Studieren Sie alle Sehenswürdigkeiten von Algambra mit Hilfe dieses umfassenden Führers!

Algambra ist ein Wunder von kompliziertem Stein, Gips und Holzmauerwerk, der letzten und grandiosen maurischen Festung der Welt. Dies ist einer der beliebtesten Touristenorte in Spanien, wenn nicht auf der ganzen Welt. Dies ist auch die erstaunlichste Attraktion von Granada, die den Luxus der maurischen Fantasie demonstriert. 1984 wurde Algambra in die Liste der UNESC O-Weltkulturerbe aufgenommen, die die Schönheit und den Charme dieser Kul t-Attraktionen anzeigt.

Algambra hört nicht auf, die Besucher zu überraschen, beginnend mit dünnen arabischen Schnitzereien, hellen Fliesen und enden mit atemberaubenden Aussichten auf Albayzen. Es ist nicht verwunderlich, dass dieser großartige Palast pro Tag mehr als 6. 000 Touristen anzieht. Jeder, der nach Granada kommt, muss auf jeden Fall Algambra besuchen, aber die Festung ist nicht nur ihr bezauberndes Äußeres. Hier finden Sie eine detaillierte Überprüfung dessen, was sich in Algambra befindet und warum es Ihre Zeit kostet.

Inside Algambra: Praktische Informationen

Arbeitszeit

Wie kommt man

Vom 1. April bis 14. Oktober

  • Tag Besuch: Montag – Sonntag: Von 8:30 bis 20:00 Uhr
  • Abendbesuch: Dienstag – Samstag: 22:00 Uhr – 23:30 Uhr

Vom 15. Oktober bis 31. März

  • Tag Besuch: Montag – Sonntag: 8:30 Uhr morgens – 18:00 Uhr
  • Abendbesuch: Freitag und Samstag: 22:00 Uhr bis 23:30 Uhr
  • Bus: Setzen Sie sich in Bus Nr. C3 aus der Statue von Isabella und Columbus und gehen Sie für nur 1, 2 Euro zum Eingang nach Alhambra.
  • Taxi: Für 6 Euro können Sie ein Taxi von überall im Zentrum von Granada nehmen und am Eingang landen, den Sie benötigen.
  • Auto: Wenn Sie eine Maschine von Granada fahren, dauert die Reise etwa 15 Minuten und es gibt viele Parkplätze auf dem Plateau.

Vor dem Eintreten

889 unserer A D-Algambra wurde als bescheidene Festung auf der Grundlage der alten römischen Ruinen gegründet. Das arabische Wort “Algambra” bedeutet aufgrund des roten Tons, der im Bau verwendet wird, als “rotes Schloss”. Als Muhammad ich 1232 an die Macht kam, baute er das königliche Herrenhaus. Während des gesamten Jahrhunderts XIII und XIV ersetzten sich die Könige gegenseitig und bauten das Schloss mehrmals um.

Nach der Eroberung der Stadt durch Christen im Jahr 1492 begannen die Eroberer, Algambra wieder aufzubauen. Von besonderem Ruhm wurde die Arbeiten in den 1930er Jahren von Leopoldo Torres Balbas durchgeführt. Der junge Architekt wurde gefüllte Pools ausgesetzt, ersetzte die fehlenden Fliesen, beendete die Inschriften und baute die Decke im noch unvollendeten Palast von Charles V.

Algambra im Inneren

Warum sollten Sie Algambra besuchen?

Glitzer der herrlichen Vergangenheit

Algambra ist ein wichtiges Denkmal, da es angibt, dass Araber früher in dieser Region regieren und sein architektonischer Stil ein Relikt dieser Zeit ist. Der beste Weg, um die Geschichte dieser legendären Attraktion kennenzulernen, besteht darin, mit einem Führer auf die Straße zu gehen, die Sie durch die versteckten Ecken dieses riesigen architektonischen Wunderes führt. Wenn Sie den Leitfadenwitzen hören, werden Sie rechtzeitig reisen und sich die luxuriöse Existenz des Sultans und seiner Höflinge in den Wohnungen des Palastes vorstellen. Wenn Sie keine Exkursionen mit dem Leitfaden mögen, können Sie die Festung selbst erkunden, aber gleichzeitig können Sie einige obligatorische Besuche des Ortes überspringen.

Palastpuzzle

Algambra ist ein riesiger architektonischer Komplex mit Palästen, der nicht übersehen werden sollte. Der Palast von Nasrid und der Palast von Charles V sind zwei davon, von denen jede zu verschiedenen historischen Epochen gehört. Der erste, der Palast von Nasrid, war der älteste und das Zentrum von Verwaltungsaufgaben, während der Palast von Charles V als Palast von Kaiser Karl errichtet wurde. Aufgrund seiner Lage neben dem nasridischen Palast hält sich der Palast von Charles V stark vor dem Hintergrund der umliegenden islamischen Architektur. In diesen beiden Palästen können Sie zwei völlig unterschiedliche, aber ebenso erstaunliche architektonische Stile sehen.

Andalusische Kunst

In Alghable werden Gemälde und Fotos nicht ausgestellt. Warum? Weil Algambra selbst ein Kunstwerk ist: Inlays und Farben bedecken jeden Zentimeter der Wände der Struktur und bilden eine dicke Verflechtung von Arabeseckern, die in Teilen mit Miniaturformen geschnitzt sind. Diese dekorativen Muster haben eine ganz besondere Bedeutung: Sie werden unter Verwendung ästhetischer Konzepte der Wiederholung und Harmonie individueller Selbstreproduziereinheiten erstellt, die die Allgegenwart und Integrität Gottes darstellen. Erforschen Sie die Innenseiten von Algambra, um diese relativ unbekannte Kunstform besser zu bewerten.

Ihre Tickets für Algambra

Es gibt viele verschiedene Arten von Tickets für Algambra, die für den Onlin e-Kauf erhältlich sind. Hier sind unsere persönlichen Empfehlungen: