Was in Mexik o-Stadt zu tun ist: Attraktionen, Gebiete und die besten Attraktionen

Die meisten Touristen, die zum ersten Mal nach Mexiko kommen, sind überrascht, wie sicher sie sich fühlen und die Straßen der Stadt entlang gehen. Die meisten Touristen besuchen diese kulturelle, farbenfrohe und oft vergessene Metropole ohne Probleme. Wenn Sie wie in einer anderen Großstadt Vorsichtsmaßnahmen einhalten, verbringen Sie höchstwahrscheinlich Zeit, unterhaltsam und aufregend Zeit.

In Mexik o-Stadt sind Museen im Überfluss vertreten. Tatsächlich gibt es hier mehr Museen als in jeder anderen Stadt der Welt. Darüber hinaus ist der Eingang zu vielen von ihnen kostenlos oder kostet nur wenige Pesos. Die Stadt bietet den Gästen außergewöhnliche Preise an, egal ob sie sich um Unterkunft oder köstliche Street Food handelt, und die U-Bahn ist eines der billigsten unterirdischen Systeme der Welt (das Äquivalent von 28 U S-Cent für eine Reise). Es ist für sie einfach zu verwenden, und dies ist eine ideale Möglichkeit, sich in der überwachsenen Hauptstadt zu bewegen.

Es wird Monate dauern, bis alles, was diese aufregende Stadt bieten kann. Wenn Sie alle Reize von Mexik o-Stadt entdecken, reicht ein Besuch höchstwahrscheinlich nicht aus.

Contents
  1. Lucha Libre – billig und mehr Spaß, als Sie sich vorstellen können!
  2. Koyoanakan ist das entzückendste Gebiet Mexikos
  3. Das National Museum of Anthropology ist das größte und am meisten besuchte Museum in Mexiko
  4. Teotiuanikan – Antike Stadt der Pyramiden
  5. Frida Kalo Museum – Ein Blick auf das Leben des berühmtesten Künstlers Mexiko
  6. El Zokalo – das Herz der Metropole
  7. Museum für Volkskunst – Vergnügen für die ganze Familie
  8. San Anghel ist ein entzückendes Viertel voller Kunst, Handwerk und Museen.
  9. Tempo Major – ein unglaublicher Ort der Ausgrabungen im Zentrum von Mexiko
  10. Museum für Gedächtnis und Toleranz – eine Erfahrung, die Gedanken verursacht
  11. Puppet Island – Wenn Sie Horrorfilme mögen, sollten Sie hierher gehen!
  12. Der Palast der bildenden Künste ist ein Kulturzentrum und eines der grandiosensten Gebäude der Stadt
  13. Das Haus von Leon Trotzki – inspizieren Sie das Haus, in dem Trotzki getötet wurde.
  14. Kathedrale der Kathedrale ist die älteste und größte Kathedrale in Lateinamerika
  15. Das Sumaia Museum ist die vielfältigste Sammlung von Kunstwerken in Mexik o-Stadt, und das ist kostenlos!
  16. Nationaler Palast – Siehe die besten Fresken von Diego Rivera kostenlos!
  17. KSOCHIMILO – Genießen Sie die Feiertage auf den Kanälen Südmexikos
  18. Museum of Antique Toys ist eine lustige und fröhliche und einzigartigste Museen.
  19. Museum für Tequila und Metskal – Genießen Sie die kostenlose Verkostung Ihres geliebten mexikanischen Getränks!
  20. Chapultepek Park – Genießen Sie einen Spaziergang im größten Stadtpark der Welt

Lucha Libre – billig und mehr Spaß, als Sie sich vorstellen können!

Vielleicht ist der Kampf nicht in Ihren Plänen enthalten, aber es ist die Quintessenz der mexikanischen Kultur und ohne Zweifel eine der lustigsten Unterhaltung, die Sie in Mexik o-Stadt erhalten können!

Alle Familien gehen in Arena Mexico. Die Vorfreude vor den Wrestlern, die in den Ring eintreten, ist sehr stark. Wenn sie endlich erscheinen, explodiert das Stadion. Fans rufen die Bösen Beleidigungen an und stapfen ihre Favoriten. Kinder (und Erwachsene) ziehen Masken ihrer Helden an. Kaufleute im Essen und Getränke machen ständig Bypass und verkaufen Nachos und Bier. Brandnacht!

Veranstaltungsort: Arena Mexico, 189 Calle R. Lavista, Colonia Doctores, Cuauhtemoc/ Metro Inurgentes.

