Distrikts genossen haben, gehen Sie zum Teehaus, wenn Sie können (viele von ihnen dienen nur Anwohnern).

Wenn Sie Glück haben, können Sie in einem dieser Teehäuser eine kleine Aufführung sehen. Wenn Sie sehr glücklich sind oder gut geplant sind, können Sie eine große Aussicht für die gesamte Gesellschaft sehen!

Fünf Geis Kyot o-Bezirke arrangieren jährlich Ideen für die Öffentlichkeit, und Touristen dürfen sich der Menge anschließen. Hier machen Geyko und Mayko (Studenten) Tanzen und Musik.

Das Tanzen ist sehr stilisiert und streng choreografisch. Jede Bewegung wird perfekt und langsam und anmutige Formen auf die intensive Arbeit hin, die sie leisten. Diese Tänze gelten als große Ehre für den Darsteller – und natürlich eine Ehre für einen Zeugen.

Jede Leistung spiegelt den einen oder anderen Aspekt des japanischen Lebens und den Veränderung der Jahreszeiten wider. Sie sind elegant schön, und natürlich werden Sie diesen Anblick nie vergessen – obligatorisch in Kyoto.

  • Kosten – $ 18 – $ 40
  • Wie lange sollte ich hier sein? 60 Minuten
  • Wie man bekommt – befindet sich im Gio n-Bereich.

Probleme mit kleinen Paketen?😉

Möchten Sie wissen, wie man Dinge als Profi einpackt? Zuerst brauchen Sie die richtige Ausrüstung …

Diese Verpackungswürfel für Reisende und Kompressionstaschen für echte Abenteurer sind das beste Geheimnis des Reisenden. Sie organisieren Ihre Sachen und minimieren ihr Volumen, sodass Sie mehr packen können.

Oder, wissen Sie … Sie können einfach alles in einen Rucksack stellen …

Tag 2 Kyoto Reiseroute: Die andere Seite von Kyoto

Karte der Route 2 in Kyoto

Erkunden Sie Nature, moderne japanische Architektur und Kunst und natürlich am zweiten Tag meiner Route in Kyoto Tempel! Es wird ein unglaublicher Tag.

9:00 – Yasaka Pagode

Pagode Yasaka, Kyoto

Diese Pagode ist auch als Tempel von Hakanji oder Yasaka-No bekannt und ist einfach perfekt. Dank des Kul t-Designs und der hervorragenden Lage und anscheinend scheinen Sie im alten japanischen Film zu sein.

Yasaka Pagode, der letzte Rest des Hokand i-Tempels, ist eine der bekanntesten Attraktionen des Distrikts. Manchmal ist das Innenraum für Besucher offen, was eine seltene Gelegenheit darstellt.

Fast alle Pagoden können nur draußen untersucht werden. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Sie herausfinden, wann Sie offen für einen Besuch sind, wenn Sie nicht persönlich fragen.

Trotzdem sollten Sie hier nur besuchen, um es draußen zu sehen! Eine Pagode 46 Meter hoch mit eleganten, abfallenden Dächern auf jeder Stufe befindet sich im Zentrum des alten Bezirks Kito Khigasiam, der so angenehm ist, einen Spaziergang zu machen. Bewundern Sie die Landschaften, alte Frauen, die zusammen sitzen und klatschen, leichte Holzgebäude und Sakura.

Wenn Sie immer noch hineinkommen, haben Sie die Möglichkeit, die Besucher hineinzugehen, damit sie die Turmarchitektur, Statuen und verblasste Gemälde bewundern. Anfangs wurde Pagode 589 vom kaiserlichen Prinzen Sutoku gebaut und, wie sie sagen, von einem Traum inspiriert.

  • Kosten – $ 4
  • Wie lange soll ich hier bleiben? 30 Minuten
  • Wie man bekommt – Sie können mit dem Bus zum Wetter gelangen

10:00 – Kirche von Kiyumizu Dera

Kirche von Kiyomizdera

Kiyomizu Sir oder der “Tempel des reinen Wassers” ist einer der schönsten und berühmtesten Tempel Japans. Es wurde 780 am Standort des Oto v-Wasserfalls gegründet und erhielt seinen Namen aus den Gewässern dieses Wasserfalls.

