So stoppen Sie die brutale Anziehungskraft in der Elefante n-Tourismusbranche (2023)

Der Autor dieses Gastbeitrags ist ein Veteran der Tourismusbranche über Elefanten in Sri Lanka, einem Umweltverteidiger. Obwohl der Autor unbekannt bleiben wollte, spielte er eine wichtige Rolle bei den unglaublichen Fortschritten, um das Wohlergehen von Elefanten in Sri Lanka in den letzten 6 Jahren sicherzustellen.

Der Posten war leicht mit TBB dekoriert, aber der Rest der Bedeutung blieb gleich: Sei freundlich zu Tieren.

Für den Luxus der Menschen sollte kein Tier verwendet werden. Weder für den Transport noch für Trophäen oder für Symbole des Status und niemals für unsere Unterhaltung. In der Elefante n-Tourismusbranche sehen wir dies jedoch: Bruttokapitalisierung und Normalisierung der Grausamkeit gegen Elefanten.

Der Elefantentourismus ist eine erfolgreiche Industrie. Dies ist nur ein Paradies – ein Elefant und ein Tourist! Touristen lieben Elefanten. Verdammt, jeder liebt Elefanten!

Deshalb sollten wir uns um sie kümmern, oder? Die Wahrheit über Skifahren über Elefanten, Training und andere Grausamkeit, die wir in der Elefante n-Tourismusbranche sehen, ist, dass dies nicht harmlos ist. Diese Branche wird durch das Bohrloch und das Brunnen von Elefanten beschädigt.

Und unsere Aufgabe als Reisende, gezielte Markt und sexuelle Menschen mit noch mehr sexuellen moralischen Kompasse besteht darin, unsere Rolle bei der Beendigung der grausamen Behandlung von Elefanten zu verwirklichen. Die Wahrheit ist, dass die überwältigende Anzahl von Menschen leider die in der Elefante n-Tourismusbranche vorhandene Grausamkeit versteht.

Deshalb müssen wir den ethischen Tourismus über Elefanten diskutieren. Nicht alles ist so schlecht – Sie müssen nur die Punktzahl kennen. Was sieht der hässliche Insid e-Ou t-Elefantentourismus aus und wie kann man es klären?

Ein Mönch in einem Elefantenreservat in Thailand ist das Baby

Show Show

  • Wie geht es mit dem Elefantentourismus?
  • Richtig über Elephant Skating
  • Die besten Alternativen der Elefante n-Tourismusbranche
  • Stoppen Sie den brutalen Umgang mit Tieren und Elefanten

Wie geht es mit dem Elefantentourismus?

Tatsache ist, dass der Tourismus über Elefanten eine natürliche Entwicklung der Praxis ist, die seit sehr langer Zeit existiert. Elefanten wurden seit dem 5. Jahrhundert in Asien domestiziert. Wenn Sie jedoch alte Felszeichnungen in Indien als historische Quellen verwenden, ist es durchaus möglich, dass Menschen Elefanten ausgebildeten und von etwa 6000 v. Chr. Zu ihnen gingen.

In der Geschichte von Sri Lanka beschlagnahmten und zähmten alten einzelnen Könige Elefanten. Die Könige erhielten Elefanten, die sie als Symbol des Status in ihren Palästen hielten, sowohl für den Transport als auch auf dem Schlachtfeld.

Im Laufe der Zeit wurde ihre Verwendung als Reittiere reduziert (insbesondere aufgrund des Auftretens realer Panzer), aber ihre Verwendung als Symbole des Status wurde erhalten. Inländische Elefanten personifizierten Reichtum und Glück, viele von ihnen leben heute in Gefangenschaft in ganz Asien und ziehen sich sogar in Tempel als Symbol des Status zurück.

Grausamer Umgang mit Elefanten und Fahren beim Perahera Religiösen Fest in Sri Lanka

An vielen Orten Asiens – einschließlich Sri Lanka – am Ende des 20. Jahrhunderts blieb die Entführung von Elefanten aus Wildtieren legal und kulturell akzeptabel. Obwohl die Elefanten normalerweise als Symbol des Reichtums domestiziert werden, ist die ironische Wahrheit, dass der Besitz von Elefanten oft zu teuer kostet. In der Vergangenheit arbeiten die gefangenen Elefanten an Holzeinschlag oder in der Tourismusbranche, um Einkommen zu erhalten.