Tickets können an der Abendkasse zu einem Preis von 110, 00 mexikanischem Peso (6, 00 U S-Dollar) gekauft werden.

Koyoanakan ist das entzückendste Gebiet Mexikos

Koyoanakan ist ein charmantes Gebiet südlich des Zentrums von Mexik o-Stadt. Hier sind Museen von Frida Halo und Trotzki. Diese Gegend hat eine traditionelle Atmosphäre und ermöglicht es, den Geschmack des kleinen Mexikos in einer großen Stadt zu genießen.

Das Hauptplatz ist ein idealer Ort, um die Welt zu sitzen und zu betrachten. Es gibt mehrere ausgezeichnete Restaurants, die echte mexikanische Gerichte anbieten. Händler verkaufen köstliche Street Food und am Wochenende hier sind besonders lebhaft, wenn dekorative Kunstprodukte in Kiosken verkauft und Tanzaufführungen abgehalten werden.

Ort: Coyoacan ist auf der Turibu s-Linie (hüpfen, hüpfen). Sie können auch den Zug zum Bahnhof Metro Coyoacan nehmen und etwa zwanzig Minuten zu Fuß zu Fuß gehen.

Das National Museum of Anthropology ist das größte und am meisten besuchte Museum in Mexiko

Dieses Weltklass e-Museum ist das größte und am meisten besuchte in Mexiko. Sie müssen mehrere Stunden zuweisen, um es vollständig zu bewerten. Die Besucher machen eine faszinierende Reise durch die geografischen Regionen Mexikos und erforschen die Kultur der Azteken, Maya und Teotihuacan.

Artefakte sind perfekt vertreten, und das Gebäude selbst ist ein erstaunliches architektonisches Meisterwerk. Auch wenn Sie keine anthropologischen Museen mögen, bleiben Sie nicht gleichgültig.

Ort: Aenida Paseo de la Reform, Chapultepek-Planko-Ticketpreis 74. 00 mexikanischer Peso

Teotiuanikan – Antike Stadt der Pyramiden

Insgesamt ist dreißig Meilen nordöstlich von Mexiko-Stadt der Teotiuan, ein Komplex majestätischer Pyramiden, der einst die größte Stadt Mesoamerica war. Die Azteken betrachteten ihn als einen Ort, an dem Gott das Universum schuf, aber vor dreizehn Jahrhunderten wurde er auf mysteriöse Weise verlassen.

Heutzutage verursacht er immer noch einen Ehrfurcht. Die Sehenswürdigkeiten sind ganz weit voneinander entfernt, und die Sonne ist oft wütend, so dass Hüte und Sonnenschutzmittel eine Voraussetzung sind.

Wie man bekommt: Mit dem Bus aus der Bushaltestelle von De l-Norte (Del Norte) beträgt der Fahrpreis in beide Richtungen ca. 110, 00 mexikanischer Peso – der Eingang von 74, 00 mexikanischen Peso – Ausflüge sind ungefähr 730, 00 Mexik o-Peso aus Mexik o-Stadt.

Frida Kalo Museum – Ein Blick auf das Leben des berühmtesten Künstlers Mexiko

Frida Kalo ist der legendärste Mexikaner aller, die je gelebt haben. Das Haus, in dem sie aufgewachsen ist und später mit Diego Rivera lebte, La Casa Azul ist jetzt ein Museum. Das Haus befindet sich in Koyoacan und ermöglicht es Ihnen, etwas über das Leben dieses vielfältigen Künstlers zu erfahren. Wenn Sie durch die hell gestalteten Räume gehen, ist es leicht vorstellbar, dass Fridas Leiden an ihren Krankheiten, sondern auch die stürmischen Partys, die im Haus stattfanden, leiden.

Das Original von Kunstwerken wird hier ausgestellt, und das berührendste Raum ist Fridas Schlafzimmer, in dem sie starb. Sein Rollstuhl sowie Farben und Staffeln werden hier ausgestellt. Der Garten ist voll von herrlichen tropischen Pflanzen, und das blaue Haus ist erstaunlich in der Fantasie unter der mexikanischen Sonne.

Ort: Calle Londres 247, Del Carmen, Coyoacan – Ticketpreis 183, 00 mexikanischer Peso, einschließlich Fotografie.

El Zokalo – das Herz der Metropole

Dies ist das Herz und die Seele der Stadt und eines der größten Gebiete der Welt. Seit der Zeit der Azteken ist sie ein Ort, um Einwohner und Gäste der Stadt zu sammeln. Heute finden hier oft politische Proteste, künstlerische und kulturelle Ereignisse statt.