Der Tempel befindet sich in bewaldeten Hügeln östlich von Kyoto, aber Sie können ihn mit dem Bus und dem Weg durch den Wald entlang gehen. Dies ist eine großartige Gelegenheit, die Stadt für mehrere Stunden zu verlassen und die Umgebung zu bewundern.

Es gibt eine hölzerne Szene im Kiyomizu-dera-Tempel, der sich von der Haupthalle von 13 Metern über dem Hang des Hügels erstreckt. Von hier aus eröffnet eine fantastische Aussicht auf Kirsche und Ahornbäume, die den Tempel umgeben. Im Frühjahr ist dies ein Meer von Farben! In der Ferne sehen Sie Kyoto.

Am OTO V-Wasserfall an der Basis der Haupthalle ist Wasser in drei separate Bäche unterteilt. Besucher trinken von ihnen mit Schalen, die an langen Stangen befestigt sind. Es wird angenommen, dass diese Gewässer Langlebigkeit, Erfolg und Liebe geben. Aber von allen drei zu trinken gilt als Gier!

Die Haupthalle und die Szene wurden ohne Nägel gebaut! In der Halle finden Sie eine goldene Statue der elften Kanone. Dies ist die Gottheit von Mitgefühl und Barmherzigkeit, dem Hauptziel der Anbetung im Tempel.

  • Kosten – $ 6
  • Wie lange soll ich hier bleiben? 30 Minuten
  • Wie man bekommt – 15 Minuten zu Fuß zu Fuß

11:00 – Internationales Museum von Manga in Kyoto

Kyoto Internationales Museum von Manga, Kyoto

Wenn Sie etwas Ungewöhnliches und moderneres sehen möchten, besuchen Sie das Manga Museum! Manga ist der gleiche Teil des Lebens vieler Japaner wie die Tempel, die Sie besuchen, und nimmt einen sehr wichtigen Ort in der japanischen Kultur ein.

Manga ist Comics oder Grafikromane, die in einem ganz bestimmten Stil hergestellt wurden, dessen Wurzeln in die japanische Kunst gehen. Japanisch alle Altersgruppen lesen Manga! Comics umfassen alle Genres, von denen die beliebtesten Abenteuer und Erotik sind.

Sie werden gefallen, wie sehr sich der Stil von westlichen Comics unterscheidet!

Das Museum ist umfangreich, seine Mauern werden von Regimentern mit Manga gelegt. Die meisten Werke gehören japanischen Künstlern, aber es gibt Ausstellungen ausländischer Arbeiten. Darüber hinaus finden hier häufig temporäre Ausstellungen zu verschiedenen Themen statt.

Sobald das Museum eine Schule war und einige Reliquien aus einer völlig anderen Vergangenheit darin ausgestellt sind! Dies ist ein lustiger und ungewöhnlicher Ort, an dem Sie ein oder zwei Stunden verbringen können, und eine der besten ungewöhnlichen Unterhaltung in Kyoto.

  • Kosten – $ 7
  • Wie lange sollte ich hier sein? 60 Minuten
  • Wie man bekommt – im 9 5-Bus von The Yearzozozak nach Karasum Oike.

12. 00 – Mittagessen im Shishin Samurai Restaurant

Japanisches sicheres Essen

Hunger fühlen? Ich hoffe das ja, denn die nächste Station meiner Route in Kyoto ist das Restaurant Shishin Samurai.

Das Restaurant befindet sich in einem traditionellen Gebäude von vor 100 Jahren und bietet eine traditionelle Samura i-Küche, die von Tofu und frisches Bi o-Gemüse ausgezeichnet wurde.

Das gegrillte Rindfleisch am Grill ist sehr lecker, der Samura i-Burger ist zufriedenstellend und wenn Sie etwas Licht und Grünes wollen, achten Sie auf den Samura i-Salat.

  • Kosten – Budget 20 bis 30 U S-Dollar pro Person
  • Wie lange sollte ich hier sein? 60 Minuten
  • Wie man bekommt – Sie können vom Mang a-Museum ausgehen

13:00 – Baustation Kyoto

Baustation Kyoto, Kyoto

Sie werden denken, dass dies eine seltsame Wahl ist, weil es ein Bahnhof ist. Aber der Bahnhofsgebäude Kyoto zeigt eine wirklich beeindruckende moderne Architektur! Es ist auch einer der besten Einkaufsmöglichkeiten in Kyoto.

Das ultramoderne Gebäude aus Glas und Stahl, das Bahnhofsgebäude, enthält eine große Anzahl von Geschäften, Restaurants und Unterhaltungseinrichtungen.

Wenn Sie während Ihres Aufenthalts in Japan nach etwas Spezifisch suchen, sind Sie hier.

Natürlich können Sie einen Zug nehmen! Japanische Züge sind unglaublich schnell und effektiv. Wenn Sie nach Tokio oder Osaka (oder woanders in Japan) fahren, ist dies der beste Weg, um sich zu bewegen!

Die Station mag sogar seine beeindruckende Größe. Aber hier gibt es viele Karten, also haben Sie keine Angst, sich zu verlieren! Wenn Sie einkaufen gehen möchten, etwas kaufen oder Kinder an einen Ort bringen, an dem sie besser als Tempel herausfinden werden, ist dies ein großartiger Ort, um in Kyoto zu besuchen.

  • Die Kosten sind kostenlos
  • Wie lange soll ich hier bleiben? 30 Minuten
  • Wie man bekommt – an der karasuma Metro (grüne Linie) zur Kyot o-Station.

14:30 – Maruayama Park

Park Maruyama, Kyoto

Dieser öffentliche Stadtpark ist im Frühjahr unglaublich schön! Die blühende Sakura verwandelt es in eine uner Zeitte, und es scheint Ihnen, dass Sie auf einem anderen Planeten sind. Zu jeder anderen Jahreszeit ist dies ein großartiger Ort, um in Kyoto zu besuchen!

Das zentrale Element des Parks ist der berühmte weinende Sakura, der abends hervorgehoben wird.

Sie werden abends hier sein und die Schönheit des Parks in der goldenen Stunde genießen! Dies ist ein sehr beliebter Park, daher ist dies auch eine großartige Zeit zu besuchen, da es hier nicht viele Menschen gibt.

Der Park hat einen wunderschönen Teich mit Enten, Gurgelbächen und vielen Bäumen. Hier können Sie sogar trinken, denn in Japan darf es an öffentlichen Orten trinken. Dies ist ein idealer Ort für ein Abendpicknick und eine gute Pause am Ende des Tages! Ideal für Familien und Dampf.

Dies ist auch ein großartiger Ort, um die Anwohner zu beobachten! Die Bewohner von Kyoto lieben es, Zeit an diesem öffentlichen Ort zu verbringen, und mit Beginn des Abends kann die Atmosphäre der Party hier auftreten.

Unabhängig von der Jahreszeit vergessen Sie nicht, eine Kamera mitzunehmen und hervorragende Schießmöglichkeiten zu nutzen!

  • Die Kosten sind kostenlos
  • Wie lange sollte ich hier sein? 60 Minuten
  • Wie man bekommt – mit dem Bus von Kyoto Ek i-Mai nach Gion.

16. 00 – Ginkakuj i-Tempel

Ginkakuj i-Tempel

Der Tempel von Ginkakuji oder der Tempel des Silberpavillons ist elegant und schön. Der Tempel befindet sich am Fuße der Berge und hat ein großartiges Gebiet. Ein großartiges Beispiel für eine erfahrene japanische Landschaftsarchitektur.

Gehen Sie die Wege um das Tempelgebiet, die Seen und Gärten, bewundern Sie den sandigen Garten mit einem Rechen, setzen Sie sich den blauen Himmel durch die Bäume.

Gärten – Ein idealer Ort zum Entspannen nach dem Abendessen!

Dieser Zen-Buddhist-Tempelkomplex, der auf dem Modell seines Tempels, dem goldenen Pavillon, erstellt wurde, ist nicht ganz erfolgreich. Die Wände sind hölzern, braun und wurden nie mit Silber bedeckt. Einmal war der Ze n-Tempel eine Villa für den Enkel des Schöpfers des goldenen Pavillons – daher sein Spitzname.

Ginkakuji besteht aus vielen kleinen Tempelgebäuden, und darin gibt es eine Kanonenstatue! Der Tempel ist wunderschön von allen Seiten. Außerdem ist er viel weniger überfüllt als sein Kerl. Sie können in relativer Stille und Ruhe damit entlang gehen.