Menschen aus der ganzen Welt haben eine der größten Säugetiere der Welt und eine wirklich großartige Kreatur. Sie haben eine Leidenschaft für Elefanten und ziehen sich unweigerlich an die Elefante n-Tourismusbranche, um diese Leidenschaft zu befriedigen. Viele beliebte Gebiete in Asien erhalten jährlich ein großes Einkommen aus dem Elefantentourismus, insbesondere aus Elefanten.

Und hier ist das Problem.

Gibt es ethischen Elefantentourismus?

Das Problem ist, dass Sie mehrere wirklich tödliche Komponenten mischen – eine profitable Tourismusbranche, ungebildete Touristen und ein falsches Gefühl der kulturellen und historischen Richtigkeit gegenüber zähmenden Elefanten. Und am Ende all dies – mehrere wirklich bedauerliche Beispiele für Grausamkeit gegenüber Elefanten.

Das schädlichste, das Sie tun können, wenn Sie mit Elefanten kommunizieren, ist keine Studie. Natürlich können Sie mit Elefanten als Touristen kommunizieren und gleichzeitig Ihren Einfluss auf ihren Brunnen minimieren. Es gibt sogar Elefantenreserven und Unterkünfte, die einen großen Job machen und Ihre Aufmerksamkeit, Zeit und Geld wirklich verdienen.

Deshalb müssen Sie Forschungen durchführen. Um Zeit und Mühe für die Suche nach diesen erstaunlichen Orten zu verbringen, an denen Tiere Unterstützung leisten, ist dies der ethische Elefantentourismus. Sie entscheiden sich nicht nur für den Respekt vor diesen großartigen Tieren, sondern zeigen auch die Branche, dass schlechte Praxis nicht tolerant oder bevormundend sein wird.

Stoppen Sie die brutale Anziehungskraft im Elefantentourismus

Mit dem Vergnügen, kopfüber in jede verherrlichte Elefantenfarm zu stürzen, die Sie auf Ihren Reisen finden, ist dies nicht ethisch. Dies ist nicht einmal vernünftig. Dies ist ein reiner Akt eines “dummen Touristen”.

Sie treffen eine aktive Wahl für die Vernachlässigung des Bohrlochs sowohl einzelner Elefanten als auch Elefantenpopulationen insgesamt. In dieser Hinsicht stellt sich die Frage … Wenn Sie Elefanten lieben und sie auf Ihren Reisen sehen möchten, warum müssen Sie ihnen dann schaden?

Bevor wir uns mit dem verantwortungsvollen Reisenden befassen, der es in Bezug auf Elefanten erkennt und die richtige Wahl trifft, lassen Sie uns eine Sache absolut und unbestreitbar klären …

Richtig über Elephant Skating

Rollen Sie niemals Elefanten an.

Weder jetzt noch später noch im Jahr 2066, wenn Cyber ​​-Gefangene mit der Möglichkeit der Bewegung für touristisches Vergnügen geschaffen werden. Niemals.

Ist es falsch, Elefanten zu reiten? Ja.

Kann ich einen Elefanten fahren? Nein.

Elephant Skating ist schädlich für die Wirbelsäule? Ja. Nun … ihre Wirbelsäule, ja. Ihre sollte in Ordnung sein (es sei denn, der Elefant fährt Sie nicht).

Sie sollten niemals einen Elefanten in Haada fahren. Dies ist ein großer bizarrer Sitz aus Metall und Holz, der mit Kissen, Blumen und Stoff bedeckt ist, auf dem große Gruppen sitzen. Obwohl es auf den Fotografien sehr süß aussieht, ist ein schwer geketteter Elefant unter Hauda versteckt, was so komprimiert ist, dass seine Brust und seine Wirbelsäule gepresst werden, klaffende Geschwüre und Abszesse gebildet werden.