Umgeben von historischen Gebäuden, einschließlich einer beeindruckenden Kathedrale, dem Nationalpalast und Tempo-Major sowie angrenzenden Geschäften und ist ein faszinierender Bereich für einen Spaziergang.

Museum für Volkskunst – Vergnügen für die ganze Familie

Vielleicht ist dies das farbenfrohste Museum der Welt! Das Museum of Popular Art befindet sich im restaurierten Gebäude einer Feuerwache im Ar t-Dec o-Stil und ist ein moderner Raum auf mehreren Ebenen. Im oberen Stockwerk hängt eine fabelhafte und helle Pina t-Kollektion an der Decke.

Jede Ausstellungshalle ist ein Fest für die Augen, bei denen viele Objekte der mexikanischen Volkskunst dargestellt werden. Viele Exponate sind mit dem Tag der Toten verbunden – von Skeletten auf Fahrrädern bis hin zu reich dekorierten Schädeln. Hier, Spaß, bizarr und alles ist in Sicht. Kinder werden erfreut sein und Erwachsene werden nicht weniger mögen.

Standort Revillagigedo 11 Ticketpreis 55, 00 mexikanischer Peso.

San Anghel ist ein entzückendes Viertel voller Kunst, Handwerk und Museen.

In diesem malerischen Gebiet, in dem ein Vororte südwestlich der Stadt liegt, gibt es etwas zu sehen. Jeden Samstag werden Schmuck, Kleidung und alle Arten von dekorativen Kunstartikeln im riesigen Basa r-Basar Del Sabado verkauft.

Wenn Sie mit Bäumen auf den Straßen gehen, sehen Sie viele unabhängige Geschäfte und schöne Kolonialhäuser. In San Angel gibt es auch Studios von Diego Rivera und Frida Kalo sowie das Carillon Gil Museum of Modern Art.

Wie man dort ankommt: Miguel Angel de Quevedo Metro ist ungefähr fünf Minuten zu Fuß vom Zentrum von San Angel oder an der U-Bahn in der Insurgentes Ave entfernt und gehen nach Bombilla.

Tempo Major – ein unglaublicher Ort der Ausgrabungen im Zentrum von Mexiko

Diese Kombination aus archäologischem Denkmal und dem Museum bietet neben Zokalo ein aufregendes Stück mexikanischer Geschichte. Der Ort wurde erst 1978 eröffnet, als die Elektrofirma, die auf der Straße arbeitete, versehentlich den Monolith der alten Göttin entdeckte!

In den nächsten Jahren wurden Gebäude abgerissen und ausgegraben. Es wurden mehr als siebentausend Artefakte entdeckt. Heute können Sie einen Spaziergang entlang der geplanten Bürgersteige machen und die Attraktion inspizieren. Das Museum selbst ist ausgezeichnet und bietet einen Überblick über Mexik o-Stadt in verschiedenen Epochen.

Veranstaltungsort: 8 Seminario ST, Cuauhtemo c-Ticketpreis 74, 00 mexikanischer Peso

Museum für Gedächtnis und Toleranz – eine Erfahrung, die Gedanken verursacht

Ein Besuch in diesem modernen Museum ist eine mächtige und starke Erfahrung. Auf mehreren Etagen des Museums ist eine erschreckende Geschichte des Völkermordes und Verstöße gegen Menschenrechte auf der ganzen Welt vertreten. Die Exponate sind gut durch umfassende – von den Gräueltaten des Holocaust bis hin zu Darfur dargestellt.

Das Museum erinnert sich an die dunkle Seite der menschlichen Natur, betont aber gleichzeitig die Bedeutung von Toleranz und Verständnis perfekt.

Ort: Plaza Juarez S/N Centro, Cuauhtemo c-Ticketpreis 55, 00 mexikanischer Peso.

Puppet Island – Wenn Sie Horrorfilme mögen, sollten Sie hierher gehen!

Dies ist zweifellos die bizarrste Touristenattraktion Mexik o-Stadt. Auf den Kanälen von Ksochimililo gibt es eine schreckliche Insel, auf der Puppen in einem anderen Zustand der Zersetzung an den Bäumen hängen. Es gibt Gerüchte, dass der Hausmeister der Insel vom Geist des in den Kanälen ertrankenden Mädchens heimgesucht wurde. Er begann Puppen zu sammeln, um die Geister zu beruhigen, die ihn quälten.