  • Die Kosten sind kostenlos
  • Wie lange sollte ich hier sein? 3o Minuten
  • Wie man bekommt – wieder einen Bus! Von Gion nach Ginkakuji-Mai

Benötigen Sie schnell einen Platz? Hier ist die beste Gegend in Kyoto:

Die beste Gegend in Kyoto

South Khigasiam - ein Ort, an dem es sich lohnt, zum ersten Mal in Kyoto zu bleiben

South Higasiam

Im südlichen Teil von Khigasiam gibt es viele der berühmtesten und beliebtesten Touristenorte in Kyoto. Wenn Sie nicht in South Khigasiam waren, dann waren Sie nicht in Kyoto!

Orte für den Besuch:

  • Vorausgesetzt von typischen Touristenrouten und untersuchen Sie weniger besuchte Tempel wie Kodai-Ji, Sön-In und Entoku-In.
  • Versuchen Sie, die Geisha im Khans-Koji zu sehen.
  • Bewundern Sie die Pagode von Yasaka.
  • Siehe die bezaubernde Aufführung im Kabuki Minomiz Theatre.

Ist das der beste Rucksack für jeden Tag?

Osprey Daylite Plus

Wir haben unzählige Rucksäcke im Laufe der Jahre des Reisens getestet, und jetzt haben wir unseren absoluten Favoriten gefunden: von den Reisenden Osprey Daylite Plus genehmigt.

Möchten Sie mehr darüber wissen, warum wir diesen Rucksack so sehr lieben? Lesen Sie dann unsere detaillierte Rezension, um alle Details zu finden!

Was Sie in Kyoto für mehr als 3 Tage unternehmen können

In der Präfektur Kyoto gibt es so viel interessant, dass ich hoffe, dass Sie mehr als 3 Tage in Kyoto verbringen! Dies sind die Attraktionen, die einfach nicht in die dichte Struktur Ihrer ersten zwei Tage in Kyoto passen.

Tempel von Fusimi Inari-Taisha

Tempel von Fusimi Inari Taisha in Kyoto

Der Tempel von Fusimi Inari ist nur ein 3 0-minütiger Zug mit dem Zug von Kyoto und ist obligatorisch, einen Platz in Japan zu besuchen. Mit Tausenden von lila Toren von Toria und beeindruckenden Gebäuden ist dies einer der bekanntesten heiligen Orte der Welt.

Die Tore des Thoriums bezeichnen symbolisch den Übergang von gewöhnlich und irdisch zum Heiligen. Dies ist ein sehr großer Übergang!

Sie erstrecken sich hinter den Gebäuden des Heiligtums und bauen zahlreiche Wege, die bergauf führen. Sie können bis zum Berg von Inari zwischen den Toren gehen und auf dem Weg kleine Heiligtümer finden. Ein erstaunliches Bild beginnt von oben: In der Ferne ist Kyoto in den grünen Bergen zu sehen.

Die Shint o-Gottheit von Inari ist der Gott vieler Dinge, einschließlich Reis und Geschäft! Das Heiligtum wurde aufgrund der Tatsache, dass die Gottheit das Geschäft bevormunden. Jeder der Thoriu m-Tore wurde vom japanischen Geschäft oder einer privaten Person gespendet. Schauen Sie sich die Rückseite mehrerer Tore an – auf jedem von ihnen wird der Name des Spenders und das Spendendatum ausgeschlagen.

In kleinen Heiligtümern in den Bergen finden Sie auch Stapel mit Miniatu r-Thorium. Sie werden von Menschen gegeben, die ohne das Budget großer Unternehmen nach Erfolg streben! Nehmen Sie eine Kamera und bequeme Schuhe mit und machen Sie sich bereit für eine tolle Reise nach Fusimi Inari. Dieser Stopp ist definitiv eine der Hauptattraktionen von Kyoto und lohnt sich, hier aufzusteigen!

  • Kosten – $ 3
  • Wie lange sollte ich hier sein? 120 Minuten
  • Wie man bekommt – befindet sich in der Nähe der JR Inari Station.

Kulinarische Meisterklasse in japanischen Isakaye

Kulinarische Meisterklasse in japanischen Isakaye

Tauchen Sie in die berühmte Kultur von Kyot o-Gourmen und lernen Sie, hausgemachte japanische Gerichte zu kochen.

Izakaya ist eine informelle japanische Institution, in der Sie nach der Arbeit trinken können und Tapas schmecken können. Der Kurs dauert 3 Stunden und deckt eine erstaunliche Anzahl japanischer Küchengerichte ab. Sie lernen, wie man 2-3 lokale Gerichte kocht, Erfahrungen mit dem Koch kommuniziert und annimmt und sie dann zusammen in fantastischer Kommunikation frisst.

Wenn Sie gesättigt und zufrieden sind, werden Sie weitere 2-3 Gerichte zubereiten, sodass Sie sich beim Lernen hinlegen können. Dies ist eine ideale Aktivität für Gourmen, Familien, Paare und Menschen, die daran interessiert sind, Elemente der lokalen Kultur zu untersuchen.

  • Kosten – variiert
  • Wie lange soll ich hier bleiben? 2 bis 3 Stunden
  • Wie man geht – sitzen in der U-Bahn in Funycho, dem Simog o-Distrikt, und gehen Sie zur Kochsonne.

Park of Monkeys Ivatayama

Park of Monkeys Ivataima, Kyoto

Wenn Sie sich von allen Tempeln und Schreinen ein wenig überladen fühlen, klettern Sie den nächsten Hügel und besuchen Sie den Monkey Park. Das Eingangsticket kostet nur 5 U S-Dollar, und die Situation ist sehr entspannt. Dies ist ein großartiger Ort, um etwas ganz anderes zu erleben.

Der Anstieg dauert 30 Minuten und ist ziemlich steil, daher können Menschen mit Behinderungen leider schwierig sein. Darüber hinaus ist dieser Ort nicht für Rollstühle angepasst.

Aber Sie können so langsam gehen, wie Sie brauchen, und Sie werden oben belohnt!

Schneeaffen, auch als “japanische Makaken” bekannt, kommen aus Japan und sind sehr schön. Es ist sehr schön, sie außerhalb des Käfigs zu sehen, das das Leben in der natürlichen Umgebung genießt und in der Sonne ruht.

  • Kosten – $ 5
  • Wie lange sollte ich hier sein? 2 Stunden
  • Wie man bekommt – einen 3-minünen Spaziergang von der Togetsuke o-Brücke entfernt.

Mount Kurama

Mount Kurama

Wenn Sie einen halben Tag auf Lager haben, ist eine der größten Attraktionen von Kyoto in seiner größeren Präfektur! Es wird angenommen, dass König Tengu – legendäre Kreaturen in der japanischen Volksreligion von diesem Trauer lebt – es ist mysteriös und riesig.

Auf dem Berg finden Sie eine Kurama – eine ländliche Stadt, die Kuramas heißer Quelle und wunderschönem Tempel am bekanntesten ist. Diese heiße Quelle ist eine der am leichtesten zugänglichen von Kyoto!

Sie können traditionelle Ope n-Ai r-Bäder und im Raum in Kurama Onsen im oberen Teil der Stadt genießen.

Der Zug hält nur einen 1 0-minütigen Spaziergang von der Stadt entfernt. Machen Sie einen Spaziergang entlang des natürlichen Weges entlang des Flusses. Wenn Sie diese Stadt so sehr mögen, dass Sie länger hier bleiben möchten, können Sie es tun! Und Gäste können kostenlos Bäder verwenden.

Wenn Sie den buddhistischen Tempel von Kurama Dera besuchen möchten, finden Sie ihn auf einem steilen grünen Hang des Berges über der Stadt. Das Wandern in den Tempel aus der unten liegenden Stadt dauert ungefähr 45 Minuten. Insgesamt können Sie auch auf halbem Weg auf dem Seilbahn sitzen~2 U S-Dollar!

Beeindruckend Die Hauptgebäude des Tempels befinden sich auf der Terrasse am Hang des Berges und öffnen den Blick auf das Waldtal. Rote Postfächer, die entlang des Weges aufgestellt sind, und die traditionelle japanische Architektur von Gebäuden mit roten Holzrahmen machen erstaunliche Fotos und erstellen ein einzigartiges ästhetisches Bild. Sie werden diesen Ort auf jeden Fall auf Ihrer Route entlang Kyoto markieren wollen!

Bambus Forest Arasyama

Bambus Kyoto Japan

Eine meiner Lieblingsklassen in Kyoto ist ein Spaziergang entlang des berühmten Bambus Forest Arashiyama.