Ein Mann fährt einen Elefanten in Indien in Haud

Einige Leute können Ihnen sagen, dass es normal ist, einen Elefanten nackt zu fahren. Diese Menschen irren sich.

Obwohl dies nicht so katastrophal ist wie im Fall von Hauda, ​​ist es immer noch schädlich für die Gesundheit des Elefanten. Was passiert außerdem, wenn Sie auf einen Elefanten gehen?

Während Sie die Attraktion genießen, hat diese schöne und intelligente Kreatur keine Lebensqualität. Nachdem der Elefant die Parade wiederholt missbraucht hat, jede Bewegung befahl, keine Freiheit hat, kann er nicht tun, was er will. Jede falsche Bewegung vom Elefanten – und sie ist diszipliniert, ruft sofort und schlugen meistens einen Bullenhaken entlang empfindlicher Teile der Beine.

In der Tat gibt es also keine Situation, wenn das Skaten auf dem Elefanten akzeptabel wäre. Dies ist unnatürlich, dies ist nicht gerechtfertigt, und am Ende steht die Frage, die nicht viele Touristen Elefanten fragen, die als Touristenattraktionen dienen.

Wie trainieren Elefanten?

Denken Sie darüber nach, wie ein Pferd bricht – eine Methode, mit der Pferde und andere Aktivitäten unterrichtet werden – nur viel, viel schlimmer. Wie ein wildes Pferd ist ein Elefant ein wildes Tier. Er hat keine evolutionäre Vorstellung von Domestizierung oder Reiten.

Um es zu fahren, muss der Elefant zuerst gebrochen werden.

Dafür wird eine Methode verwendet, die als “den Elefanten zerkleinern” bezeichnet wird. In Südostasien ist dieser Prozess unmenschlich. In der Regel ist ein Elefant – höchstwahrscheinlich ein Jungtier – in einem winzigen Käfig eingesperrt und an allen vieren gebunden, damit es sich nicht bewegen kann.

Allmählich schließt die Zelle mehr und dichter, und Arbeiter und Bewohner des Dorfes versammeln sich. Sie schlugen den Elefanten mit Haken, rufen Beleidigungen, werfen Steine, sind versiegelt und foltern, bis der Elefant vollständig übergeben ist und nicht bereit ist, Teams zu befolgen. Sein wilder Geist ist depressiv, seine Elefanten sind gebrochen.

Nach der Zählung wird der Bullenhaken (oder Angus, wie er in Sri Lanka genannt wird) zu einer ständigen Erinnerung daran, dass der Elefant den Teams des Mahaut (Elefantentrainer) gehorchen muss. Wenn Sie unter Menschen gehören, die glauben, dass Tiere Gefühle und Bewusstsein haben, wird angenommen, dass der Elefant von den Erfahren eine gewisse posttraumatische Belastungsstörung erhalten hat.

Stoppen Sie die brutale Anziehungskraft im Elefantentourismus

Viele Eigentümer, Mahauts, Elefantenmanager und andere Branchenvertreter haben diesen Prozess bereits aufgegeben. Trotzdem haben wir wiederholt Fälle beobachtet, in denen Elefanten zerquetscht wurden – auch unter Geheimhaltungsbedingungen.

Und trotzdem ist der Elefant kein Pferd. Während des Fahrens und Reitens befinden sich bereits auf einem moralischen Schaft auf der Basis, es gibt keine weichen und „humanen“ Methoden des Elefantentrainings.

Wenn Touristen einen Elefanten fahren, führt er Tricks aus oder zeichnet Porträts, fragen Sie sich:

Wie ist dieser Elefan t-Zug?

Phajan |Unter dem Schlag

Wenn Sie ohne Vide o-Beweise verzichten können, beschuldige ich Ihnen nicht. Wenn Sie sich ansehen möchten, finden Sie hier ein kurzes Video, das zeigt, wie Elefanten trainieren. Dies ist ein schwieriges Video für die Wahrnehmung: Schauen Sie sich Ihre Angst und Ihr Risiko an.