Nach dem Tod des Hausmeisters wird die Sammlung mit Besuchern der Insel wieder aufgefüllt. Dies ist ein schrecklicher und atmosphärischer Ort, nicht für schwache Nerven!

Wie man dorthin kommt: Um nach Ksochimilko zu gelangen, sitzen Sie auf der U-Bahn zur Tasquena Station und ziehen Sie in den Aufzug zur Xochimilc o-Station. Sie können in zwei Stunden mit dem Boot von Embasdero Ksochimilko mit dem Boot von Embasdero Ksochimilko gelangen. Der offizielle Preis (pro Boot) beträgt ungefähr 730, 00 mexikanische Pesos in jede Richtung.

Der Palast der bildenden Künste ist ein Kulturzentrum und eines der grandiosensten Gebäude der Stadt

Dieser beeindruckende Palast im Zentrum von Mexik o-Stadt ist ein Zuhause für die weltweit größte Sammlung von Wandmalern. Die von Diego Rivera in New York geschriebene Fresko wurde hier nachgestellt, nachdem sie aus dem Rockefeller Center entfernt wurde, weil sie ein Bild von Lenin hatte.

Das Gebäude ist sowohl innen als auch außen beeindruckend, mit prächtigen Marmorsäulen und einer reichen Dekoration. An einigen Tagen der Woche im Theater im Palast können Sie das spektakuläre Ballett von Folklorico besuchen.

Lage Juarez, Esq. Eje Central, Del, Cuauhtemoc kostenloser Eingang zum Gebäude/ Kosten eines Tickets für das Museum von 147, 00 mexikanischem Peso und sonntags kostenlos.

Das Haus von Leon Trotzki – inspizieren Sie das Haus, in dem Trotzki getötet wurde.

Dies ist ein Haus, in dem Trotzki das letzte Jahr seines Lebens verbrachte und sich vor russischen Stalinisten versteckte. Nach mehreren Versuchen wurde er mit einer Axt in seinem Büro getötet. Das Haus wurde als Museum erhalten und ließ in der Form, in der es war, als Trotzki darin lebte. Dies ist ein faszinierender Blick auf seine Zeit in Mexik o-Stadt.

Asketisch und ein wenig düster, es steht unter der Gerichtsbarkeit einer Organisation, die diejenigen unterstützt, die nach politischem Asyl suchen. Mehrere Zimmer haben Fotos von Trotzki mit Familie und Freunden.

Standort: Circuito Interior (Avenida Rio Churubusco) 410, Del Carmen, Coyoacan Ticketpreis 40. 00 Mexikaner Peso.

Kathedrale der Kathedrale ist die älteste und größte Kathedrale in Lateinamerika

Die riesige Kathedrale des 16. Jahrhunderts steigt über Zokalo, dem historischen Zentrum von Mexik o-Stadt, und ist sowohl die größte als auch die älteste in Lateinamerika. Aufgrund des Absinkens des Bodens und der Zerstörung durch Erdbeben ist es ein großartiger Anblick sowohl innen als auch nach außen.

Die Messe am Sonntag ist ein spiritueller und aufregender Anblick: Hunderte brennender Kerzen und ungee Geräusche des Chores hallten im gesamten Gebäude.

Ort: El Zokalo Eingang kostenlos

Das Sumaia Museum ist die vielfältigste Sammlung von Kunstwerken in Mexik o-Stadt, und das ist kostenlos!

Dieses von Fernando Romero entworfene Gebäude ist ein architektonisches Wunder, das einem New Yorker Kernheim ähnelt.

Das Innenraum enthält eine private Sammlung von Kunstwerken europäischer Meister, darunter Van Gogh, Monet, Renoir und Degas. Das Obergeschoss ist Rodins Skulpturen gewidmet, einschließlich des „Denkers“, einem seiner berühmtesten Werke.

Ort: Blvd Miguel de Cervantes Saavedra 303, Col Ampliacion Granada, Miguel Hidalg o-Eingang ist kostenlos.

Nationaler Palast – Siehe die besten Fresken von Diego Rivera kostenlos!

Dieses Gebäude ist ein Zuhause für die Regierung seit der Regierungszeit des Aztekenimperiums. Vor allem die riesigen Fresken von Diego Rivera, die die stürmische Geschichte Mexikos darstellen, erregen hier Aufmerksamkeit. Sie wurden in der Zeit von 1929 bis 1952 geschrieben und repräsentieren einen großartigen Anblick, und ihre Details sind einfach ungewöhnlich.