Arashiyama Bamboo Grove, das sich am Fuße der „Berge der Stürme“ im Norden von Kyoto befindet, scheint ein endloser Bambuswald zu sein, der ideal für Naturliebhaber ist, die sich vor der Aufregung und dem Lärm des lebhaften Zentrums von Kyoto entspannen möchten. Die Geräusche eines schwankenden Bambushains sind gruselig und gelassen, und wenn Sie sie wirklich genießen möchten, können Sie einen Hain auf einem traditionellen Ricksham fahren.

Arashiyama Bamboo Grove ist ein offener Raum, also ist es rund um die Uhr geöffnet und frei zu besuchen. Es ist jedoch ziemlich weit entfernt von anderen Attraktionen der Stadt, daher empfehle ich, sie nur zu besuchen, wenn Sie Zeit haben.

In der Nähe des Bezirks Arashiyama befindet sich ein berühmtes Fischerdorf, in dem ausgebildete Bakla v-Vögel abtauchen und Fische sammeln – ungefähr genauso wie sie Fische in den Seen Südchina fangen. Dies ist eine einzigartige Art des Fischens, die nur in Japan und China zu sehen ist, daher sollte es in Ihre Route entlang Kyoto aufgenommen werden.

Arasyama Bambushainen sind in der Blütezeit der Sakura auch besonders schön, wenn Sie das Glück haben, zu dieser Zeit in Kyoto zu sein.

  • Kosten: Der Eingang ist kostenlos!
  • Wie man dort ankommt: Setzen Sie sich vom Bahnhof JR Kyoto im Zug zum Saga-Arshiyama-Bahnhof. Von dort 15 Minuten zu Fuß zu Bambushainen.
  • Wie lange soll ich dort verbringen? Etwa 1 Stunde im Bambushain reicht eine weitere Stunde im Fischerdorf.

Wie man sich in Kyoto fortbewegt

Meine Reiseroute ist voll von erstaunlichen Attraktionen und den besten Orten in Kyoto! Das heißt aber nicht, dass Sie im Stadtzentrum bleiben müssen, um das Beste daraus zu machen. Die Transportmöglichkeiten in Kyoto sind Weltklasse und Sie können in wenigen Minuten überall in der Großstadt hinkommen. Atmen Sie ruhig durch, denn eine Reise durch Kyoto könnte nicht einfacher sein!

Das Zug- und U-Bahn-System ist sehr umfangreich, sodass Sie sich bequem in der Stadt fortbewegen und auch schnell benachbarte Städte wie Osaka und Nara erreichen können. Japan ist ein sehr kleines, aber technologisch fortschrittliches Land, was es zu einem großartigen Reiseziel macht.

Sie können die Stadt auch mit dem Bus erkunden. Sie sind super günstig und machen Spaß! Sie sitzen hinten und steigen vorne aus und bezahlen, wenn Sie aussteigen. Im Hauptteil der Stadt gelten Busfahrpreise~2 US-DOLLAR. Sie können auch laufen! Aber angesichts der effizienten und kostengünstigen öffentlichen Verkehrsmittel und der begrenzten Zeit möchten Sie das vielleicht nicht tun.

Meine Lieblingsoption ist jedoch das Fahrrad! Ein Fahrrad für einen Tag zu mieten ist eine großartige Möglichkeit, die Stadt zu erkunden, und Sie werden zwischen den Stopps viele tolle, zufällige Dinge sehen. Außerdem ist es in Kyoto ein weit verbreitetes Transportmittel, sodass Sie nicht allein sein werden!

Reisen Sie beruhigt. Reisen Sie mit einem Sicherheitsgurt.

Aktive Wurzelsicherheitsgürtel

Bewahren Sie Ihr Geld mit diesem Geldgürtel sicher auf. Es wird Ihre Wertsachen sicher verstecken, wohin Sie auch gehen.

Er sieht genauso aus wie ein normaler Gürtel, abgesehen von der geheimen Innentasche, in der Sie ein Bündel Bargeld, eine Fotokopie Ihres Reisepasses oder alles andere, was Sie vielleicht verstecken möchten, perfekt verstecken können. Lassen Sie sich nie wieder mit heruntergelassener Hose erwischen!(Es sei denn, Sie möchten es selbst…)

Beste Reisezeit für Kyoto

Wann man Kyoto besucht

Das Klima in Kyoto ist gemäßigt feucht. Das bedeutet, dass die Winter mild und die Sommer heiß und regnerisch sind. Am besten wählt man die Zwischenmonate, da diese meist mild, sonnig und sehr angenehm sind. Je nachdem, wann genau Sie Japan besuchen, sollten Sie entsprechend packen.