Wenn Sie verstehen, was hinter Kuratinen passiert, beginnen Sie, die Institutionen des Elefantentourismus anders zu behandeln. Nicht immer alles ist so unschuldig, wie es scheint.

Die besten Alternativen der Elefante n-Tourismusbranche

Nachdem wir überzeugt sind, dass es definitiv falsch ist, einen Elefanten zu fahren, welche Alternativen sind Touristen, die die richtige Wahl treffen wollen? Nun, es gibt viele von ihnen! Es hängt jedoch davon ab, wie sehr Sie denken, dass die Tourismusbranche mit Tieren frei sein sollte.

Das Wichtigste ist, dass Sie das Richtige tun müssen, ist, eine maßgebliche Organisation zu wählen! In neun von zehn Fällen wird es eine Elefantenreserve sein.

Was sind Elefantenreserven?

Unterkünfte für Elefanten sind ein Haus für Elefanten. Normalerweise sind dies Rentner, die ihre Karriere in der Protokollierung und in der Tourismusbranche beendet haben. Und ja, das bedeutet, dass sie seit Jahren Elefanten schwer behandelt haben.

Ein nicht bearbeitender Elefant ist ein teures Haustier, das in der Regel nicht von seinen Eigentümern geschätzt wird. Für einige Zeit arbeitete ich in einem Elefantenreservat auf Sri Lanka – Millennium Elephant Foundation. Wir haben solche Elefanten so akzeptiert.

Sie erhielten ein Haus, ein Essen, eine tierärztliche Versorgung und verbesserten einfach die Lebensqualität. Dies ist die mutmaßliche Mission der meisten Elefantenreserven der Welt.

Elefantenreserven bieten Touristen die Möglichkeit, mit Elefanten zu sprechen, aber kein einziges Reservat, das sein Salz stimmt, wird es unethisch tun. Elefanten, Aufführungen von Elefanten oder eine Demonstration der Arbeit von Elefanten sind nicht das, was Sie in einem Elefantenreservat finden werden. Wenn Sie etwas daraus sehen, ist dies keine echte Reserve, und Sie sollten sich umdrehen.

Ein Mann, der einen Elefanten in einer Reserve in Thailand küsst

Und wie findet man ein gutes Elefantenreservat? Sehr einfach – Google! Dank der Bewertungen von Trip Advisor und Google, ihren sozialen Netzwerken, Blogs über Reisen mit Rucksäcken und Ressourcen, die sich für verantwortungsbewusste Reisen widmen, können Sie genügend Informationen sammeln, um eine bewusste Entscheidung zu treffen. Wenn Sie nicht die erforderlichen Informationen finden, um sicherzustellen, dass dies eine maßgebliche Organisation ist, die nicht im Zweifel ist, dann gehen Sie einfach nicht dorthin.

Weil dies das letzte Detail ist, an das Sie sich erinnern können: Es gibt unzählige gefälschte Reserven. Es gibt viele Orte, die nichts anderes sind als Elefantenlager, die in ethischen Schafkleidung gekleidet sind und ihren Reichtum über die Gesundheit ihrer Elefanten legen. Tonnen von solchen Orten sind reine Touristenbetrug, die Elefanten für schnelles aufrecht haben.

Vermeiden Sie solche Orte um jeden Preis. Wenn es eine Wahl zwischen dem sorgfältigen „Nein“ und unsicheren „Ja“ gibt, wählen Sie immer die erste.

Achten Sie als Alternative zum Elefante n-Skaten auf diese humaneren Arten von Elefantentourismus.

Baden von Elefanten

Stoppen Sie die brutale Anziehungskraft im Elefantentourismus

Wie beim Waschen des Autos, sanft und liebevoll, baden ihre Mahauts traditionell Elefanten. Ist es nötig? Nein. Und das ist nicht natürlich.

Aber die Mentalität ist so, dass ein unreiner Elefant wie ein ungewaschenes Auto oder ein ungewaschener Hund die mangelnde Sorgfalt widerspiegelt. Eine wichtige Frage ist jedoch, wie ethisch es ist.