Im Innenhof gibt es einen wunderschönen Garten von Kakteen sowie ein Haus für mehrere Katzen. Dies ist eine ruhige Oase im Zentrum der Stadt, ein idealer Ort, um einige Minuten zu sitzen und ruhig zu genießen.

Ort: El Zocal o-Eingang ist kostenlos, aber ein Persönlichkeitszertifikat ist erforderlich.

KSOCHIMILO – Genießen Sie die Feiertage auf den Kanälen Südmexikos

Die Kanäle laufen farbenfrohe Boote mit Mexikanern, die oft hierher kommen, um Geburtstage und Jubiläen zu feiern. Die schwimmenden Orchester Mariachi spielen Melodien für hundert Peso, und Händler verkaufen Essen und Bier. Jedes Boot hat Picknicktische, die normalerweise mit Essen und Getränken überfüllt sind.

Die Atmosphäre des Urlaubs ist ein lustiger Weg, um die mexikanische Kultur und Kitsch kennenzulernen. An Wochenenden ist es besonders lebhaft, und wenn Sie eine ruhigere Bootsfahrt bevorzugen, ist es besser, sie für eine Woche zu besuchen.

Wie man dorthin kommt: Kommen Sie zur U-Bahn nach Tascena und transplantieren zum Licht. Gehen Sie an der Xochimilc o-Station aus und gehen Sie in zehn Minuten zum Böschung, wo Sie ein Boot mieten können. Der offizielle Tarif beträgt ungefähr 360, 00 mexikanische Peso pro Stunde und Boot. Ignorieren Sie alle Händler, die versuchen, Sie davon zu überzeugen, mehr zu bezahlen.

Museum of Antique Toys ist eine lustige und fröhliche und einzigartigste Museen.

Zweitausend Spielzeug aus aller Welt sind in diesem entzückenden bizarren Museum vertreten. Der Besitzer von Roberto Shimiz begann im Alter von zehn Jahren Spielzeug zu sammeln, und jetzt hat er eine Million von ihnen, von denen die meisten in Lagerräumen aufbewahrt werden.

Die Ausstellung hat Spielzeug aus dem 19. Jahrhundert und endet mit den 1980er Jahren. Zusätzlich zu den Klassikern gibt es ungewöhnlichere Exponate. Alle vier Stockwerke sind mit Vintag e-Spielzeugen gefüllt und in Fenstern verpackt, die aus improvisierten Objekten erstellt wurden. Es ist chaotisch und verrückt, aber Spaß für Kinder und Erwachsene. Auf dem Dach befinden sich mehrere coole Street Art/Graffiti.

DR. Olvera 15, Colonia Doctores Ticketpreis 55, 00 mexikanischer Peso.

Museum für Tequila und Metskal – Genießen Sie die kostenlose Verkostung Ihres geliebten mexikanischen Getränks!

Das Museum von Tequila und Metskal, das sich am leicht schäbigen Square Garibaldi befindet, sollte besucht werden, um die beiden berühmtesten mexikanischen Getränke zu probieren. Das Museum befindet sich in einem modernen Gebäude, in dem ein Besucher die Geschichte und Produktion dieser Getränke kennenlernen kann. Die hellste Ausstellung ist eine Wand von Hunderten von Flaschen, von denen viele spektakuläre Etiketten zur Schau stellen.

Danach gehen Sie zur Bar auf dem Dach, wo Ihnen ein kostenloser Cocktail aus Tequila und Mazkal angeboten wird. Sie können die streunenden Orchester der Mariachi sitzen und ihre gespenstischen Geräusche auf dem Platz unten spielen und in die Atmosphäre stürzen.

Ort: Garibaldi Square Der Preis für ein Ticket 66. 00 Mexikanischer Peso

Chapultepek Park – Genießen Sie einen Spaziergang im größten Stadtpark der Welt

Touristen und Anwohner, die sich vor dem pingeligen Stadtleben verstecken möchten, gehen in den Chapultepek Park. Diese Grünfläche mit einer Fläche von 1. 600 Morgen ist der größte Stadtpark der Welt. In seiner Umgebung befinden sich das Anthropology Museum, das Rufino Tamayo Museum, das Zoo und das Chapultepek Castle.

Es gibt Fußgängerwege, es gibt Seen und viele Bäume, die einen Schatten geben. Dies ist ein Park für einen Familienurlaub und am Sonntag immer überfüllt, wenn Familien gehen, Eis essen oder ein Picknick auf dem Gras arrangieren.

Ort: Metro Chapulatepek Eingang kostenlos

Autor: Susan Jane King

Zusätzliche Fotos: Lucha Libre von Mandy auf Flickr