Sie fragen sich, wann die beste Zeit für einen Besuch in Kyoto ist? Der Frühling ist eine absolut idyllische Zeit, wenn die Kirschblüten blühen und die japanische Landschaft mit ihrer ruhigen, wunderschönen rosa Farbe verwandeln. Es beginnt im April und ist eine tolle Zeit für einen Rundgang durch Kyoto!

Denken Sie daran, dass Kirschblüten schnell blühen und nur etwa zwei Wochen lang blühen. Wenn Sie also eine Reise nach Kyoto während der Hauptsaison planen, sollten Sie in den ersten beiden Aprilwochen anreisen. Zu dieser Zeit ist die Stadt sehr beliebt, sodass der Touristenandrang groß sein wird. Aber das ist es wert!

Ich habe Kyoto im Sommer im Juni, als es eine Regenzeit gab, besucht. Es war immer noch schön, aber wegen der Regenfälle ist das Wetter ziemlich kalt, also sollten Sie warme Kleidung mitnehmen, auch im Sommer!

Die Stadt ist auch im Herbst großartig, wenn alle Bäume rot und orange werden. Im Herbst sind die Regenfälle bereits zu Ende gegangen, aber die Menschenmengen sind ziemlich wenige, und alles ist etwas billiger als während der Frühlingsaufregung! Aus diesen Gründen ist dies eine unserer Lieblingsanweisungen im September.

Wetter in Kyoto

Was Sie vor Ihrem Besuch in Kyoto vorbereiten müssen

Japan ist ein sehr sicheres Land. Obwohl Kyoto eine große und sehr geschäftige Stadt ist, ist dies tatsächlich die sicherste Stadt in Japan. Sie können nachts ruhig in der Mitte von Kyoto laufen.

Sie können auch ruhig öffentliche Verkehrsmittel einsetzen. Dies bedeutet, dass Kyoto eine ausgezeichnete Stadt für einzelne Reisende ist: So oft muss ich sicherstellen, dass ich in der Gruppe oder in der Gruppe vor Einbruch der Dunkelheit bin. Hier können Sie die Stadt bis zur Nacht weiter erkunden!

Wie in jeder geschäftigen Stadt zieht der Strom von Menschen Taschendieber an. Das Risiko ist jedoch relativ gering. Wenn Sie Ihre Taschen geschlossen halten und neben Ihnen, werden Sie die Stadt mit allem verlassen, was Sie angekommen sind!

Obwohl dies kein Maß für die Sicherheit als solche ist, sollten Sie in Kyoto und anderen Städten Japans eine Unhöflichkeit vermeiden. Nehmen Sie Ihre Schuhe beim Betreten des Hauses aus. Essen Sie nicht und sprechen Sie nicht telefonieren, während Sie spazieren gehen – die Japaner halten es für ziemlich beleidigend und Sie werden auf jeden Fall lustige Aussichten haben. Berühren Sie keine Menschen in der Öffentlichkeit, sondern für sie unangenehm.

Darüber hinaus sollten Sie wie auf jeder Reise immer auf Überraschungen vorbereitet sein. Schützen Sie sich daher mit einer guten Touristenversicherung. Sie wird niemals gebraucht werden, bis Sie sie haben.

Vergessen Sie nicht die Touristenversicherung für Kyoto

Machen Sie immer eine Versicherung für Rucksäcke vor der Reise. In dieser Abteilung gibt es etwas zur Auswahl, aber es ist am besten, mit Sicherheitsflügel zu beginnen.

Sie bieten Zahlungen von Monat zu Monat an, schließen keine Verträge ab und erfordern nicht die Vorbereitung von Routen: Es ist eine solche Versicherung, dass langfristige Reisende und digitale Nomaden eine solche Versicherung benötigen.

SafetyWing ist billig, erfordert einfach keine Verwaltungskosten: Registrieren Sie sich einfach und Sie können zu Ihrem Unternehmen zurückkehren!

Drücken Sie die folgende Taste, um mehr über das Sicherheitswin g-Gerät zu erfahren, oder lesen Sie unsere Inside r-Überprüfung, um alle Details herauszufinden.

Häufig gestellte Fragen zur Kyoto-Reiseroute

Finden Sie heraus, was die Leute wissen wollen, wenn sie eine Route in Kyoto planen.