Dies ist eine graue Zone. Am Ende ist das häufige Baden und die Interaktion mit Menschen unnatürlich. Elefanten baden normalerweise zu ihrem Vergnügen; Alles andere ist Unterhaltung und übermäßiges Waschen kann Schaden zufügen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Elefant es nicht mag. Dies sind domestizierte Tiere, die an Menschen gewöhnt sind, und ich habe in meinem Leben genug Elefanten gegessen, um einen glücklichen Elefanten zu finden!

Dies ist eine Kokosnussschale, keine Drahtbürste, und der Elefant liegt in den Fluss, um ihn zu verwöhnen, als wäre es ein Spa! Möchten Sie das übliche Baden mit kostenloser Reinigung des Rückens nicht?

Wie beziehen Sie sich auf die Tatsache, dass Touristen Elefanten baden? Es ist erwähnenswert, dass es viele Elefantenreserven gibt, die diesen Service nicht für Touristen anbieten, weil es glaubt, dass dies unethisch ist. Es gibt auch solche Elefantenreserven, die während des Badens Elefanten unter Wasser mit Ketten stecken: Dies ist unethisch.

Das Schwimmen von Elefanten ist eine der Arten von Aktivitäten, die berücksichtigt werden sollten. Das Vorhandensein dieser Art von Aktivität zeigt nicht unbedingt ein skrupelloses Elefantenreservat an, sollte aber mit Vorsicht angegangen werden.

Elefanten gehen und füttern

Mahaout füttert die ethische Interaktion von Elefanten - ethische Interaktion in der Elefante n-Tourismusbranche

Dies ist die beste Option, um mit Elefanten in Gefangenschaft zu kommunizieren. Elephant Walks ist das, was die Millennium Elephant Foundation Foundation als freundlichere Alternative zum Elephant Skating bietet.

Die meisten Elefantenreserven in Thailand, Sri Lanka und anderen asiatischen Ländern bieten die Möglichkeit, mit Elefanten zu gehen und an ihrer Fütterung als Hauptmethode teilzunehmen, um mit Touristen zu interagieren. Jede Reserve, die dies nicht tut und andere Unterhaltungswanderungen mit Elefanten bevorzugen, sollte höchstwahrscheinlich nicht unterstützt werden.

Heißer Hinweis! Wissen Sie, dass der Mittelelefant pro Tag fast 200 Kilometer gehen kann? Gehen ist ein großer Teil (und ein sehr großes Bedürfnis) ihrer täglichen Routine.

Tatsächlich schließen sich Touristen einfach Spaß an! Während eines gemächlichen Spaziergangs begleitete die Elefanten von ihrem Fahren, was ihnen einige Teams gibt, um die Situation mit dem Rückzug des Elefanten zu vermeiden. Die Elefanten selbst wissen jedoch, wie man weidet, stoppen, strecken, schnüffeln und ihre natürliche Umgebung erkunden.

In der Zwischenzeit genießen Touristen das natürliche Verhalten von Elefanten (und reiten sie nicht wie bei Attraktionen im Unterhaltungspark), sie werden sie persönlich mit Früchten füttern und alles über diese wunderbaren Tiere herausfinden.

Dies ist eine viel natürlichere Erfahrung sowohl für einen Elefanten als auch für einen Touristen. Sie bekommen immer noch atemberaubende Fotos und verbringen viel mehr Zeit mit einem Elefanten. Gleichzeitig erhält der Elefant eine Veränderung in der Situation, die Freizeit, um sich wie ein Elefant zu verhalten und die Natur zu genießen, anstatt schnell denselben Weg zu kreisen.

Freiwilligenarbeit mit Elefanten

Der Tourist arbeitet als Freiwilliger in einem Elefantenheim auf Sri Lanka

Lassen Sie zunächst wie in allem, was mit Freiwilligenarbeit zu tun hat, eine Studie durchführen. Der Weg zur Hölle ist mit guten Absichten gepflastert, und oft gutherzige Touristen können nicht weniger Schaden für freiwillige Aktivitäten anrichten, als zu helfen. Es gibt viele Elefantenunterkünfte, die Geld von gut abenteuerten Touristen verdienen und es nutzen, um ihre Elefantenzentren zu finanzieren.

Reisende, die Zeit mit der Forschung verbringen und ethische Elefantenreserven finden, werden einen Job finden, der schmutzig und mühsam, aber gleichzeitig sehr, sehr nützlich sein wird. Ein fremder Einfluss kann sich sehr positiv auf das Bohrloch von Elefanten in Gefangenschaft und auf die Einhaltung der Einhaltung von Elefanten auswirken. Tatsächlich ist der größte Teil der Aufmerksamkeit in den letzten Jahren mit dem Einfluss von ausländischem Tourismus und Freiwilligen in den letzten Jahren verbunden.

In den letzten 10 Jahren wurden beispielsweise Ketten, die als Methode zur Zähmung von Elefanten verwendet wurden, allmählich aus vielen Wahlen des Elefantentourismus in Thailand, Sri Lanka und anderen Teilen Süd- und Südostasiens beschlagnahmt. Dies ist ein unglaubliches Gut für Elefanten in Gefangenschaft und eine große und sehr positive Veränderung in den Traditionen dieser Kulturen.

Durch das Vorhandensein von Freiwilligen (und damit ein Einkommen für Reserven) können Sie sorgfältig solche Dinge wie körperliche Aktivität, Medikamente und Sanitärlebensbedingungen überwachen, was das allgemeines Bohrloch der Elefanten verbessert. Die Frage ist, haben Freiwillige einen positiven Einfluss auf den Elefantentourismus?

Persönlich würde ich bejahend antworten. Das von Freiwilligen erzielte Einkommen ermöglicht es Ihnen, die Kosten der Elefantenpflege (einschließlich der Macht und des Gehalts der Mahauts) zu decken, und natürlich schafft das Maß an Pflege, das von einem engagierten Team von Mahauts und Freiwilligen bereitgestellt wird, hervorragende Bedingungen für Elefanten . Ich weiß aus meiner eigenen Erfahrung, dass es im Freiwilligenprogramm der Millennium Elephant Foundation keinen Mangel an erstaunlichen Freiwilligen gab: Menschen wurden wie eine Familie für uns und Elefanten.

Die Hauptsache, an die Sie sich erinnern sollten, ist jedoch, dass Sie zuerst Ihren Arsch erkunden müssen!

Safari auf Jeeps

Stoppen Sie die brutale Anziehungskraft im Elefantentourismus

Persönlich unterstütze ich Safari nicht in Jeeps. Es gibt viel Safari auf Sri Lanka, sie sind sehr profitabel und viele von ihnen sind nicht der beste Ruf. Sie dringen in den natürlichen Lebensraum ein und verursachen große Schäden.

Viele Touristen bestellen Safari, Tiere – einschließlich Elefanten – in freier Wildbahn zu sehen. Ich empfehle Reisenden dringend, Safari zu vermeiden, aber viele gehen immer noch zu ihnen. Folgendes müssen Sie in diesem Fall berücksichtigen:

  • Füllen Sie Ihren Jeep – buchen Sie keinen Jeep für nur zwei Personen. Wir sind bereits überwältigende Nationalparks und erzeugen unnötigen Stress für Elefanten.
  • Machen Sie nicht Müll – Nirgendwo, niemals, für nichts und einen Punkt. Lassen Sie keine Spuren.
  • Gehen Sie die inaktiven Routen entlang-Sie werden nicht nur mehr Chancen haben, Tiere zu sehen, sondern auch weniger als die Menge, und Sie werden die wilde Natur aufgrund eines Überschusses des Safari-Verkehrs weniger betonen.
  • Vermeiden Sie Spitzenmomente – erinnern Sie sich wieder an den Überlauf der Safari und Sie können ein Hindernis für wilde Tiere werden.
  • Kontrollieren Sie Ihren Fahrer – das ist das wichtigste! Lassen Sie ihn die Geschwindigkeit nicht überschreiten. Lassen Sie ihn keine Passagen für Elefanten/Tiere blockieren, Familien umgeben oder wilde Tiere zu nahe kommen. Viele Fahrer tun dies, weil sie glauben, dass Touristen dies wollen und sich am Ende auf saftige Tipps verlassen. Dies erschreckt jedoch wilde Tiere, unterbricht ihre natürlichen Migrationsspuren, trennt Familien und schafft Chaos. Lassen Sie den Fahrer von Safari verstanden, dass gesunde Tipps nur dann sein werden, wenn er sich ethisch verhält und die Regeln befolgt.

Wenn Sie Safari bestellen, befolgen Sie letztendlich diese Regeln. Nationalparks sind die einzigen bewachten Häuser, die bei diesen schönen Tieren blieben. Lassen Sie uns freundlich sein und alles in unserer Macht stehende tun, um sich um ihr Haus zu kümmern.

Besser noch, geh einfach nicht zur Safari.

Sparen Sie $$ $ – Speichern Sie den Planeten – Speichern Sie Ihren Magen!

Grayl Geopress

Trinken Sie Wasser von jedem Ort. Grayl Geopress ist eine führende Flasche für gefiltertes Wasser in der Welt, die Sie vor allen Arten von schädlichen Substanzen schützt, die in Wasser enthalten sind.

Einwe g-Plastikflaschen stellen eine große Bedrohung für das Meeresleben dar. Werden Sie Teil der Lösung für dieses Problem und reisen Sie mit einer Flasche Wasser mit einem Filter. Sparen Sie Geld und kümmern Sie sich um die Umwelt!

Wir erlebten Geopress unter verschiedenen Bedingungen – von den eisigen Höhen Pakistans bis zum tropischen Dschungel von Bali – und wir können bestätigen: Dies ist die beste Wasserflasche, die Sie je gekauft haben!

Stoppen Sie den brutalen Umgang mit Tieren und Elefanten

Nun, jetzt wissen Sie, wie man Elephant Tourism beteiligt! Dies ist ein sehr schwieriges Thema, aber ich hoffe, dass es zumindest ein wenig mit schlammigem Wasser verdünnt hat.

Das Wichtigste ist, was Backpes, Reisende und Touristen tun können, um die brutale Handhabung von Elefanten zu stoppen, besteht darin, ihnen die Bereitstellung von Marktchancen einzustellen. Forschung und das Studium der Institutionen der Elefante n-Tourismusbranche, bevor sie als Besucher oder Freiwillige finanziert werden, ist wirklich wichtig. Schauen Sie sich nur die langsamen, aber großen Veränderungen an, die wir in den letzten zwei Jahrzehnten in der Tourismusbranche in Elefanten beobachten.

Das nächste Wichtigste ist, nicht einen Fehler mit der Mentalität zu machen, “schieß sie alle und lassen Sie Gott mit ihnen umgehen”. Es gibt viele ethische Elefantenreserven und andere gemeinnützige Institutionen, die ihre gute Arbeit auf Kosten des Tourismus finanzieren. Wenn Sie diese Orte als umfassende ethische Methode ignorieren, schädigen Sie nur vielen Elefanten, die bereits in Gefangenschaft sind.

Daher die letzte Schlussfolgerung: Besuchen Sie nur die Reserven und Schutzhäuser, zu denen die entsetzt werden. Jede Institution, die Elefanten für den Tourismus ausbildet, ist von Natur aus unethisch. Führen Sie Ihre Recherchen durch, finden Sie die richtigen Orte und verbringen Sie Zeit mit dem Vorteil des Elefanten!

Und wenn Sie nur eines aus diesem Artikel gelernt haben, lassen Sie es Folgendes sein:

Rollen Sie niemals einen Jun k-Elefanten auf.

Ein Paar Elefanten im Reservat in Südostasien umarmt sich

Und um der Transparenz willen, wissen Sie bitte, dass einige Links in unseren Inhalten Partnerschaften sind. Dies bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten (ohne zusätzliche Kosten von Ihrer Seite), wenn Sie Wohnraum kocht, Geräte abschließen oder eine Versicherung abgeben). Gleichzeitig verweisen wir nur auf die Ausrüstung, der wir vertrauen, und empfehlen niemals Dienste, die unserer Meinung nach nicht den Anforderungen entsprechen. Danke noch einmal!